Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 20.05.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Gantrisch Panoramaweg

    Gurnigel-Bad - Schüpfeflue - Zollhaus

    Publiziert am 03.08.2017 von info@gantrisch.ch | Tour-Datum: 20.07.2017
    Bewertungen zu dieser Tour  0    Favoriten-Einträge  17
    Publiziert am 03.08.2017 von info@gantrisch.ch | Tour-Datum: 20.07.2017

    Ein hölzerner Hochsteg mit Aussichtsturm führt über das Totholz und bietet Einblick in die sich selbst generierende Natur. Aber auch sonst ist das Wegstück zwischen Schüpfeflue und Pfyffe wohl der reizvollste Abschnitt des Panoramaweges, besonders für Familien. Zahlreiche Picknickplätze mit Feuerstellen reihen sich an dem Weg auf, der äusserst sorgfältig angelegt, mit Kalkgrien bestreut und wo nötig mit Stufen versehen ist. Was darf es sein: Nünenefluh, Gantrisch und Bürgle zum Greifen nah oder lieber die Weitsicht über das Schwarzenburgerland bis hin zum Jura? Das Guggershörnli oder der Blick in die Freiburger Alpen, wo bald einmal der Schwarzsee im Gegenlicht funkelt? Nicht zuviel verspricht der Name des 15 Kilometer langen Panoramaweges, der 2008 ausgebaut wurde und wie der Gäggersteg dazu beitragen soll, die Gantrisch-Region als regionalen Naturpark zu etablieren. Als Einstieg in den Panoramaweg empfiehlt sich das Gurnigel-Berghaus. Die Saison dauert in der Regel von Mai-Oktober.

    Ein hölzerner Hochsteg mit Aussichtsturm führt über das Totholz und bietet Einblick in die sich selbst generierende Natur. Aber auch sonst ist das Wegstück zwischen Schüpfeflue und Pfyffe wohl der reizvollste Abschnitt des Panoramaweges, besonders für Familien. Zahlreiche Picknickplätze mit Feuerstellen reihen sich an dem Weg auf, der äusserst sorgfältig angelegt, mit Kalkgrien bestreut und wo nötig mit Stufen versehen ist. Was darf es sein: Nünenefluh, Gantrisch und Bürgle zum Greifen nah oder lieber die Weitsicht über das Schwarzenburgerland bis hin zum Jura? Das Guggershörnli oder der Blick in die Freiburger Alpen, wo bald einmal der Schwarzsee im Gegenlicht funkelt? Nicht zuviel verspricht der Name des 15 Kilometer langen Panoramaweges, der 2008 ausgebaut wurde und wie der Gäggersteg dazu beitragen soll, die Gantrisch-Region als regionalen Naturpark zu etablieren. Als Einstieg in den Panoramaweg empfiehlt sich das Gurnigel-Berghaus. Die Saison dauert in der Regel von Mai-Oktober.

    Ein hölzerner Hochsteg mit Aussichtsturm führt über das Totholz und bietet Einblick in die sich selbst generierende Natur. Aber auch sonst ist das Wegstück zwischen Schüpfeflue und Pfyffe wohl der reizvollste Abschnitt des...

     

    Anzeige

    Wettbewerb: Jetzt Traumferien nach Wahl in der Schweiz gewinnen

    Wettbewerb: Jetzt Traumferien nach Wahl in der Schweiz gewinnen

    Wandern, Langlaufen, Velofahren, Baden oder einfach nur die Seele baumeln lassen und die Natur geniessen – was machen Sie in Ihren Ferien am liebsten? Richtig ist, was Ihnen gut tut, denn Erholung fördert Ihr Wohlbefinden.

    SWICA engagiert sich für Ihre Gesundheit und verlost in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus Gutscheine für eine Ferienhaus- oder Ferienwohnungsmiete im Gesamtwert von 4'500 Franken. Gewinnen Sie Ferien in der Schweiz – da, wo es Ihnen gefällt.

     

    Toureninfos

    Region
    Berner Oberland
    Wanderzeit
    6 Std. 30 Min.
    Distanz
    20 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    809 m
    Höhendifferenz Abstieg
    1086 m
    Höchster Punkt
    1709 m
    Tiefster Punkt
    870 m
    Empfohlene Saison
    Mai - Oktober
    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Highlights
    Der Gäggersteg, auf 1600 Meter über Meer gelegen, ist der ideale Ausflugsort für Naturbegeisterte. Der Jahrhundertsturm Lothar zerstörte Ende 1999 den Wald am Gägger fast vollständig. Gestützt auf den Regionalen Waldplan Gantrisch hat die Waldabteilung 5 die 12 Hektaren grosse Waldfläche am Gägger als Waldreservat ausgeschieden und die Waldentwicklung somit vollständig der Natur überlassen. Der Rundgang auf dem Gäggersteg führt auf unterschiedlichen Höhen über das geworfene Sturmholz. Mit prächtiger Sicht auf die Gantrischkette und interessantem Blick auf die aufkeimende Natur kann der Besucher die natürliche Entwicklung dieser Sturmschadenfläche hautnah miterleben.
    www.gantrisch.ch/angebot/?offer=349
    Startort
    Gurnigel, Bad
    Anreise ÖV
    Zielort
    Zollhaus, FR
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Gurnigel-Berghaus, Stierenhütte, Berggasthaus Selital
    Hinweise
    Achten sie auf den Sommerfahrplan der Postautolinie.
    Achten Sie ebenfalls auf das Angebot des Bus Alpin:
    www.busalpin.ch/de/regionen/region-gantrisch.html
    Empfehlungen / Adressen / Links
    Webseite des regionalen Naturparks Gantrisch: www.gantrisch.ch

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    Für die 20km lange Tour starten sie von der Postautohaltestelle "Gurnigel, Bad" aus und besteigen den...

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    B&B Liechti Blumen ★★

    3665 Wattenwil

    B&B Liechti Blumen, Wattenwil Das B&B Liechti Blumen empfängt Sie im Zentrum von Wattenwil in einem renovierten Bauernhaus mit Zimmern mit Aussicht auf die Berner Alpen und die Stockhorn Berge. Morgens stärken Sie sich an einem reichhaltigen Frühstücksbuffet.

    B&B Liechti Blumen, Wattenwil

    Das B&B Liechti Blumen empfängt Sie im Zentrum von Wattenwil in einem renovierten Bauernhaus mit Zimmern mit Aussicht auf die Berner Alpen und die Stockhorn Berge. Morgens stärken Sie sich an einem reichhaltigen Frühstücksbuffet.


    Weitere Wander-Hotels

     

    Youtube Video passend zu dieser Tour