Technische Infos

Bergwanderung T3 (Rundtour)T3 Rundtour
⏱ 5 Std.
➞ 14 km
➚ 780 m | ➘ 780 m
⛰ 2198 - 2861 m
Favoriteneinträge 16 Favoriteneinträge

Wander-Hotel in der Nähe


Hotel Alpin Superior★★★

3906 Saas-Fee
Hotel Alpin Superior, Saas-Fee

Wanderparadies Saas Fee. In ruhiger Umgebung in Saas-Fee, nahe der Station des Alpin...

TourensucheTourensuche

Bergwanderung über den Monte Moro Pass

Die Bergwanderung führt vom Mattmark Stausee über die Distelalp auf den Tälliboden und weiter bis hinauf zum Monte Moro Pass und wieder zurück zum Mattmark Stausee.

Bergwanderung T3 (Rundtour)T3 Rundtour
⏱ 5 Std.
➞ 14 km
➚ 780 m | ➘ 780 m
⛰ 2198 - 2861 m
Favoriteneinträge 16 Favoriteneinträge

Tourenbeschreibung 

Mattmark Stausee - Distelalp - Tälliboden - Monte Moro Pass - Tälliboden - Distelalp - Mattmark Stausee

Der in den 60er Jahren erbaute Stausee Mattmark ist der Ausgangspunkt dieser schönen Tageswanderung im Grenzgebiet zu Italien. Am orografisch linken Seeufer entlang gelangt man über die Distelalp am Seeende hinauf zum romantischen Tälliboden. Von hier führt der historische Passweg über grosse Steinplatten hinauf zum Monte-Moro-Pass, dem Übergang nach Italien mit der goldenen Marienstatue "Maria zum Schnee". Ein eindrücklicher Ausblick zur Monte-Rosa-Ostwand mit der Dufourspitze öffnet sich. Der Monte-Moro-Pass ist seit vielen Jahrhunderten ein rege benutzter Passübergang. Auf der italienischen Seite in Macugnaga siedelten Walser aus dem Wallis. Relikte von alten Häusern sind bis heute erhalten und auf dem alten Dorffriedhof zeugen Grabsteine mit alten Walliser Namen aus vergangenen Zeiten. Der Rückweg nach Mattmark erfolgt über den selben Weg, wobei der Stausee dieses Mal auf der rechten Talseite und am Schluss über die imposante Dammkrone begangen wird.

Tour-Autor:inSaasi
Tour-Datum: 30.07.2016 | Veröffentlicht am 12.09.2017


Detaillierte Routeninfos (i) 

 

Routenverlauf

Startort: Mattmark Stausee (Bushaltestation)

Zielort: Mattmark Stausee (Bushaltestation)

Vom Restaurant Mattmark...

 

 

 

Weitere Tourinfos

Weitere Tourinfos

Gesamterlebnis
Panorama
Empfohlene Saison
Juli - Oktober
Highlights
Der Besuch vom grössten Erddamms Europas dem Stausee Mattmark zuhinterst im Saastal ist bereits einen Ausflug wert. Die Wanderung über einen vor Jahrhunderten rege genutzten Pass- und Schmugglerpfad hinauf zum Monte-Moro-Pass, versetzt den Wanderer in frühere Zeiten. Auf dem Pass trohnt die 4 m grosse Marienstatue "Madonna delle Nevi" und im Hintergrund präsentiert sich das Monte-Rosa-Massiv mit seiner eisdurchsetzten Ostwand.
Bei dieser Tour zu beachten
Der Abschnitt vom Tälliboden hinauf zum Pass verlangt bei Schnee- und Eisglätte besondere Vorsicht.
Nächste ÖV-Haltestelle zum Startort

Mattmark

Nächste ÖV-Haltestelle zum Zielort

Mattmark

 

Bewertungen (1)

Bewertungen (1) 

 

Bewertung von juchhuu vom 08.08.2023 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Ich habe die Tour an einem Tag mit unsicherem Wetter gemacht, weshalb ich beim Tälliboden statt bis zum Monte Moro Pass aufzusteigen, auf die andere Seite Richtung Ofentäli gewandert bin. So hat man eine wunderbare Aussicht auf den Stausee und entdeckt ein Tal, das in Richtung Jazzilücke und Ofentalpass führt. Der Weg führt nach Überquerung des Ofentalbaches langsam wieder zum Stausee hinunter. Ein lohnenswerter und wenig begangener Zusatzschlenker, da die meisten Wanderer auf dem Weg bleiben, der unmittelbar dem See entlang führt.

Gewandert am 02.08.2023

Tour bewerten
Möchtest du die Bergwanderung über den Monte Moro Pass ebenfalls bewerten? Mit hilfreichen Bewertungen kannst du von fixen Belohnungen profitieren.
Mehr erfahren >>

 

Tourenbilder

Tourenbilder 

Tourenbild hinzufügen
Füge bei der Bergwanderung über den Monte Moro Pass ein schönes Tourenbild hinzu und sammle damit Abzeichen, die deine Profilseite aufwerten.