Spätherbstwanderungen

25 Spätherbstwanderungen

Wir haben jetzt eine Auswahl mit 25 schönen Spätherbstwanderungen zusammengestellt.

Jetzt stöbern >>

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 08.12.2022

Hier geht's zum Anmeldeformular >>


Bewertungen 6 Tourenbilder 5 😀😀 sehr beliebt
Bewertungen 6 Tourenbilder 5 😀😀

Wolfisberg - Buechmatt - Hällchöpfli - Schwängimatt - Wolfisberg

Wolfisberg - Buechmatt - Hällchöpfli - Schwängimatt - Wolfisberg

WanderungT1 ⏱ 3 Std. 55 Min. ↔ 11 km
↑ 625 m ↓ 625 m ⛰ 671 - 1230 m

Rundwanderung aufs Hällchöpfli (1'232 m)

Attraktive und landschaftlich reizvolle Wanderung von Wolfisberg hinauf zum 1'232 m hohen Hällchöpfli. Der unscheinbare Gipfel vom Hällchöpfli ist Teil der ersten Jurakette, welcher ein grosser Teil des Jura-Höhenweges folgt. Dem entsprechend präsentiert sich von der kleinen Gipfelplattform das Panorama. Zwei typische Berggasthöfe liegen ebenfalls direkt an der Wanderroute. Von der Buechmatt schweift der Blick über das Schweizer Mittelland bis zum Alpenbogen. Das Panorama reicht vom Glärnisch im Osten bis zum Mont Blanc im Westen. Von der Schwängimatt zeigt sich ein etwas beschaulicheres, aber nicht minder schönes Panorama. Die mit Felskanzeln besetzten Hügel vom Solothurner und vom Baselbieter Jura zeigen sich in durchaus fotogener Pose. Und im Abstieg übernehmen dann die Ruinen der drei Erlinsburgen und das Schloss Neu Bechburg die Rolle der Eyecatcher.

Veröffentlicht am 08.08.2017 von René | Tour-Datum: 07.08.2017 


Detaillierte Routeninfos

 

Routenverlauf

00:00: Von der Bushaltestelle Wolfisberg Alpenblick dem Wanderweg Richtung Buechmatt folgen.

 

Toureninfos

Toureninfos

Startort
Bushaltestelle Wolfisberg, Alpenblick (Wolfisberg, Alpenblick)
Zielort
Bushaltestelle Wolfisberg, Alpenblick (Wolfisberg, Alpenblick)
Verpflegung
Wolfisberg, Buechmatt, Schwängimatt
Empfohlene Saison
Mai - Oktober
Zu beachten
Bitte unbedingt die Öffnungszeiten der Gasthöfe beachten.
Einige Parkplätze befinden sich direkt beim Startpunkt der Wanderung.
Gesamterlebnis
Panorama
Sehenswertes
Ausblicke aufs Mittelland, auf die Alpenkette und auf die Ruinen der Erlinsburgen sowie aufs Schloss Neu Bechburg.

 

Bewertungen (6)

Bewertungen (6)

 

Bewertung von juchhuu vom 09.07.2021 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Da die Strasse kurz vor Wolfisberg gesperrt war, bin ich kurzerhand statt über Buechmatt via Weid und Voremberg aufgestiegen, was die Tour um ca. 3 km verlängerte. Die Route insgesamt würde sich auch gut für heisse Tage eignen, da man oftmals unter dem Schatten der Bäume wandert. Der Abstieg ab Schwängimatt war heute bei den doch sehr nassen Wegen nach dem vielen Regen die letzten Tage etwas mit Vorsicht zu geniessen. Insgesamt eine Tour, wo man zumindest im Auf- und Abstieg seine Ruhe hat. Auf dem Jurahöhenweg auf der Krete begegnet man schon eher anderen Wanderern.

Gewandert am 09.07.2021

Alle Bewertungen anzeigen ▾

 

Bewertung von roderis vom 07.05.2021 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Feine, etwas schweisstreibende Tour bis auf das Hällchöpfli. Von dort auf dem Kretenweg mit schönen Aussicht auf das Mittelland und auf die Alpen (heute Fernsicht leider leicht betrübt. Der Kretenweg Richtung Schwengimatt zur Einkehr. Der Weg von dort zurück zum Ausgangspunkt (Schulhaus Waldiswil) ist etwas sanfter im Gefälle als der Start am Morgen. Restaurant in Waldiswil leider geschlossen.

Gewandert am 01.05.2021

 

Bewertung von Nixon vom 25.04.2021 (♥♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Wunderschön. Sehr zu empfehlen!

Gewandert am 25.04.2021

 

Bewertung von Carmenvk vom 02.04.2021 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Schöne, etwas schweisstreibende Wanderung mit schöner Weitsicht auf dem Hällchöpfli. Dort auch Feuerstelle vorhanden. Auf dem Weg im Februar noch etwas Schnee/Matsch, gutes Schuhwerk empfohlen, wenn der Weg auch nirgends gefährlich ist.

Gewandert am 24.02.2021

 

Bewertung von Sternlein62 vom 02.09.2017 (♥♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Wanderung mit wunderbarer Aussicht, aber der Aufstieg ist recht schweisstreibend. Zum Glück gibts unterwegs eine Wirtschaft zum auftanken. Oben angelangt wandert man recht lange ohne dass ein Wegweiser weiterhilft. Plötzlich ist dann Wolfisberg angeschrieben und so kann man getrost den eher sanften Abstieg vornehmen. Durch den Wald durch ist man auch bei Hitze gut vor der Sonne geschützt, was es sehr angenehm macht. Auch für Wanderer ohne grosse Erfahrung gut zu machen.

Gewandert am 27.08.2017

 

Bewertung von René vom 11.08.2017 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Eine mega schöne Tour, wie fast alle Touren, die auf oder entlang der ersten Jurakette verlaufen. Wundervolle Ausblicke auf die Alpen und aufs Mittelland. Schade war einzig, dass anfangs August offenbar alle Beizli entlang der Route Betriebsferien haben.

Gewandert am 07.08.2017

Tour bewerten
Möchtest du die Tour ebenfalls bewerten? Mit hilfreichen Bewertungen kannst du von fixen Belohnungen profitieren.
Mehr erfahren >>

 

Tourenbilder

Tourenbilder

 

Touren in der Nähe

Touren in der Nähe

 

Wander-Hotel in der Nähe

Wander-Hotel in der Nähe

 

Passendes Youtube Video

Passendes Youtube Video