Tourinfos

Wanderung T1 (Tour von A nach B)T1 Tour von A nach B
⏱ 7 Std. 30 Min.
➞ 27 km
➚ 777 m | ➘ 1154 m
⛰ 407 - 1277 m
Empfohlene SaisonApril - November
Favoriteneinträge 1 Favoriteneinträge
Tour-Autor:insuermel85

QR-Code

QR-Code scannen und diese Tour direkt aufs Handy laden.

QR-Code scannen und diese Tour direkt aufs Handy laden.

 

100 schönste Wanderungen

100 schönste Wanderungen in der Schweiz und in Liechtenstein

Entdecke unsere Auswahl mit 100 der schönsten und beliebtesten Wanderungen in der Schweiz und in Liechtenstein.

100 schönste Wanderungen >>

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 25.04.2024

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

TourensucheTourensuche

Wanderung vom Ricken über den Atzmännig nach Rapperswil

Lange, facettenreiche Wanderung von Ricken über den Atzmännig nach Rapperswil. Die Tour begeistert mit vielen spektakulären Ausblicken auf den Zürichsee, die Linthebene und auf zahlreiche umliegende und ferne Gipfel.


Tourinfos

Wanderung T1 (Tour von A nach B)T1 Tour von A nach B
⏱ 7 Std. 30 Min.
➞ 27 km
➚ 777 m | ➘ 1154 m
⛰ 407 - 1277 m
Empfohlene SaisonApril - November
Favoriteneinträge 1 Favoriteneinträge
Tour-Autor:insuermel85

Routeninfos 

 

Routenverlauf

Startort: Ricken (SG)

Zielort: Bahnhof Rapperswil (SG)

...

Ricken - Atzmännig - Eschenbach - Rapperswil

Ausgangspunkt zu dieser abwechslungsreichen, jedoch langen Wanderung ist das kleine Dorf Ricken. Zu Beginn der Wanderung wartet gleich der grösste Anstieg hinauf zur Bergstation Atzmännig. Die ersten beiden Kilometer führen leicht ansteigend einer Nebenstrasse entlang, ab Oberricken führt dann der Weg über teils asphaltierte Feldwege steil hinauf. Auf halbem Weg liegt die Alpwirtschaft Hüttenberg (MO/DI geschlossen), welche bei Bedarf zu einer Rast einlädt. Auch wenn der Aufstieg mit teils sehr steilen Passagen aufwartet, lohnt sich ab und an der Blick über die Schulter. Ein beeindruckendes Panorama öffnet sich am Horizont: gut erkennbar ist der Säntis im Osten, die Churfirsten sowie weiter in Richtung Westen die Glarner und die Berner Alpen. Auch die Rigi kann man wenig später weit entfernt im Westen erkennen. Im Norden ist am Horizont auch noch der Bodensee zu erkennen. Oben angekommen kann man dieses Panorama entlang eines Gratweges bis zum Atzmännig noch weiter geniessen. Ab dort führt die Route wellig in Richtung Westen weiter, bevor man über einen kurzen Abstieg meist über Wiesen oder schmale Pfade talwärts wandert. Immer wieder bieten sich in Richtung Süden wunderbare Aussichten auf das Bergpanorama. Nach der Passage des Köbelbergs geht es steil hinunter nach Rüeterswil, die gelbmarkierten Pfade (T1) sind hier teils sehr schmal und erfordern entsprechende Vorsicht. Ab Rüeterswil führt die Route über breite und gut ausgebaute Wege über offenes und abwechslungsreiches Terrain wellig weiter in Richtung Eschenbach. Auf dieser Passage fokussieren sich die Aussichten hinüber auf die Linthebene sowie gegen Westen auf den oberen Teil des Zürichsees. Nachdem man Eschenbach passiert hat, führt ein kurzer Anstieg hinauf zum Eggwald. Ein kleiner Gratweg bietet nun auch schöne Aussichten nach Norden ins Zürcher Oberland mit dem Bachtel als prägenden Gipfel. Wenig später passiert man mit dem Jonerwald eines der wenigen längeren Waldstücke dieser Tour, bevor man die ersten Quartiere von Jona erreicht. Über kleine Quartierstrassen geht es weiter in Richtung Stadtzentrum von Rapperswil, über die Passage der Seepromenade und vorbei am Schloss lässt sich diese wunderbare Tour in der Rosenstadt Rapperswil ausklingen.

Die Highlights

Anstieg hinauf zur Bergstation Atzmännig
Aussichten rund um die Bergstation
Passage Eggwald & Jonerwald
Schloss Rapperswil
Seepromenade in Rapperswil

Gesamterlebnis
Panorama
Besonderheiten

Zahlreiche Ruhebänke

Besonders schöner Aussichtspunkt

Schloss, Burg, Ruine

Sehenswertes Bauwerk

Malerisches Dorf / malerische Altstadt

Ausflugsrestaurant / Bergbeizli

Touristisches Verkehrsmittel

Mit Hund(en) machbar

Bei dieser Tour zu beachten
Die gesamte Tour ist als gelber Wanderweg ausgeschildert (T1), es gibt jedoch bei den Abstiegen einige kurze Abschnitte mit T2-Charakter.

Die Tour eignet sich am besten im Frühling und im Herbst. An heissen Sommertagen ist die Tour nur bedingt geeignet, da es kaum sonnengeschützte Passagen am Waldrand oder durch Wälder selbst gibt.
Nächste ÖV-Haltestelle zum Startort

Ricken (SG), Uznacherstrasse

Nächste ÖV-Haltestelle zum Zielort

Rapperswil SG

Wander-Hotel in der Nähe

Bis jetzt wurde die Wanderung vom Ricken über den Atzmännig nach Rapperswil noch nie bewertet. Mit hilfreichen Bewertungen profitierst du von attraktiven Belohnungen.
Mehr erfahren >>

Füge bei der Wanderung vom Ricken über den Atzmännig nach Rapperswil ein schönes Tourenbild hinzu und sammle damit Abzeichen, die deine Profilseite aufwerten.