Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Suche verfeinern 

    Wanderzeit und Höhenmeter
    Höchster Punkt eingrenzen
    Tiefster Punkt eingrenzen
    Tourenart
    Sprache der Tourenbeschreibungen

    Die neusten Touren-Bewertungen

    Touren-Bewertungen

    Findest du, dass die neusten Touren-Bewertungen hilfreich (Daumen rauf) oder nicht hilfreich (Daumen runter) sind? Du entscheidest ...

    Bewertungen entdecken >>

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 08.10.2020

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

  • Publiziert am 24.04.2016 von pipolter71 | 663 Punkte
     | Tour-Datum: 24.04.2016

    Durch die Tobel- und Riedlandschaft beim Pfäffikersee

    Pfäffikon - Hittnau - Rosinli - Adetswil - Kempten - Pfäffikon

    Toureninfos ▾ | Touren in der Nähe ▾ | Bewertungen zu dieser Tour (2) ▾ | Favoriten-Einträge (48)
    Publiziert am 24.04.2016 von pipolter71

    Ausgangspunkt für unsere heutige Wanderung war der Bezirkshauptort Pfäffikon (ZH) am idyllischen Ostufer des Pfäffikersee. Vom Bahnhof ging es zum Stauweiher am Waldrand und dort immer stets aufwärts durch das wunderschöne und romantische Luppmentobel. An der Mühle Balchenstal vorbei gelangten wir bei Schneegestöber nach Hittnau. Wir gewannen nun allmählich an Höhe und erreichten den Aussichtspunkt Rosinli, wo wir uns im Bergrestaurant etwas aufwärmen konnten. Über den Pfäffikersee hinweg reichte unser Blick über das schöne Zürcher Oberland. Wir folgten nun dem Weg durch den Wald und Wiese abwärts nach Adetswil und bogen anschliessend in das wildromantische Chämtnertobel ein. An mächtigen Nagelfluhbänken und einem kleinen Wasserfall vorbei wanderten wir am Bach entlang nach Kempten. Quer durchs Dorf erreichten wir das Naturschutzgebiet des Pfäffikersees und folgten nun dem stillen Seerundweg durch dieses idyllische Reservat. Das Römerkastell Irgenhausen, welches um 294 n. Chr. errichtet wurde, lag direkt am Weg und wir wanderten unterhalb der beeindruckenden Gemäumern hindurch. Am Ufer führte uns nun der Weg wieder zum Ausgangspunkt in Pfäffikon zurück. Wunderschöne Wanderung durch zwei wunderbare Tobellandschaften mit rund 18 Kilometern in 4.5 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 290 Höhenmeter aufwärts.

    Ausgangspunkt für unsere heutige Wanderung war der Bezirkshauptort Pfäffikon (ZH) am idyllischen Ostufer des Pfäffikersee. Vom Bahnhof ging es zum Stauweiher am Waldrand und dort immer stets aufwärts durch das wunderschöne und romantische Luppmentobel. An der Mühle Balchenstal vorbei gelangten wir bei Schneegestöber nach Hittnau. Wir gewannen nun allmählich an Höhe und erreichten den Aussichtspunkt Rosinli, wo wir uns im Bergrestaurant etwas aufwärmen konnten. Über den Pfäffikersee hinweg reichte unser Blick über das schöne Zürcher Oberland. Wir folgten nun dem Weg durch den Wald und Wiese abwärts nach Adetswil und bogen anschliessend in das wildromantische Chämtnertobel ein. An mächtigen Nagelfluhbänken und einem kleinen Wasserfall vorbei wanderten wir am Bach entlang nach Kempten. Quer durchs Dorf erreichten wir das Naturschutzgebiet des Pfäffikersees und folgten nun dem stillen Seerundweg durch dieses idyllische Reservat. Das Römerkastell Irgenhausen, welches um 294 n. Chr. errichtet wurde, lag direkt am Weg und wir wanderten unterhalb der beeindruckenden Gemäumern hindurch. Am Ufer führte uns nun der Weg wieder zum Ausgangspunkt in Pfäffikon zurück. Wunderschöne Wanderung durch zwei wunderbare Tobellandschaften mit rund 18 Kilometern in 4.5 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 290 Höhenmeter aufwärts.


    Mitmachende(r) Passion schreibt zu dieser Tour:
    Ich habe diese Wanderung dieses Jahr zum zweiten Mal gemacht. Sie eignet sich sehr gut,...

    Ich habe diese Wanderung dieses Jahr zum zweiten Mal gemacht. Sie eignet sich sehr gut, wenn man Ende Winter nicht mehr im Schnee wandern möchte. Sehr schön ist die Riedlanschaft am Pfäffikersee und das Chämtnertobel.


     

     

    Toureninfos

    Region
    Zürich
    Wanderzeit
    4 Std. 30 Min.
    Distanz
    17 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    290 m
    Höhendifferenz Abstieg
    290 m
    Höchster Punkt
    825 m
    Tiefster Punkt
    538 m
    Empfohlene Saison
    März - November
    Technik Wanderungen
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Highlights
    Idyllische Tobel und Riedlandschaften, Aussichtspunkt Rosinli
    Startort
    Pfäffikon ZH, Bahnhof
    Anreise ÖV
    Zielort
    Pfäffikon ZH, Bahnhof
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Pfäffikon, Oberhittnau, Rosinli, Adetswil, Kempten
    Hinweise
    -
    Empfehlungen / Adressen / Links

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    Pfäffikon - Luppmentobel - Hittnau - Rosinli - Adetswil - Chämtnertobel - Römerkastell - Kempten - Pfäffikon >>
    Pfäffikon - Luppmentobel - Hittnau - Rosinli - Adetswil - Chämtnertobel - Römerkastell - Kempten - Pfäffikon >>

     


    Detaillierte Routeninfos für diese Tour 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>


     

     

     

     

    Bewertung von Passion vom 02.05.2019 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Ich habe diese Wanderung dieses Jahr zum zweiten Mal gemacht. Sie eignet sich sehr gut, wenn man Ende Winter nicht mehr im Schnee wandern möchte. Sehr schön ist die Riedlanschaft am Pfäffikersee und das Chämtnertobel.

    Gewandert am 12.03.2019

     

    Bewertung von SiriusGenesis vom 30.08.2017 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Wer im Grossraum Zürich lebt und Lust auf einen Tagesausflug ohne grosse Reisezeit hat, für den ist diese Wanderung perfekt! Zwar geht die Route auch durch besiedeltes Gebiet, es bleiben aber genügend Abschnitte in der freien Natur. Absolute Highlights sind der Aussichtspunkt "Rosinli" (Gastwirtschaft bietet Verpflegungsmöglichkeit sowie WC) und der Wasserfall beim Chämptner Aabach. Wer wie ich an einem heissen Sommertag loszieht, sollte die Badehose einpacken ;)

    Gewandert am 29.08.2017

     

     

    Anzeige

    Wander-Saison verlängern

    Wandern Sie mit Imbach Reisen auch noch im Oktober und November bei angenehmen Temperaturen und sonnigem Wetter durch die schönsten Landschaften Europas. Entdecken Sie in kleinen Gruppen zu Fuss beispielsweise schöne Wanderrouten in Portugal oder in Griechenland.

    Mehr erfahren >>

     

    Wander-Hotel in der Nähe 


    Hotel Restaurant Ochsen

    8610 Uster

    Hotel Restaurant Ochsen, Uster Das Hotel Ochsen liegt nur 5 Gehminuten vom Bahnhof Uster entfernt und bietet Ihnen ein stilvolles Restaurant, eine Bar und eine Sommerterrasse. Sie wohnen hier in hellen Zimmern mit Kabel-TV.

    Hotel Restaurant Ochsen, Uster

    Das Hotel Ochsen liegt nur 5 Gehminuten vom Bahnhof Uster entfernt und bietet Ihnen ein stilvolles Restaurant, eine Bar und eine Sommerterrasse. Sie wohnen hier in hellen Zimmern mit Kabel-TV.


    Weitere Wander-Hotels

     

    Touren in der Nähe 

    Wanderung rund um den Pfäffikersee

    ⏱️ 2 Std. 35 Min.  / ↔ 10 km / ↑ 42 m / ↓ 42 m / ⛰ 551 m / ☀️ 4/5 / 😀 4/5  (Legende)

    Publiziert am 19.03.2020 von René

    Ein See - ein zusammenhängendes Naturschutzgebiet. Selten bis nie wird in der Realität der Naturschutz so konsequent druchgezogen, wie dies am Pfäffikersee der Fall ist. Die... mehr >>

    Bewertungen zu dieser Tour 4
    Bewertungen zu dieser Tour 4
    Favoriten-Einträge 55
    Favoriten-Einträge 55
    5.4 km entfernt

    Industrielehrpfad Züri-Oberland

    ⏱️ 5 Std.  / ↔ 20 km / ↑ 382 m / ↓ 206 m / ⛰ 788 m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Legende)

    Publiziert am 26.03.2015 von Ostschweiz-Tourismus

    Der Industrielehrpfad im Zürcher Oberland gibt Einblicke in die faszinierenden Epoche der Industrialisierung. Vor 250 Jahren waren die Bauern im Zürcher Oberland auf den vielen... mehr >>

    Bewertungen zu dieser Tour 0
    Bewertungen zu dieser Tour 0
    Favoriten-Einträge 20
    Favoriten-Einträge 20
    10.1 km entfernt

    Wanderung vom Tösstal über Kyburg nach Winterthur

    ⏱️ 3 Std. 5 Min.  / ↔ 11 km / ↑ 366 m / ↓ 420 m / ⛰ 674 m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Legende)

    Publiziert am 11.05.2018 von René

    Die Wanderung führt von Kollbrunn im Tösstal über Kyburg und über den Eschenberg nach Winterthur. Die Tour ist abwechslungsreich und begeistert an einigen Stellen mit grandiosen... mehr >>

    Bewertungen zu dieser Tour 2
    Bewertungen zu dieser Tour 2
    Favoriten-Einträge 59
    Favoriten-Einträge 59
    11.1 km entfernt

    Wanderung von Fischenthal nach Bauma

    ⏱️ 2 Std. 45 Min.  / ↔ 8 km / ↑ 375 m / ↓ 471 m / ⛰ 1009 m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Legende)

    Publiziert am 01.09.2020 von René

    "Chaiben" schöne Wanderung im Zürcher Oberland mit vielen Ausblicken ins waldreiche Tösstal. So kurz die Wanderung von Fischenthal nach Bauma auch ist, sie hat alle... mehr >>

    Bewertungen zu dieser Tour 4
    Bewertungen zu dieser Tour 4
    Favoriten-Einträge 110
    Favoriten-Einträge 110
    11.2 km entfernt

    Jakobswanderung durchs Tösstal an den Zürichsee

    ⏱️ 5 Std. 45 Min.  / ↔ 22 km / ↑ 218 m / ↓ 505 m / ⛰ 818 m / ☀️ 3/5 / 😀 2/5  (Legende)

    Publiziert am 25.04.2013 von René

    Rund 56 Kilometer lang fliesst die Töss durchs Zürcher Oberland, wobei sich der obere Flussabschnitt landschaftlich massiv vom unteren Abschnitt unterscheidet. Tief... mehr >>

    Bewertungen zu dieser Tour 0
    Bewertungen zu dieser Tour 0
    Favoriten-Einträge 26
    Favoriten-Einträge 26