Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 20.05.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Passwanderung über Fuorcla Salet

    Tschlin - Fuorcla Salet - Val Sampuoir - Acla da Fans

    Publiziert am 11.09.2014 von Unterengadin | Tour-Datum: 10.09.2014
    Bewertungen zu dieser Tour  0    Favoriten-Einträge  3
    Publiziert am 11.09.2014 von Unterengadin | Tour-Datum: 10.09.2014

    Gebirgsübergang vom Engadiner Dorf Tschlin über Fuorcla Salet durch das Val Sampuoir zum Weiler Acla da Fans an der Samnaunerstrasse. Die Tour führt vorwiegend offen und oberhalb des Waldes in das deutschsprachige Samnauntal und bietet weite Blicke in die Silvretta. Ab der Postautohaltestelle geht es durch das gepflegte und schön gelegene Engadinerdorf Tschlin. Am Dorfausgang biegt man noch vor der Kirche links ab. Auf der Waldstrasse bewältigt man die ersten Höhenmeter. Auf Höhe der Waldgrenze wechselt der Weg über den Einschnitt Val Sot auf die weiter östlich gelegene Grasflanke. Ab dieser Ebene steigt der Weg stetig an und die Wiesen gehen allmählich in Fels über. Bereits früh im Aufstieg ist am Horizont der deutliche Einschnitt der Fuorcla Salet zu erkennen. Dieser Sattel liegt zwischen dem Piz Salet und dem etwas höheren Piz Malmurainza. Die Fuorcla Salet bildet den höchsten Punkt der Wanderung. Vor dem Abstieg geniesst man noch einmal die Weitsicht über das Unterengadin. Direkt gegenüber der Fuorcla erhebt sich der Piz Lad, an dessen Fuss (da wo der Buschwald in Fels übergeht) der Dreiländerpunkt Schweiz/Italien/Österreich liegt. Der Abstieg führt zunächst durch ein Geröllfeld. Über den Munt da Plaz erreicht man schliesslich den Bach zuunterst im Val Sampuoir und überquert diesen zugleich. Dem Flusslauf folgend trifft man bald auf eine Alpstrasse, dieser folgend gelangt man schon bald in den Wald und schliesslich zum Weiler Acla da Fans an der Samnaunerstrasse. Ab Acla da Fans fahren Postautos im Stundentakt nach Samnaun oder über Martina nach Scuol.

    Gebirgsübergang vom Engadiner Dorf Tschlin über Fuorcla Salet durch das Val Sampuoir zum Weiler Acla da Fans an der Samnaunerstrasse. Die Tour führt vorwiegend offen und oberhalb des Waldes in das deutschsprachige Samnauntal und bietet weite Blicke in die Silvretta. Ab der Postautohaltestelle geht es durch das gepflegte und schön gelegene Engadinerdorf Tschlin. Am Dorfausgang biegt man noch vor der Kirche links ab. Auf der Waldstrasse bewältigt man die ersten Höhenmeter. Auf Höhe der Waldgrenze wechselt der Weg über den Einschnitt Val Sot auf die weiter östlich gelegene Grasflanke. Ab dieser Ebene steigt der Weg stetig an und die Wiesen gehen allmählich in Fels über. Bereits früh im Aufstieg ist am Horizont der deutliche Einschnitt der Fuorcla Salet zu erkennen. Dieser Sattel liegt zwischen dem Piz Salet und dem etwas höheren Piz Malmurainza. Die Fuorcla Salet bildet den höchsten Punkt der Wanderung. Vor dem Abstieg geniesst man noch einmal die Weitsicht über das Unterengadin. Direkt gegenüber der Fuorcla erhebt sich der Piz Lad, an dessen Fuss (da wo der Buschwald in Fels übergeht) der Dreiländerpunkt Schweiz/Italien/Österreich liegt. Der Abstieg führt zunächst durch ein Geröllfeld. Über den Munt da Plaz erreicht man schliesslich den Bach zuunterst im Val Sampuoir und überquert diesen zugleich. Dem Flusslauf folgend trifft man bald auf eine Alpstrasse, dieser folgend gelangt man schon bald in den Wald und schliesslich zum Weiler Acla da Fans an der Samnaunerstrasse. Ab Acla da Fans fahren Postautos im Stundentakt nach Samnaun oder über Martina nach Scuol.

    Gebirgsübergang vom Engadiner Dorf Tschlin über Fuorcla Salet durch das Val Sampuoir zum Weiler Acla da Fans an der Samnaunerstrasse. Die Tour führt vorwiegend offen und oberhalb des Waldes in das deutschsprachige Samnauntal und...

     

     

    Toureninfos

    Region
    Graubünden
    Wanderzeit
    6 Std. 15 Min.
    Distanz
    14 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    1318 m
    Höhendifferenz Abstieg
    1306 m
    Höchster Punkt
    2819 m
    Tiefster Punkt
    1509 m
    Empfohlene Saison
    Juli - Oktober
    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Highlights
    Grandiose Ausblicke ins Silvrettagebirge
    Startort
    Bushaltestelle Tschlin, Cumün
    Anreise ÖV
    Zielort
    Bushaltestelle Acla da Fans
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Tschlin, Acla da Fans
    Empfehlungen / Adressen / Links

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    Tschlin - Fuorcla Salet - Val Sampuoir - Acla da Fans

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Hotel Piz Tschütta

    7557 Vna

    Hotel Piz Tschütta, Vnà Um ein traditionelles Schweizer Haus in Vnà, einem Bergdorf im Engadin in 1.650 Metern Höhe, handelt es sich beim Piz Tschütta. Freuen Sie sich auf die Aussicht auf die Alpen und das kostenlose WLAN.

    Hotel Piz Tschütta, Vnà

    Um ein traditionelles Schweizer Haus in Vnà, einem Bergdorf im Engadin in 1.650 Metern Höhe, handelt es sich beim Piz Tschütta. Freuen Sie sich auf die Aussicht auf die Alpen und das kostenlose WLAN.


    Weitere Wander-Hotels