Tourenfinder


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart

Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 19.08.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Gipfelwanderung zum Monte Gambarogno

    Bergwanderung T2 |  ⏱️ 2 Std. 15 Min.  | ↔ 4 km | ↑ 345 m | ↓ 345 m 

    Corte di Neggia - Mt. Gambarogno - Corte di Neggia

    Corte di Neggia - Mt. Gambarogno - Corte di Neggia

    Challenge-Tour

    Aussichtsreiche Wanderung von der Corte di Neggia hinauf zum Monte Gambarogno. Wie ein überdimensionierter Wachtposten ragt der Monte Gambarogno über dem nördlichen Teil des Lago Maggiores. Die Ausblicke vom Gipfel sind überwältigend. Der noch etwas höhere Monte Tamaro scheint zum Greifen nah. Im Süden fällt der Blick nach Luino, im Norden erstreckt sich die Magadinoebene. Im Westen reichen die Blicke bis tief ins Verzascatal hinein. Tief unten schmiegen sich malerische Dörfer an die steil abfallenden Flanken des Gambarogno. Der einfachste Aufstieg zum Gipfel erfolgt von der Corte di Neggia über Sopra Lierna. Eine nicht ganz unabenteuerliche Busfahrt führt von Magadino zum Ausgangspunkt auf der Corte di Neggia. Gleich neben der Passhöhe serviert die Wirtin in der gleichnamigen Osteria regionale Köstlichkeiten in gut bemessenen Portionen.

    Publiziert am 25.04.2013 / Aktualisiert am 20.06.2021 von René | Tour-Datum: 11.07.2007 | ☆ 39

     

     


    Detaillierte Routeninfos

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist ein Touren-Abo erforderlich. Du hast schon ein Touren-Abo?

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung 

    00:00: Von der Corte di Neggia dem Wanderweg Richtung Mt. Gambarogno folgen.

    00:40: Beim Wegweiser Sopra Lierna weiterhin Richtung Mt. Gambarogno wandern.

    01:00: Beim Wegweiser Mt. Gambarogno Richtung Alpe Cedullo wandern. Anschliessend auf den... >>

     

     

     

     


    Highlights und besondere Extras

    Ausblicke vom Monte Gambarogno ins Centovalli, Maggiatal, Verzascatal, aufs Maggiadelta und auf den südlichen Teil vom Lago Maggiore.

    ✓ Besonders schöner Aussichtspunkt

    ✓ Ausflugsrestaurant / Bergbeizli

    ✓ Touristisches Verkehrsmittel

    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Reine Wanderzeit
    2 Std. 15 Min.
    Distanz
    4 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    345 m
    Höhendifferenz Abstieg
    345 m
    Höchster Punkt
    1725 m
    Tiefster Punkt
    1394 m
    Empfohlene Saison
    Mai - Oktober
    Startort
    Bushaltestelle Corte di Neggia
    Anreise ÖV
    Zielort
    Bushaltestelle Corte di Neggia
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Corte di Neggia

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

     

    Bewertung von runingirl vom 07.08.2017 (♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Wir sind mit dem Auto zum Alpe di Neggia gefahren, und dann bis zum Spitz hochgewandert. Die Aussicht ist ehrlich, und die Wandernwege gut, sogar leicht aber ein bisschen rutschig. Es dauert 40-50minuten bergauf und eine gute halbe Stunde/40 Minuten runter. Auch für Familien mit Kindern geeignet.

    Gewandert am 07.08.2017

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Hotel Bellavista ★★★

    6574 Vira

    Hotel Bellavista, Vira Oberhalb des Lago Maggiore erwartet Sie das Hotel Bellavista. Am gegenüberliegenden Ufer des Sees liegen die bekannten Städte Ascona und Locarno. Sie profitieren vom kostenfreien WLAN und stärken sich morgens am Frühstücksbuffet.

    Hotel Bellavista, Vira

    Oberhalb des Lago Maggiore erwartet Sie das Hotel Bellavista. Am gegenüberliegenden Ufer des Sees liegen die bekannten Städte Ascona und Locarno. Sie profitieren vom kostenfreien WLAN und stärken sich morgens am Frühstücksbuffet.


    Weitere Wander-Hotels

     

    Youtube Video passend zu dieser Tour