Tourenfinder


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart

Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 07.10.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Bergwanderung von der Fafleralp hinauf zur Anenhütte

    Bergwanderung T2 |  ⏱️ 4 Std.  | ↔ 10 km | ↑ 614 m | ↓ 614 m  | ☆ 54

    Fafleralp (Lötschental) - Anenhütte - Fafleralp

    Landschaftlich äusserst reizvolle Bergwanderung ganz zuhinderst im Lötschental. Die Rundwanderung führt von der Fafleralp hinauf zur Anenhütte und zum Anensee und wieder zurück zur Fafleralp. Echt, das Lötschental hat viel mehr zu bieten als grimmige Masken und Skispass auf der Laucherenalp. Besonders der hintere Teil des Tals rund um die Fafleralp besticht durch grandiose Berglandschaften. Vergletscherte Berggipfel, Wildbäche, die aus allen Richtungen ins Tal hinunter sprudeln, winzige Bergseen mit glasklarem Wasser und saftige Alpwiesen mit einer grossen Blumenvielfalt, gibt es zu bestaunen. Die Lonza als Hauptfluss des Tales führt an heissen Sommertagen besonders viel Wasser. Dann nämlich ist die Eisschmelze am Langgletscher derart stark, dass der Fluss mächtig anschwillt und zum spektakulären Wildwasser wird.

    Publiziert am 04.08.2003 von René | Tour-Datum: 03.08.2003 

     

     


    Detaillierte Routeninfos

     

    Routenbeschreibung 

    00:00: Von der Fafleralp dem Wanderweg Richtung Anenhütte folgen.

    00:05: Bei der Brücke geradeaus Richtung Anenhütte...

     

     

     

     

    Highlights und besondere Extras

    Langgletscher und Bergwelt im hinteren Lötschental

    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Reine Wanderzeit
    4 Std.
    Distanz
    10 km
    Höhenmeter Aufstieg
    614 m
    Höhenmeter Abstieg
    614 m
    Höchster Punkt
    2369 m
    Tiefster Punkt
    1767 m
    Empfohlene Saison
    Juni - Oktober
    Startort
    Bushaltestelle Fafleralp
    Anreise ÖV
    Zielort
    Bushaltestelle Fafleralp
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Fafleralp, Anenhütte
    Empfehlungen / Adressen / Links

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

     

    Bewertung von Roru vom 28.08.2021 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Wir änderten die Tour leicht zu einer "Drei-Seen-Wanderung" ab: Bei Pt.1879 (viel Heidelbeeren!) wählten wir den Bergwanderweg über Guggistafel zum Guggisee. Ab Pt. 2014 wanderten wir auf der beschriebenen Route weiter zum Anusee. Beim Abstieg gingen wir am Grundsee vorbei. // Die im Jahr 2008 erbaute exklusive, private Anenhütte ist als autark funktionierende Hütte einzigartig (www.anenhuette.ch). // Grössere Wegabschnitte wurden im Frühsommer 2021 sanft ausgebessert; eine vorzügliche Arbeit! (Das Sanierungsprojekt war Gewinner des Post-Förderpreises 2021 und wurde mit einem finanziellen Beitrag unterstützt.)

    Gewandert am 27.08.2021

     

    Bewertung von RFreeman vom 16.10.2017 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Schöne Wanderung, perfekt im Herbst.

    Gewandert am 15.10.2017

     

    Themenverwandte Touren

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Hotel Edelweiss ★★★

    3919 Blatten

    Hotel Edelweiss, Blatten Im Zentrum des hübschen Ortes Blatten im Lötschental, das zum UNESCO-geschützten Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn-Gebiet gehört, empfängt Sie das familiengeführte Hotel Edelweiss.

    Hotel Edelweiss, Blatten

    Im Zentrum des hübschen Ortes Blatten im Lötschental, das zum UNESCO-geschützten Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn-Gebiet gehört, empfängt Sie das familiengeführte Hotel Edelweiss.


    Weitere Wander-Hotels

     

    Youtube Video passend zu dieser Tour

     

    #wanderrallye-Bilder zu dieser Tour