Tourinfos

Wanderung T1 (Rundtour)T1 Rundtour
⏱ 4 Std. | 12 km
➚ 569 m | ➘ 569 m
⛰ 379 - 824 m
Empfohlene SaisonApril - Oktober

QR-Code

QR-Code scannen und diese Tour direkt aufs Handy laden.

qr_code_alttext Wanderung von Flüh hinauf zum Blauenpass

 

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 20.06.2024

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

Favoriteneinträge42

Nordwestschweiz

Wanderung von Flüh hinauf zum Blauenpass

Wanderung T1T1 ⏱ 4 Std. ➚ 569 m
➞ 12 km Empfohlene SaisonApril - Oktober ➘ 569 m

Rundwanderung von Flüh hinauf zum Blauenpass und via Mariastein zurück zum Ausgangspunkt. Die Tour bietet zahlreiche schöne Ausblicke.


Routeninfos 

 

Routenverlauf

Flüh - Hofstetten - Blauenpass - Mariastein - Flüh

...

Gipfel-Challenge 2024

Bei der Gipfel-Challenge 2024 kannst tolle Preise gewinnen, Abzeichen sammeln und einen attraktiven Sofortpreis holen.

Mehr erfahren >>


Tourenbeschreibung

Spektakuläre Aussichtspunkte mit wundervollen Ausblicken zum nahen Château de Landskron, eine kleine Schlucht, gepflegte Landschaften mit Obstkulturen, eine schön gelegene Beiz und nicht zuletzt das beeindruckende Kloster von Mariastein, sorgen bei dieser Tour für ein rundum abwechslungsreiches Wandervergnügen. Im ersten Teil der Wanderung geht's meist deftig den Berg hoch. Höhepunkt ist Passage durch den Chälengraben. Oben auf dem Blauenpass angekommen verläuft die Wanderroute für rund 30 Minuten über den Gratweg auf dem Blauen. Der Rückweg führt schliesslich vorbei am Beneditktiner Kloster Mariastein - nach Einsiedeln die zweitwichtigste Pilgerstätte der Schweiz - wieder hinunter nach Flüh.

Tour-Autor:inRené

Gesamterlebnis
Panorama
Besonderheiten

Natursehenswürdigkeit

Schloss, Burg, Ruine

Sehenswertes Bauwerk

Ausflugsrestaurant / Bergbeizli

Genauer Startort:
Bahnhof Flüh-Mariastein
Genauer Zielort:
Bahnhof Flüh-Mariastein
Nächste ÖV-Haltestelle zum Startort

Flüh, Bahnhof

Nächste ÖV-Haltestelle zum Zielort

Flüh, Bahnhof

Einkehrmöglichkeiten
Flüh, Hofstetten, Restaurant Bergmatten Berg699, Mariastein

 

Bewertung von elefaentli vom 14.09.2022 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen

Ein schmales Weglein, ziemlich steil, (Stöcke sind hilfreich), schlängelt sich hoch zum Aussichtspunkt Chöpfli. Danach wandert man gemütlich beim Sportplatz Chöpfli Richtung Hofstetten runter. Ausserhalb Hofstetten beginnt der Weg wieder zu steigen. Durch den Chälengraben schlängelt sich der Weg an den Felsen entlang, teilweise mit Holztreppen und Handlauf gesichert. Beim Rest. Berg 699 gehen wir rechts über die Weide das letzte steile Stück hoch zum Blauenpass, dann gemütlich den Gratweg zum Metzerlenchrüz und runter nach Mariastein. Auf einer selten befahrenen Teerstrasse geht es zum Bahnhof Flüh.

Gewandert am 13.09.2022

 

Bewertung von giftmischere vom 27.06.2022 (♥♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen

Eine wirklich sehr abwechslungsreiche Tour, welche einiges zu bieten hat! Im ersten Teil der Tour ist der Aufstieg doch noch anstrengend :-) Danach wird es gemütlich bis nach Hofstetten. (Ich war froh, dass Roru in der Bewertung geschrieben hatte, dass man in Richtung Radmer wandern muss um zum Schluchteingang zu kommen) Die Schlucht Wanderung ist richtig schön! (leider hatte es kein Wasser) Das Bergrestaurant Berg 699 ist auf jeden Fall eine Einkehr wert! Danach geht es nochmals hoch auf den Blauengrat, welcher ein paar tolle Ausblicke in das 3 Ländereck bietet. Natürlich ist die Klosteranlage in Mariastein auch einen Besuch Wert. Die Tour hat mir sehr gut gefallen.

Gewandert am 25.06.2022

 

Bewertung von Roru vom 24.04.2021 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen

Besonders gut gefallen hat uns der Aufstieg durch den Chälengraben, der für uns auch ein Highlight war. Am Waldausgang oberhalb der Schlucht befindet sich ein grosser, schöner Rastplatz mit Feuerstelle. - Auf den Wegweisern in Hofstetten (Pt. 450 und bei der nächsten Abzweigung) ist der Blauenpass nicht aufgeführt; in Richtung Radmer gehen. - Neue Wegführung im Gebiet Rotberg: Ab Tagweidweg in Richtung Wiler wäre die Abkürzung auf dem schmalen Weglein der Wiese entlang sehr schön, aber nicht mehr erwünscht (Privatland). Schade!

Gewandert am 23.04.2021

 

Bewertung von schaenki vom 21.01.2020 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen

Der Aufstieg zum Blauenpass ab der Bergmatten kann je nach Witterung (wie jetzt im Januar) etwas rutschig sein. Es braucht dann gutes Schuhwerk. Die Aussicht vom Blauenpass in das Rheintal bei Basel ist schlichtweg grandios.

Gewandert am 20.01.2020


Möchtest du die Wanderung von Flüh hinauf zum Blauenpass ebenfalls bewerten? Mit hilfreichen Bewertungen profitierst du von attraktiven Belohnungen.
Mehr erfahren >>

Füge bei der Wanderung von Flüh hinauf zum Blauenpass ein schönes Tourenbild hinzu und sammle damit Abzeichen, die deine Profilseite aufwerten.