Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 20.05.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Stadtwanderung im zweisprachigen Biel

    Bahnhof Biel - Strandboden - Pavillon - Altstadt - Kongresshaus - Bahnhof Biel

    Publiziert am 11.10.2013 von René | Tour-Datum: 17.05.2013
    Bewertungen zu dieser Tour  0    Favoriten-Einträge  10
    Publiziert am 11.10.2013 von René | Tour-Datum: 17.05.2013

    Die Stadtwanderung durch Biel gleicht einem Spaziergang durch zwei Kulturen. Uhrenstadt, Stadt des Billinguismus, Seeland-Metropole. Die Stadt Biel hat fast so viele Zunamen wie sie Gesichter hat. Ici c'est Bienne. So lautet der selbstbewusste Slogan heute auf beiden Seiten der imaginären Sprachgrenze. In den 1960er-Jahren wurde Biel sogar Zukunftsstadt genannt. In diese Zeit fällt auch der Bau des Kongresshauses, neben dem Vennerbrunnen im Ring das Wahrzeichen der Stadt. Die Stadtwanderung beginnt auf dem Platz, dessen Namen dem wohl berühmtesten Bieler gewidmet ist, dem Schriftsteller Robert Wallser. Vorbei an der Brache, wo einst die Expo.02 stand, geht's zum Strandboden. An schönen Sonntagen trifft sich hier "Tout Bienne" und auch noch ein paar Auswärtige. Prächtige Ausblicke auf den Bielersee und die Petersinsel begleiten diesen Abschnitt. Die Aussichtskanzel des Pavillons hoch über dem Seefelsen steht als nächstes auf dem Programm. Von dort führt die Route wieder hinunter in die Seevorstadt, wo sich unter anderem der Hauptsitz der Swatch-Gruppe befindet. Über die malerische Schüsspromenade, die von den grossen Bieler Museen spaliert wird, geht's langsam Richtung Altstadt. Klein aber fein ist sie, die etwas verträumt wirkende Altstadt von Biel. Das Bäsetöri macht den Auftakt. Danach führt der Rundgang durchs Obergässli in den Ring. Hier ist die Stadtgeschichte auf Schritt und Tritt zu spüren. Und hier steht mit dem Vennerbrunnen das wohl beliebteste Fotomotiv von Biel. Jenseits der verkehrsgeplagten Mühlebrücke wird man mitten in die Shoppingmeile von Biel gespült. Bis zum Zentralplatz reiht sich in der Nidaugasse Laden an Laden. Wie das Kongresshaus teilt der Zentralplatz die Bewohner von Biel in zwei Lager. In Puristen und in Traditionalisten. Wobei bei beiden Gebilden eher die Puristen auf ihre Rechnung kommen. Der schweizweit bekannte Gaskessel darf auf einer Stadtwanderung durch Biel natürlich nicht fehlen. Der "Chesu" ist das funktionierende Übrigbleibsel einer Generation, die in den 1980er Jahren für mehr Autonomie der Jugend gekämpft hat. Vorbei am Kongresshaus wird schliesslich der Bahnhofplatz erreicht.

    Die Stadtwanderung durch Biel gleicht einem Spaziergang durch zwei Kulturen. Uhrenstadt, Stadt des Billinguismus, Seeland-Metropole. Die Stadt Biel hat fast so viele Zunamen wie sie Gesichter hat. Ici c'est Bienne. So lautet der selbstbewusste Slogan heute auf beiden Seiten der imaginären Sprachgrenze. In den 1960er-Jahren wurde Biel sogar Zukunftsstadt genannt. In diese Zeit fällt auch der Bau des Kongresshauses, neben dem Vennerbrunnen im Ring das Wahrzeichen der Stadt. Die Stadtwanderung beginnt auf dem Platz, dessen Namen dem wohl berühmtesten Bieler gewidmet ist, dem Schriftsteller Robert Wallser. Vorbei an der Brache, wo einst die Expo.02 stand, geht's zum Strandboden. An schönen Sonntagen trifft sich hier "Tout Bienne" und auch noch ein paar Auswärtige. Prächtige Ausblicke auf den Bielersee und die Petersinsel begleiten diesen Abschnitt. Die Aussichtskanzel des Pavillons hoch über dem Seefelsen steht als nächstes auf dem Programm. Von dort führt die Route wieder hinunter in die Seevorstadt, wo sich unter anderem der Hauptsitz der Swatch-Gruppe befindet. Über die malerische Schüsspromenade, die von den grossen Bieler Museen spaliert wird, geht's langsam Richtung Altstadt. Klein aber fein ist sie, die etwas verträumt wirkende Altstadt von Biel. Das Bäsetöri macht den Auftakt. Danach führt der Rundgang durchs Obergässli in den Ring. Hier ist die Stadtgeschichte auf Schritt und Tritt zu spüren. Und hier steht mit dem Vennerbrunnen das wohl beliebteste Fotomotiv von Biel. Jenseits der verkehrsgeplagten Mühlebrücke wird man mitten in die Shoppingmeile von Biel gespült. Bis zum Zentralplatz reiht sich in der Nidaugasse Laden an Laden. Wie das Kongresshaus teilt der Zentralplatz die Bewohner von Biel in zwei Lager. In Puristen und in Traditionalisten. Wobei bei beiden Gebilden eher die Puristen auf ihre Rechnung kommen. Der schweizweit bekannte Gaskessel darf auf einer Stadtwanderung durch Biel natürlich nicht fehlen. Der "Chesu" ist das funktionierende Übrigbleibsel einer Generation, die in den 1980er Jahren für mehr Autonomie der Jugend gekämpft hat. Vorbei am Kongresshaus wird schliesslich der Bahnhofplatz erreicht.

    Die Stadtwanderung durch Biel gleicht einem Spaziergang durch zwei Kulturen. Uhrenstadt, Stadt des Billinguismus, Seeland-Metropole. Die Stadt Biel hat fast so viele Zunamen wie sie Gesichter hat. Ici c'est Bienne. So lautet der...

     

     

    Toureninfos

    Region
    Mittelland
    Wanderzeit
    1 Std. 30 Min.
    Distanz
    6 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    122 m
    Höhendifferenz Abstieg
    122 m
    Höchster Punkt
    530 m
    Tiefster Punkt
    430 m
    Empfohlene Saison
    Januar - Dezember
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Highlights
    Ausblicke auf den See, malerische Altstadt
    Startort
    Robert-Valser-Platz
    Anreise ÖV
    Zielort
    Bahnhofplatz
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Diverse Möglichkeiten entlang der Route
    Empfehlungen / Adressen / Links

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    Robert-Walser-Platz - Marcelin-Chipot-Strasse - Doktor-Schneider-Strasse - Uferweg - Badhausstrasse - Strandboden -...

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Gästezimmer Plänke ★★★

    2502 Biel/Bienne

    Gästezimmer Plänke, Biel/Bienne Das Gästezimmer Plänke ist in einem Gebäude des frühen 20. Jahrhunderts untergebracht und erwartet Sie 500 Meter vom Bahnhof entfernt mit geräumigen Zimmern im charmanten Bezirk Plänkequartier. Die Lage am Fuss der Jurahügel ist ideal für wunderbare Wanderungen in der Region.

    Gästezimmer Plänke, Biel/Bienne

    Das Gästezimmer Plänke ist in einem Gebäude des frühen 20. Jahrhunderts untergebracht und erwartet Sie 500 Meter vom Bahnhof entfernt mit geräumigen Zimmern im charmanten Bezirk Plänkequartier. Die Lage am Fuss der Jurahügel ist ideal für wunderbare Wanderungen in der Region.


    Weitere Wander-Hotels