Spätherbstwanderungen

25 Spätherbstwanderungen

Wir haben jetzt eine Auswahl mit 25 schönen Spätherbstwanderungen zusammengestellt.

Jetzt stöbern >>

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 08.12.2022

Hier geht's zum Anmeldeformular >>


Bewertungen 1 Tourenbilder 1 😀 beliebt

Alpthal - Vogelwaldtobel - Näbekenfirst - Brüschrainhöchi - Banegg - Mostelberg

Alpthal - Vogelwaldtobel - Näbekenfirst - Brüschrainhöchi - Banegg - Mostelberg

BergwanderungT2 ⏱ 3 Std. 45 Min. ↔ 10 km
↑ 700 m ↓ 520 m ⛰ 994 - 1558 m

Gratwanderung im Alpthal

Vielfältige Wanderung vom einsamen Vogelwaldtobel über den westlich gelegenen Hügelkamm im Alpthal zum Erlebnispark auf dem Mostelberg. Das Alpthal zieht sich von Einsiedeln bis zum Fuss der Mythen. Fast die Hälfte der Fläche ist bewaldet und die Hügel sind meist steil, flachgründig und vielfach nass. Darum erstaunt auch nicht, dass der schmale, vom Forstdienst geschlagene Pfad im Vogelbachwald durch prächtiges Unterholz führt und am Waldrand in einer weiten Streuwiese endet. Auf der Krete angelangt, ändert sich die Landschaft markant. Eine prächtige Aussicht vom Sihlsee bis zu den Glarner- und Zentralschweizeralpen überrascht den Wanderer. Die Rundsicht vom Näbekenfirst ist bei guter Fernsicht nicht zu überbieten. Im Süden die Alpenkette mit den beiden Mythen im Vordergrund, im Norden der Aegerisee und in weiter Ferne die Jurakette. Weiter über Nätschhöchi, vorbei am Hochstuckli gelangt man durch ein typisches Hochmoor zur Banegg, wo dann der Abstieg nach Mostelberg beginnt. Der kleine Umweg kurz vor dem Ziel zum Anfang der imposanten Hängebrücke lohnt sich alleweil, er führt etwas schwankend in die Erlebniswelt hinein. Der Abstieg mit der Drehgondelbahn nach Sattel ist das abschliessende Highlight dieser Wanderung. Der Weg ist jederzeit gut beschildert und markiert.

Veröffentlicht am 16.09.2019 von Rentner68 | Tour-Datum: 13.09.2019 


Detaillierte Routeninfos

 

Routenverlauf

00:00 300m der Bergstrasse nach rechts hinauf folgen
00:05 beim Wegweiser nach links zum...

 

Toureninfos

Toureninfos

Startort
Bushaltestelle Alpthal, Schnüerlismatt (Alpthal, Schnüerlismatt)
Zielort
Seilbanstation Sattel, Mostelberg (Sattel, Mostelberg Bergstation)
Verpflegung
Mostelberg
Empfohlene Saison
April - Oktober
Aktuelle Bedingungen
Gesamterlebnis
Panorama
Sehenswertes
Vielfältige Landschaft // fantastische Aussicht // Hängebrücke Mostelberg // Abstieg nach Sattel mit der Drehgondelbahn.

 

Bewertungen (1)

Bewertungen (1)

 

Bewertung von Roru vom 05.09.2020 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Eine wunderschöne, ruhige Tour, viel Wurzelwege und Trampelpfade. Wir waren fast allein unterwegs. - Wir begannen die Wanderung auf dem Mostelberg, mit dem Gedanken, sie ev. auszudehnen. Steiler Aufstieg über grosse Wurzeln im schattenspendenden Wald. Der Gratweg gefiel uns so gut, dass wir bis zum Nüsellstock weiterwanderten und nach Trachslau abstiegen. - Ob die Wanderung im Spätherbst, wenn die Heidelbeersträucher rot leuchten, noch schöner ist? - Wärs möglich, hätte ich die Tour mit 5-6 benotet.

Gewandert am 04.09.2020

Tour bewerten
Möchtest du die Tour ebenfalls bewerten? Mit hilfreichen Bewertungen kannst du von fixen Belohnungen profitieren.
Mehr erfahren >>

 

Tourenbilder

Tourenbilder

 

Touren in der Nähe

Touren in der Nähe

 

Wander-Hotel in der Nähe

Wander-Hotel in der Nähe

 

Passendes Youtube Video

Passendes Youtube Video