Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 20.05.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Wanderung auf dem Schwabenweg nach Münchwilen

    Märstetten - Amlikon - Tobel - Münchwilen

    Publiziert am 25.04.2013 von René | Tour-Datum: 04.05.2008
    Bewertungen zu dieser Tour  1    Favoriten-Einträge  8
    Publiziert am 25.04.2013 von René | Tour-Datum: 04.05.2008

    Die zweite Etappe der Jakobswanderung beginnt am Bahnhof von Märstetten und führt zuerst nach Amlikon. Fruchtbares Land. Obstbäume, Wiesen und Äcker links und rechts vom Wanderweg. Bald wird klar, weshalb der Kanton Thurgau im Volksmund oft als Mostindien bezeichnet wird. Die Überquerrung der Thur bei Amlikon war bis ins frühe 18. Jahrhundert nur per Fähre möglich. Die 1728 erbaute Holzbrücke stürzte 1910 bei einem Hochwasser wieder ein. Heute verbindet eine stabile Betonbrücke die beiden Ufer. In sanftem Aufstieg wird die Anhöhe von Kaltenbrunnen erreicht. Weit und offen präsentiert sich die Landschaft. Im Süden begrenzt die Bergkette mit dem Hörnli den Horizont. Affeltrangen und Tobel werden westlich passiert. Ein imposantes Wegkreuz markiert die Pilgerpräsenz entlang der Route. Schliesslich zieht in St. Margarethen die gleichnamige Kapelle aus dem Jahr 1641 die Blicke auf sich, ehe ein breiter Kiesweg dem Lauf der Murg bis ins Etappenziel in Münchwilen folgt.

    Die zweite Etappe der Jakobswanderung beginnt am Bahnhof von Märstetten und führt zuerst nach Amlikon. Fruchtbares Land. Obstbäume, Wiesen und Äcker links und rechts vom Wanderweg. Bald wird klar, weshalb der Kanton Thurgau im Volksmund oft als Mostindien bezeichnet wird. Die Überquerrung der Thur bei Amlikon war bis ins frühe 18. Jahrhundert nur per Fähre möglich. Die 1728 erbaute Holzbrücke stürzte 1910 bei einem Hochwasser wieder ein. Heute verbindet eine stabile Betonbrücke die beiden Ufer. In sanftem Aufstieg wird die Anhöhe von Kaltenbrunnen erreicht. Weit und offen präsentiert sich die Landschaft. Im Süden begrenzt die Bergkette mit dem Hörnli den Horizont. Affeltrangen und Tobel werden westlich passiert. Ein imposantes Wegkreuz markiert die Pilgerpräsenz entlang der Route. Schliesslich zieht in St. Margarethen die gleichnamige Kapelle aus dem Jahr 1641 die Blicke auf sich, ehe ein breiter Kiesweg dem Lauf der Murg bis ins Etappenziel in Münchwilen folgt.

    Die zweite Etappe der Jakobswanderung beginnt am Bahnhof von Märstetten und führt zuerst nach Amlikon. Fruchtbares Land. Obstbäume, Wiesen und Äcker links und rechts vom Wanderweg. Bald wird klar, weshalb der Kanton Thurgau im...

     

    Anzeige

    Wettbewerb: Jetzt Traumferien nach Wahl in der Schweiz gewinnen

    Wettbewerb: Jetzt Traumferien nach Wahl in der Schweiz gewinnen

    Wandern, Langlaufen, Velofahren, Baden oder einfach nur die Seele baumeln lassen und die Natur geniessen – was machen Sie in Ihren Ferien am liebsten? Richtig ist, was Ihnen gut tut, denn Erholung fördert Ihr Wohlbefinden.

    SWICA engagiert sich für Ihre Gesundheit und verlost in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus Gutscheine für eine Ferienhaus- oder Ferienwohnungsmiete im Gesamtwert von 4'500 Franken. Gewinnen Sie Ferien in der Schweiz – da, wo es Ihnen gefällt.

     

    Toureninfos

    Region
    Ostschweiz und Liechtenstein
    Wanderzeit
    4 Std. 20 Min.
    Distanz
    18 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    253 m
    Höhendifferenz Abstieg
    156 m
    Höchster Punkt
    555 m
    Tiefster Punkt
    417 m
    Empfohlene Saison
    Januar - Dezember
    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Highlights
    Jakobskapelle Kaltenbrunnen, Kapelle bei St. Margarethen
    Startort
    Bahnhof Märstetten
    Anreise ÖV
    Zielort
    Münchwilen
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Märstetten, Amlikon, Münchwilen

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    00:00: Den Bahnhof Richtung Dorf verlassen. Dann nach rechts gehen und für ca. 1 Km der Hauptstrasse folgen.
    ...

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

     

    Bewertung von Jackie vom 12.06.2017 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Kurzweilige Wanderung über unendliche Wiesen mit Weitsicht, immer wieder trifft man auf verschiedene Tiere.

    Gewandert am 31.03.2014

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Gasthof Eisenbahn ★★★

    8570 Weinfelden

    Gasthof Eisenbahn, Weinfelden Dieses Hotel befindet sich direkt neben dem Bahnhof Weinfelden. Der zutreffend benannte Gasthof Eisenbahn bietet komfortable Zimmer und ein preisgekröntes Restaurant mit einer Außenterrasse, auf der Sie edle Schweizer Delikatessen verköstigen können. Das WLAN nutzen Sie kostenfrei.

    Gasthof Eisenbahn, Weinfelden

    Dieses Hotel befindet sich direkt neben dem Bahnhof Weinfelden. Der zutreffend benannte Gasthof Eisenbahn bietet komfortable Zimmer und ein preisgekröntes Restaurant mit einer Außenterrasse, auf der Sie edle Schweizer Delikatessen verköstigen können. Das WLAN nutzen Sie kostenfrei.


    Weitere Wander-Hotels