Tourinfos

Bergwanderung T3 (Rundtour)T3 Rundtour
⏱ 5 Std. 5 Min. | 13 km
➚ 960 m | ➘ 960 m
⛰ 1954 - 2452 m
Empfohlene SaisonJuni - Oktober

QR-Code

QR-Code scannen und diese Tour direkt aufs Handy laden.

qr_code_alttext Bergwanderung über den Fisetenpass zur Claridenhütte SAC

 

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 20.06.2024

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

Favoriteneinträge9

Zentralschweiz

Bergwanderung über den Fisetenpass zur Claridenhütte SAC

Bergwanderung T3T3 ⏱ 5 Std. 5 Min. ➚ 960 m
➞ 13 km Empfohlene SaisonJuni - Oktober ➘ 960 m

Die abwechslungsreiche Bergwanderung (T3) führt über Alpweiden und über Schotterhalden von der Seilbahnstation auf dem Fisetengrat über den Fisetenpass hinauf zur Claridenhütte SAC und wieder zurück. Auch bei strahlendem Sonnenschein spürt man die Nähe des Gletschers am Clariden-Massiv.


Routeninfos 

Übersichtskarte anzeigen ▾

 

Bergwanderung über den Fisetenpass zur Claridenhütte SAC

 

 

Routenverlauf

Fisetenpass - Geissstein - Claridenhütte SAC - Geissstein - Fisetenpass

00:00 Bergstation Fisetengrat

01:20 scharfer Weg-Wendpunkt auf dem Grat

01:45 Geissstein

02:50 Claridenhütte SAC

03:30 Geissstein

03:50 scharfer Weg-Wendepunkt auf dem Grat

05:05 Bergstation Fisetengrat


Tourenbeschreibung

Vom Urnerboden geht es die ersten Höhenmeter gemütlich mit der Seilbahn bis hinauf zum Fisetengrat. Von der Bergstation wandert man in 10 Minuten auf den Fisetenpass. Die Aussicht über den Urnerboden zum Jegerstock und zum Ortstock sind umwerfend. Vom Fisetenpass führt der Bergwanderweg zuerst sanft abwärts. Dabei ist der Ausblick auf den Rotstock allgegenwärtig. Der Anfang der Tour führt noch über saftige Alpweiden doch bald führt der Bergwanderweg über karge Schuttfelder und es sind ein paar Schmelzwasserbäche zu überqueren.

Die HighlightsDie Highlights zu dieser Toptour

Sagenhafte Aussicht vom Fisetenpass auf den Jegerstock und den Ortsstock // Phantastisches Panorama während der gesamten Tour am Fuss des Rotstocks // Ausblick von der Claridenhütte auf den Gämsfairenstock // Fühlen der Nähe des Gletschers durch die Kälte die immer da ist auch bei Sonnenschein

Nach einiger Zeit macht der Bergweg eine scharfe Kehre und man kann die Claridenhütte in der Ferne erblicken. Im Frühsommer müssen einige Schneefelder überquert werden und am Ende des Aufstiegs gilt es eine mit Ketten gesicherte Stelle zu bewältigen, ehe man die Claridenhütte vor sich hat. Die Claridenhütte ist übrigens bewirtet und ist von Mitte Juni bis Anfangs Oktober geöffnet.

Tour-Autor:inVilip


Persönlicher Tipp von Vilip

Beim scharfen Wendepunt auf dem Grat ist man wieder auf gleicher Höhe wie der Fisetenpass, man hat aber doch schon 225 Höhenmeter hinter sich.

Gesamterlebnis
Panorama
Besonderheiten

Besonders schöner Aussichtspunkt

Natursehenswürdigkeit

Ausflugsrestaurant / Bergbeizli

Bei dieser Tour zu beachten
Unbedingt den Fahrplan der Fisetenbahn beachten, je nach Jahreszeit anders (www.urnerboden.ch/fahrplan/)
Genauer Startort:
Fisentenbahn Bergstation
Genauer Zielort:
Fisentenbahn Bergstation
Nächste ÖV-Haltestelle zum Startort

Urnerboden, Dorf

Nächste ÖV-Haltestelle zum Zielort

Urnerboden, Dorf

Parkieren

Parkplätze befinden sich in der Nähe der Seilbahn-Talstation in Urnerboden.

Einkehrmöglichkeiten
Claridenhütte SAC
Empfehlungen und Links

Claridenhütte SAC
+55 643 31 21
Webseite Claridenhütte SAC >>

Anmerkungen
Über die Geröllhalden ist Trittsicherheit notwendig.

Im Frühjahr (bis Juni) sind Schneefelder und Schmelzwasserbäche zu überqueren.

Im Frühjahr auch beachten, dass der Schnee über den Bächen einbrechen kann.

Füge bei der Bergwanderung über den Fisetenpass zur Claridenhütte SAC ein schönes Tourenbild hinzu und sammle damit Abzeichen, die deine Profilseite aufwerten.