Tourinfos

Bergwanderung T3 (Tour von A nach B)T3 Tour von A nach B
⏱ 4 Std. 20 Min. | 12 km
➚ 531 m | ➘ 1176 m
⛰ 672 - 1488 m
Empfohlene SaisonJuni - Oktober

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 25.07.2024

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

Favoriteneinträge9

Wallis

Suonenwanderung an den Hängen vom Glishorn

Bergwanderung T3T3 ⏱ 4 Std. 20 Min. ➚ 531 m
➞ 12 km Empfohlene SaisonJuni - Oktober ➘ 1176 m

Auf den Spuren vom legendären Kaspar Jodok von Stockalper führt der erste Teil dieser Wanderung vom Schallberg über den Chalchofen hinunter zum Grund.


Routeninfos 

 

Routenverlauf

Schallberg - Grund - Untere Nessulalp - Bärgeri Suone - Wickert - Brig

...

Gipfel-Challenge 2024

Bei der Gipfel-Challenge 2024 kannst tolle Preise gewinnen, Abzeichen sammeln und einen attraktiven Sofortpreis holen.

Mehr erfahren >>


Tourenbeschreibung

Vorbei an alten Walliser Holzhäusern geht es nicht Richtung Simplonpass sondern hinein ins Nessultal. Der lang andauernde teils steilere Aufstieg ist dank wunderschön blühenden Wiesen im Talgrund und schönen Waldabschnitten abwechslungsreich und kurzweilig. Zwischendurch lassen Lichtungen den Blick ins wilde Nessultal mit den gegenüberliegenden Steilhängen frei. Bei der unteren Nessulalp angekommen öffnen sich herrliche Blicke nach Osten zum Gantertal mit der imposanten Ganterbrücke und dem Bortelhorn. Nach der Überquerung vom wilden Nessulbach gelangt man auf die Bärgeri Suone. Die «Bärgeri» wurde erstmals um 1327 erwähnt. Damals führte sie Wasser aus dem Taferbach über die untere Nessulalp bis in den Wickert und ins Holzji bei Glis. Nach dem Bau von einem Tunnel für Trink- und Wässerwasser wurde die Bärgeri-Suone nicht mehr benötigt. Dank vielen freiwilligen Helfern führt die Bärgeri seit 2003 wieder regelmässig Wasser. Die Wanderung entlang der Bärgeri-Suone eröffnet immer wieder tolle Ausblicke ins Gantertal und ins Goms. Beim Chanzelti bietet sich eine herrliche Sicht über die Alpenstadt Brig und Naters im Talgrund sowie der Belalp auf der gegenüberliegenden Seite. Über das Wurzukapälli geht es den steilen Weg durch den Wickertwald hinunter zur gleichnamigen Kapelle. Über den Kapellenweg gelangt man zur historischen Napoleonsbrücke, welche die Saltina überquert. Diesem manchmal sehr reissenden Bach (1993 trat die Saltina über die Ufer und verwüstete grosse Teile der Stadt Brig) entlang geht es hinunter zur Altstadt von Brig und durch die Bahnhofstrasse weiter zum Bahnhof - dem Ziel dieser wunderschönen Wanderung an den Hängen vom Glishorn.

Tour-Autor:inSaasi

Gesamterlebnis
Panorama
Besonderheiten

Brunnen mit Trinkwasser

Besonders schöner Aussichtspunkt

Natursehenswürdigkeit

Schloss, Burg, Ruine

Malerisches Dorf / malerische Altstadt

Bei dieser Tour zu beachten
Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit notwendig
Genauer Startort:
Bushaltestelle Schallberg an der Simplonpassstrasse
Genauer Zielort:
Bahnhof Brig
Nächste ÖV-Haltestelle zum Startort

Schallberg

Nächste ÖV-Haltestelle zum Zielort

Brig

Einkehrmöglichkeiten
Verpflegung aus dem Rucksack, Brig

Füge bei der Suonenwanderung an den Hängen vom Glishorn ein schönes Tourenbild hinzu und sammle damit Abzeichen, die deine Profilseite aufwerten.