Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 20.05.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Winterwandergenuss St. Antönien - Pany

    St. Antönien - Pany

    Publiziert am 10.11.2014 von Praettigau | Tour-Datum: 27.12.2013
    Bewertungen zu dieser Tour  2    Favoriten-Einträge  13
    Publiziert am 10.11.2014 von Praettigau | Tour-Datum: 27.12.2013

    Der herrliche Panoramawanderweg verbindet das Walserdorf St. Antönien (1450 m ü.M.) mit dem sonnigen Feriendorf Pany (1250 m ü.M). Der Weg ist von St. Antönien her etwas weniger anstrengend als umgekehrt. Wunderschön ist er auf beide Seiten!

    Vom Platz aus aufwärts gehen, am Volg-Laden vorbei und hinter dem Schulhaus links Richtung Aschüel abzweigen. Kurz nach dem Tunnel, der unter der Skipiste durchführt, den pinken Winterwanderweg-Wegweisern folgen. Hoch durch den muksmüslistillen Wald geht es durch die Wildruhezone Capelgin hinauf auf die Ebene beim Grossried wo man sich prächtig vom ersten Aufstieg erholen kann und einem dann eher das Panorama den Atem raubt. Es folgt eine weitere, kurze Passage durch den Wald und am Waldrand bevor sich beim Capöllerbüel, dem höchsten Punkt der Wanderung, ein herrliches Berg-Panorama öffnet!

    Vom Capöllerbüel an geht es nur noch bergab. Beim Wegweiser links abbiegen für einen empfehlenswerten Zwischenhalt in der Bodähütte. Leicht abfallend geht es dann hinunter bis zum Chrüzhof wo man erneut einkehren kann und sich im Höflädeli der Familie Meier auch noch mit Köstlichkeiten vom Hof eindecken kann. Vom Chrüzhof aus ist es dann nicht mehr weit hinunter zur Postauto Haltestelle in Pany, gleich beim Dorfladen.

    Der herrliche Panoramawanderweg verbindet das Walserdorf St. Antönien (1450 m ü.M.) mit dem sonnigen Feriendorf Pany (1250 m ü.M). Der Weg ist von St. Antönien her etwas weniger anstrengend als umgekehrt. Wunderschön ist er auf beide Seiten!

    Vom Platz aus aufwärts gehen, am Volg-Laden vorbei und hinter dem Schulhaus links Richtung Aschüel abzweigen. Kurz nach dem Tunnel, der unter der Skipiste durchführt, den pinken Winterwanderweg-Wegweisern folgen. Hoch durch den muksmüslistillen Wald geht es durch die Wildruhezone Capelgin hinauf auf die Ebene beim Grossried wo man sich prächtig vom ersten Aufstieg erholen kann und einem dann eher das Panorama den Atem raubt. Es folgt eine weitere, kurze Passage durch den Wald und am Waldrand bevor sich beim Capöllerbüel, dem höchsten Punkt der Wanderung, ein herrliches Berg-Panorama öffnet!

    Vom Capöllerbüel an geht es nur noch bergab. Beim Wegweiser links abbiegen für einen empfehlenswerten Zwischenhalt in der Bodähütte. Leicht abfallend geht es dann hinunter bis zum Chrüzhof wo man erneut einkehren kann und sich im Höflädeli der Familie Meier auch noch mit Köstlichkeiten vom Hof eindecken kann. Vom Chrüzhof aus ist es dann nicht mehr weit hinunter zur Postauto Haltestelle in Pany, gleich beim Dorfladen.

    Der herrliche Panoramawanderweg verbindet das Walserdorf St. Antönien (1450 m ü.M.) mit dem sonnigen Feriendorf Pany (1250 m ü.M). Der Weg ist von St. Antönien her etwas weniger anstrengend als umgekehrt. Wunderschön ist er auf beide...

     

    Anzeige

    Imbach Reisen - Tipps für Ihre Frühlingsferien in der Schweiz

    Tipps für Ihre Frühlingsferien in der Schweiz

    Geniessen Sie in netter Begleitung Wanderferien im unbekannten Mendrisiotto, im mystischen Val-de-Travers, im Bio-Tal Valposchiavo, im vielfältigen Drei-Seen-Land oder in weiteren faszinierenden Regionen der Schweiz. Mit den Imbach ReiseleiterInnen entdecken Sie die schönsten Wege und Aussichten. Lassen Sie sich überraschen und gönnen Sie sich einen Tapetenwechsel.

    Mehr erfahren >>

     

    Toureninfos

    Region
    Graubünden
    Wanderzeit
    2 Std. 30 Min.
    Distanz
    9 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    400 m
    Höhendifferenz Abstieg
    500 m
    Höchster Punkt
    1762 m
    Tiefster Punkt
    1331 m
    Empfohlene Saison
    Dezember - März
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Highlights
    Pferdeschleipffahrt ab Bodähütte, jeden Donnerstag Abend oder auf Anmeldung!
    Startort
    Postautohaltestelle St. Antönien Platz
    Anreise ÖV
    Zielort
    Postautohaltestelle Pany Dorf
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    St. Antönien, Boden, Pany
    Empfehlungen / Adressen / Links
    Prättigau Tourismus
    7214 Grüsch
    Tel. +41 (0)81 325 11 11
    www.praettigau.info
    info@praettigau.info

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    St. Antönien Platz - Aschüel - Grossried - Capöllerbüel - Alpnova - Boden - Bova - Schurli - Chrüzhof - Skilift - Pany

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

     

    Bewertung von UrnerUrs vom 21.01.2020 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Schöne Aussichtswanderung, sehr ruhig da man nur am Anfang und Ende bei kleinen Skigebieten vorbeikommt. Kann sein dass die Strassen am Anfang und Ende auch schneefrei sind, da hier noch Autoverkehr. Im Waldstück bei St.Antönien ist im Dezember viel Schatten.

    Gewandert am 31.12.2019

     

    Bewertung von Roru vom 15.02.2018 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Wunderschön! - Die Wanderzeit (2.5 Std.) ist meiner Meinung nach zu kurz bemessen. - Die Wanderung verläuft nicht, wie in der Routenbeschreibung aufgeführt, über Alpnova. - Die empfohlene Bodähütte ist nur Sa/So geöffnet (vom 27. Dez. - ca. 7. Jan. täglich) - Ab St. Antönien Winterwanderweg 52. Nach der Bodähütte wechselt die Routennummer kurz auf 51, dann auf 47. (Kann ohne "Tourenplan" der Region verunsichern.) - Ab Bodähütte bis Ronggaletz (-Pany): schöne Schlittelstrecke.

    Gewandert am 14.02.2018

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Hotel Büel

    7246 St. Antönien

    Hotel Büel, St. Antönien In reizvoller Hanglage in St. Antönien im Prättigau bietet das Hotel Büel einen schönen Panoramablick auf das Tal, kostenfreien Internetzugang und einen Wellnessbereich.

    Hotel Büel, St. Antönien

    In reizvoller Hanglage in St. Antönien im Prättigau bietet das Hotel Büel einen schönen Panoramablick auf das Tal, kostenfreien Internetzugang und einen Wellnessbereich.


    Weitere Wander-Hotels