Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 15.04.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

  • Auf dem WWF-Parcours die Stadt Fribourg erleben

    Bahnhof Fribourg - Pérolles - Unterstadt - Funic

    Publiziert am 19.08.2015 von WWF-Fribourg | Tour-Datum: 19.08.2015
    Bewertungen zu dieser Tour  0    Favoriten-Einträge  14
    Publiziert am 19.08.2015 von WWF-Fribourg | Tour-Datum: 19.08.2015

    Die Natur und die Stadt zwei verschiedene Dinge? Keineswegs. Der WWF-Parcours “Die Stadt anders erleben” erlaubt Ihnen auf 8 km und an 13 Posten die Schönheit der Natur im Herzen von Freiburg zu erleben. Für jeden Posten gibt es in der Broschüre Informationen über einen Aspekt der Biodiversität, zwischen jedem Posten können Sie die Podcasts hören (Inteviews, Musik, Quiz).

    Die Stadt Freiburg ist vor allem bekannt als bemerkenswertes Zeugnis mittelalterlicher Architektur in Europa. Sie ist jedoch nicht nur reich an Kultur, sondern auch an Natur! Die Windungen der Saane und ihre steilen Ufer, die sie in tausendjähriger Arbeit in den Fels gegraben hat, und der Pérolles-See sind naturnahe Lebensräume, die artenreich sind. Die Natur hat es auf faszinierende Art und Weise geschafft, aus dieser städtischen und auf den ersten Blick eher unwirtlichen Umgebung Gewinn zu ziehen. Diese bemerkenswerte Anpassung wird jedoch durch rücksichtslose Überbauung der Landschaft, durch das Verschwinden der einheimischen Hecken und durch ein fehlendes Konzept zum Umgang mit den Grünflächen, sowie durch die Altlasten der Industrie und durch den motorisierten Verkehr bedroht, um nur einige Faktoren zu nennen, die auf die natürlichen Lebensräume der Stadt Druck ausüben.

    Der WWF Freiburg hat deshalb einen didaktischen Parcours in der Stadt und an deren Rand konzipiert, der anhand von Beispielen aufzeigt, wie die Natur auch im städtischen Milieu ihren Platz hat, und wie menschliches Handeln dazu beitragen kann, diesen natürlichen Reichtum zu bewahren. Dieser Parcours wurde anlässlich des dreissigjährigen Bestehens des WWF-Freiburg 2009 geschaffen und 2011 um einen akustischen Teil erweitert. Er soll der Sensibilisierung der Bevölkerung für die Belange der Biodiversität auch in den Städten dienen. Er ist zugleich auch ein Zeugnis für die Arbeit unserer Sektion, die seit mehr als 30 Jahren dank den zahlreichen begeisterten Freiwilligen und dank den Zuwendungen unserer Mitglieder und Gönner existiert.

    Die Natur und die Stadt zwei verschiedene Dinge? Keineswegs. Der WWF-Parcours “Die Stadt anders erleben” erlaubt Ihnen auf 8 km und an 13 Posten die Schönheit der Natur im Herzen von Freiburg zu erleben. Für jeden Posten gibt es in der Broschüre Informationen über einen Aspekt der Biodiversität, zwischen jedem Posten können Sie die Podcasts hören (Inteviews, Musik, Quiz).

    Die Stadt Freiburg ist vor allem bekannt als bemerkenswertes Zeugnis mittelalterlicher Architektur in Europa. Sie ist jedoch nicht nur reich an Kultur, sondern auch an Natur! Die Windungen der Saane und ihre steilen Ufer, die sie in tausendjähriger Arbeit in den Fels gegraben hat, und der Pérolles-See sind naturnahe Lebensräume, die artenreich sind. Die Natur hat es auf faszinierende Art und Weise geschafft, aus dieser städtischen und auf den ersten Blick eher unwirtlichen Umgebung Gewinn zu ziehen. Diese bemerkenswerte Anpassung wird jedoch durch rücksichtslose Überbauung der Landschaft, durch das Verschwinden der einheimischen Hecken und durch ein fehlendes Konzept zum Umgang mit den Grünflächen, sowie durch die Altlasten der Industrie und durch den motorisierten Verkehr bedroht, um nur einige Faktoren zu nennen, die auf die natürlichen Lebensräume der Stadt Druck ausüben.

    Der WWF Freiburg hat deshalb einen didaktischen Parcours in der Stadt und an deren Rand konzipiert, der anhand von Beispielen aufzeigt, wie die Natur auch im städtischen Milieu ihren Platz hat, und wie menschliches Handeln dazu beitragen kann, diesen natürlichen Reichtum zu bewahren. Dieser Parcours wurde anlässlich des dreissigjährigen Bestehens des WWF-Freiburg 2009 geschaffen und 2011 um einen akustischen Teil erweitert. Er soll der Sensibilisierung der Bevölkerung für die Belange der Biodiversität auch in den Städten dienen. Er ist zugleich auch ein Zeugnis für die Arbeit unserer Sektion, die seit mehr als 30 Jahren dank den zahlreichen begeisterten Freiwilligen und dank den Zuwendungen unserer Mitglieder und Gönner existiert.

    Die Natur und die Stadt zwei verschiedene Dinge? Keineswegs. Der WWF-Parcours “Die Stadt anders erleben” erlaubt Ihnen auf 8 km und an 13 Posten die Schönheit der Natur im Herzen von Freiburg zu erleben. Für jeden Posten gibt es in...

     

    Anzeige

    Imbach Reisen - Tipps für Ihre Frühlingsferien in der Schweiz

    Tipps für Ihre Frühlingsferien in der Schweiz

    Geniessen Sie in netter Begleitung Wanderferien im unbekannten Mendrisiotto, im mystischen Val-de-Travers, im Bio-Tal Valposchiavo, im vielfältigen Drei-Seen-Land oder in weiteren faszinierenden Regionen der Schweiz. Mit den Imbach ReiseleiterInnen entdecken Sie die schönsten Wege und Aussichten. Lassen Sie sich überraschen und gönnen Sie sich einen Tapetenwechsel.

    Mehr erfahren >>

     

    Toureninfos

    Region
    Westschweiz
    Wanderzeit
    3 Std.
    Distanz
    8 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    239 m
    Höhendifferenz Abstieg
    252 m
    Höchster Punkt
    633 m
    Tiefster Punkt
    533 m
    Empfohlene Saison
    März - November
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Startort
    Bahnhof Fribourg
    Anreise ÖV
    Zielort
    Funic
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Zahlreiche Möglichkeiten entlang der Route
    Empfehlungen / Adressen / Links

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    Bahnhof - Boulvard de Pérolles - Botanischer Garten - Sentier Guillaume-Ritter - Promenade du Barrage - Chemin de la...

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Best Western Hôtel de la Rose ★★★★

    1702 Fribourg

    Best Western Hôtel de la Rose, Fribourg Im Herzen von Freiburg erwartet Sie das Best Western Hôtel de la Rose in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert mit Zimmern mit eigenem Bad, einem TV, Tee- und Kaffeezubehör und einer Minibar. Die hauseigene Bar lädt mit einer hübschen Terrasse zum Verweilen ein.

    Best Western Hôtel de la Rose, Fribourg

    Im Herzen von Freiburg erwartet Sie das Best Western Hôtel de la Rose in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert mit Zimmern mit eigenem Bad, einem TV, Tee- und Kaffeezubehör und einer Minibar. Die hauseigene Bar lädt mit einer hübschen Terrasse zum Verweilen ein.


    Weitere Wander-Hotels