Tourinfos

Bergwanderung T3 (Tour von A nach B)T3 Tour von A nach B
⏱ 4 Std. | 13 km
➚ 596 m | ➘ 907 m
⛰ 1457 - 2310 m
Empfohlene SaisonJuni - Oktober

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 25.07.2024

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

Favoriteneinträge25

Graubünden

Wanderung über den Septimerpass ins Bergell

Bergwanderung T3T3 ⏱ 4 Std. ➚ 596 m
➞ 13 km Empfohlene SaisonJuni - Oktober ➘ 907 m

Bivio - Cavreccia - Septimerpass - Casaccia


Routeninfos 

 

Routenverlauf

...

Gipfel-Challenge 2024

Bei der Gipfel-Challenge 2024 kannst tolle Preise gewinnen, Abzeichen sammeln und einen attraktiven Sofortpreis holen.

Mehr erfahren >>


Tourenbeschreibung

Bei dieser Wanderung wandelt man auf den Spuren der Römer. Auf dem Weg kann man einen Opferstein, Wagenspuren und befestigte Wege der Römer sehen. Von Bivio aus führt der Weg durch das Seitental Cevreccia hinauf auf eine Hochebene. Ein kurzer Aufstieg und die Pass Höhe ist fast erreicht. Auf der Passhöhe sieht man die Bergeller Bergwelt und die Surseter Bergwelt aus einer anderen Perspektive. Der Abstieg erfolgt zum Teil auf einem Wegen der wie zu Zeiten der Römer wieder hergestellt wurde. Nach dem Abstieg errecht man das Bergeller Dorf Casaccia. Von hier aus kann man mit dem Bus wieder retour nach Bivio.

Tour-Autor:inSavognin-Tourismus

Gesamterlebnis
Panorama
Bei dieser Tour zu beachten
Beachten Sie den Busfahrplan
Genauer Startort:
Bivio
Genauer Zielort:
Casaccia
Nächste ÖV-Haltestelle zum Startort

Bivio

Nächste ÖV-Haltestelle zum Zielort

Casaccia

Einkehrmöglichkeiten
Franca's Baizli

 

Bewertung von suermel85 vom 27.09.2023 (♥♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen

Eine wunderbare Tour von Bivio über den Septimerpass hinüber ins Bergell. Diese Tour führt auf wenig frequentierten Wegen durch eine faszinierende Landschaft, insbesondere die Ausblicke auf die umliegende Bergwelt beim Aufstieg zum Septimerpass sind grossartig. Der Aufstieg führt überwiegend über breite Naturstrassen, der unterste Teil ist sogar noch asphaltiert. Die eher flache Steigung erfordert keine grosse Kondition, nach je einem Drittel gibt es zudem kleine Ebenen, welche man passiert. Der nicht sehr steile Abstieg ins Bergell nach Casaccia führt im oberen Teil über klassische Bergwanderwege und weiter unten über gut erhaltene kleine Steinstrassen, welche in Serpentinen talwärts führen. Die Beschaffenheit liegt bei T2, ich konnte auf meiner Tour entgegen den Tourendaten keine T3-Stellen ausmachen. Erwähnenswert sind noch zwei Bachquerungen sowie diverse Rinnsale, welcher über die Wanderwege führen. Gutes Schuhwerk ist hierbei empfehlenswert.

Gewandert am 27.09.2023


Möchtest du die Wanderung über den Septimerpass ins Bergell ebenfalls bewerten? Mit hilfreichen Bewertungen profitierst du von attraktiven Belohnungen.
Mehr erfahren >>

Füge bei der Wanderung über den Septimerpass ins Bergell ein schönes Tourenbild hinzu und sammle damit Abzeichen, die deine Profilseite aufwerten.