Technische Infos

Bergwanderung T3 (Tour von A nach B)T3 Tour von A nach B
⏱ 3 Std. 50 Min.
➞ 7 km
➚ 820 m | ➘ 178 m
⛰ 2212 - 2918 m
Favoriteneinträge 49 Favoriteneinträge

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 21.03.2024

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

TourensucheTourensuche

Bergwanderung hinauf zur Plaine Morte

Grandiose Bergwanderung vom Cabane de Violettes hinauf zur Gletscherwelt der Plaine Morte.

Bergwanderung T3 (Tour von A nach B)T3 Tour von A nach B
⏱ 3 Std. 50 Min.
➞ 7 km
➚ 820 m | ➘ 178 m
⛰ 2212 - 2918 m
Favoriteneinträge 49 Favoriteneinträge

Detaillierte Routeninfos (i) 

 

Routenverlauf

Startort: Seilbahnstation Cab. des Violettes

Zielort: Seilbahnstation Pleine Morte

00:00: Von der...

Routeninfos freischalten und loswandern

Mit einem Touren-Abo schaltest du die detaillierten Routeninfos bei sämtlichen Touren frei und du profitierst von weiteren Vorteilen.

Unsere Touren-Abos >>


Routeninfos bei dieser Tour freischalten

Der Preis für die dauerhafte Freischaltung beträgt CHF 4.00.

Routeninfos freischalten >>

Tourenbeschreibung 

Cabane des Violettes - Col de Pochet - Plaine Morte

Fünf Kilometer lang, zwei Kilometer breit, bis zu 235 m dick und rund 2700 m hoch gelegen. Das klingt ganz beeindruckend. Dennoch sagen die nackten Zahlen nicht wirklich viel aus über den Glacier de la Plaine Morte. Der Gletscher bildet ein gewaltiges Hochplateau und die Berge rings um die Plaine Morte überragen das Plateau nur gerade um 200 bis 600 m. Entwässert wird der Gletscher übrigens sowohl über die Simme als auch über die Rhône. Eine europäische Wasserscheide aus Eis also. Eigentlich liegt ja die Plaine Morte am Ende der Tour und der Gletscher ist bei weitem nicht das einzige Highlight auf dieser fantastischen Bergwanderung. Allen voran ist das Panorama zu erwähnen. Gleich in Massen präsentiert sich die Gilde der 4000er in Reih und Glied. Und da ist alles dabei von Rang und Namen. Matterhorn, Weisshorn, Dom, Mont Combin und, und, und. Natürlich darf auch der höchste Gipfel der Alpen, der Mont Blanc bei dieser Panoramashow nicht fehlen. Der Lac de Huiton ist ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt. Der kleine Bergsee ist eingebettet in rotgraue Felsen und Schuttfelder. Ein Bild, als gäbe es auf dem Mond Wasser. Echt beeindruckend ist auch die Flora. Mitten im Geröll zeigt sich eine Farbenpracht, die ihresgleichen sucht. Manche Blume scheint nicht wirklich viel zum Leben zu benötigen.

Tour-Autor:inRené
Tour-Datum: 15.08.2013 | Veröffentlicht am 16.08.2013 | Letzte Aktualisierung: 15.07.2022

 

 

 

Weitere Tourinfos

Weitere Tourinfos

Gesamterlebnis
Panorama
Empfohlene Saison
Juli - Oktober
Besonderheiten

Besonders schöner Aussichtspunkt

Natursehenswürdigkeit

Ausflugsrestaurant / Bergbeizli

Touristisches Verkehrsmittel

Bei dieser Tour zu beachten
Kurze Passagen führen entlang steilem Gelände und erfordern erhöhte Trittsicherheit.

Der höchste Punkt der Tour liegt auf über 2'900 m. Die Luft ist also schon recht dünn.
Nächste ÖV-Haltestelle zum Startort

Cabane-des-Violettes

Nächste ÖV-Haltestelle zum Zielort

Glacier-de-la-Plaine-Morte

 

Bewertungen (1)

Bewertungen (1) 

 

Bewertung von Monika Beucler vom 22.08.2019 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Schöne Tour Hat mir gut gefallen. Ganzer Weg in Stein- oder Geröllwegen

Gewandert am 22.08.2019

Tour bewerten
Möchtest du die Bergwanderung hinauf zur Plaine Morte ebenfalls bewerten? Mit hilfreichen Bewertungen kannst du von fixen Belohnungen profitieren.
Mehr erfahren >>

 

Tourenbilder

Tourenbilder 

Tourenbild hinzufügen
Füge bei der Bergwanderung hinauf zur Plaine Morte ein schönes Tourenbild hinzu und sammle damit Abzeichen, die deine Profilseite aufwerten.