Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 20.05.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Schmetterlingspfad

    Turren - Dundel - Dundelegg - Sädel - Feldmoos - Äschligrat - Juch - Blattisdurren - Schäfschlüecht - Bürglen - Kaiserstuhl

    Publiziert am 29.07.2016 von Obwalden Tourismus | Tour-Datum: 29.07.2016
    Bewertungen zu dieser Tour  0    Favoriten-Einträge  42
    Publiziert am 29.07.2016 von Obwalden Tourismus | Tour-Datum: 29.07.2016

    Den Ausgangspunkt des schweizweit einmaligen Schmetterlingspfads (SchweizMobil Route Nr. 575) erreicht man bequem mit der Lungern-Turren-Seilbahn. Dank der traditionellen, ökologischen Bewirtschaftung durch die Bergbauern säumt eine reiche Flora und Fauna den talwärts führenden Bergwanderweg. Im Mosaik aus Trockenwiesen von nationaler Bedeutung haben nachgewiesenermassen über 100 Arten tagaktiver Schmetterlinge ihren Lebensraum. Deren augenfälligste werden unterwegs auf 17 Informationstafeln beschrieben. Die meisten bunten Falter können von Juni bis August beobachtet werden.

    Die Bergwanderung bietet zudem ein grandioses Panorama, bei den Aussichtspunkten Turren und Sädel vornehmlich in die Berner- und Zentralschweizer Alpenwelt und auf den smaragdgrünen Lungerersee, beim Äschligrat weit hinaus ins Sarneraatal bis zum Vierwaldstättersee. In Blattisdurren und im Schäfschlüecht begegnet man einzigartigen Gneisblöcken, von den Einheimischen „Geissberger“ oder „Eratiker“ genannt, welche einst von einem Seitenarm des Aaregletschers hier abgelagert wurden.

    Von Bürglen aus erreicht man in wenigen Minuten den Bahnhof Kaiserstuhl der Zentralbahn oder man wandert dem Westufer des Lungerersees entlang zurück zur Talstation des Lungern-Turren-Seilbahn.

    Den Ausgangspunkt des schweizweit einmaligen Schmetterlingspfads (SchweizMobil Route Nr. 575) erreicht man bequem mit der Lungern-Turren-Seilbahn. Dank der traditionellen, ökologischen Bewirtschaftung durch die Bergbauern säumt eine reiche Flora und Fauna den talwärts führenden Bergwanderweg. Im Mosaik aus Trockenwiesen von nationaler Bedeutung haben nachgewiesenermassen über 100 Arten tagaktiver Schmetterlinge ihren Lebensraum. Deren augenfälligste werden unterwegs auf 17 Informationstafeln beschrieben. Die meisten bunten Falter können von Juni bis August beobachtet werden.

    Die Bergwanderung bietet zudem ein grandioses Panorama, bei den Aussichtspunkten Turren und Sädel vornehmlich in die Berner- und Zentralschweizer Alpenwelt und auf den smaragdgrünen Lungerersee, beim Äschligrat weit hinaus ins Sarneraatal bis zum Vierwaldstättersee. In Blattisdurren und im Schäfschlüecht begegnet man einzigartigen Gneisblöcken, von den Einheimischen „Geissberger“ oder „Eratiker“ genannt, welche einst von einem Seitenarm des Aaregletschers hier abgelagert wurden.

    Von Bürglen aus erreicht man in wenigen Minuten den Bahnhof Kaiserstuhl der Zentralbahn oder man wandert dem Westufer des Lungerersees entlang zurück zur Talstation des Lungern-Turren-Seilbahn.

    Den Ausgangspunkt des schweizweit einmaligen Schmetterlingspfads (SchweizMobil Route Nr. 575) erreicht man bequem mit der Lungern-Turren-Seilbahn. Dank der traditionellen, ökologischen Bewirtschaftung durch die Bergbauern säumt eine...

     

    Anzeige

    Imbach Reisen - Tipps für Ihre Frühlingsferien in der Schweiz

    Tipps für Ihre Frühlingsferien in der Schweiz

    Geniessen Sie in netter Begleitung Wanderferien im unbekannten Mendrisiotto, im mystischen Val-de-Travers, im Bio-Tal Valposchiavo, im vielfältigen Drei-Seen-Land oder in weiteren faszinierenden Regionen der Schweiz. Mit den Imbach ReiseleiterInnen entdecken Sie die schönsten Wege und Aussichten. Lassen Sie sich überraschen und gönnen Sie sich einen Tapetenwechsel.

    Mehr erfahren >>

     

    Toureninfos

    Region
    Zentralschweiz
    Wanderzeit
    3 Std. 50 Min.
    Distanz
    13 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    342 m
    Höhendifferenz Abstieg
    1168 m
    Höchster Punkt
    1739 m
    Tiefster Punkt
    697 m
    Empfohlene Saison
    Mai - Oktober
    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Startort
    Turren, Lungern
    Anreise ÖV
    Zielort
    Kaiserstuhl, Lungern

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    Turren - Dundel - Dundelegg - Sädel - Feldmoos - Äschligrat - Juch - Blattisdurren - Schäfschlüecht - Bürglen -...

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Hotel Alpenrösli ★★★

    6074 Giswil

    Hotel Alpenrösli, Giswil In ruhiger Lage, 1 km vom Zentrum von Giswil und 2 km vom Sarnersee entfernt, bietet das Hotel Alpenrösli einen Wellnessbereich, einen Innenpool, eine Bowlingbahn und kostenloses WLAN. Das Restaurant serviert traditionelle Schweizer Küche. Freuen Sie sich außerdem auf eine Terrasse mit Panoramablick auf die Berge.

    Hotel Alpenrösli, Giswil

    In ruhiger Lage, 1 km vom Zentrum von Giswil und 2 km vom Sarnersee entfernt, bietet das Hotel Alpenrösli einen Wellnessbereich, einen Innenpool, eine Bowlingbahn und kostenloses WLAN. Das Restaurant serviert traditionelle Schweizer Küche. Freuen Sie sich außerdem auf eine Terrasse mit Panoramablick auf die Berge.


    Weitere Wander-Hotels