Tourinfos

Wanderung T1 (Tour von A nach B)T1 Tour von A nach B
⏱ 4 Std. 20 Min. | 16 km
➚ 420 m | ➘ 444 m
⛰ 399 - 658 m
Empfohlene SaisonMärz - Oktober

QR-Code

QR-Code scannen und diese Tour direkt aufs Handy laden.

qr_code_alttext Panoramawanderung von Amlikon nach Frauenfeld

 

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 20.06.2024

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

Favoriteneinträge9

Ostschweiz

Panoramawanderung von Amlikon nach Frauenfeld

Wanderung T1T1 ⏱ 4 Std. 20 Min. ➚ 420 m
➞ 16 km Empfohlene SaisonMärz - Oktober ➘ 444 m

Panoramareiche Wanderung von Amlikon zum Aussichtsturm auf dem Stählibuck und weiter bis in die Thurgauer Hauptstadt Frauenfeld.


Routeninfos 

Übersichtskarte anzeigen ▾

 

Panoramawanderung von Amlikon nach Frauenfeld

 

 

Routenverlauf

Amlikon - Griesenberg - Lustdorf - Stählibuck - Frauenfeld

Der gesamte Wanderweg folgt offiziellen gelben Wanderwegweisern.

00:00 Start in Amlikon, Unterdorf. Richtung Westen loslaufen.

00:03 Bei der S-Kurve rechts abbiegen und gleich wieder links dem Wanderweg folgen.

00:15 Bei den letzten Häusern rechts abbiegen Richtung Leutmerken.

00:45 In Leutmerken auf der Kreuzung nach der Kirche rechts abbiegen und gleich wieder links.

00:50 Ankunft bei der «Kapelle Maria am hohen Weg», geradeaus weiter.

01:05 Beim Griesenberg links abbiegen.

01:10 Rechts hinunter zur «Gesslerbrücke».

01:20 Die Hauptstrasse queren.

01:35 Bei der T-Kreuzung rechts und gleich wieder links abbiegen, den Wanderwegen bis Lustdorf folgen.

02:05 In Lustdorf rechts abbiegen und am Brunnen vorbei links der Hauptstrasse folgen. In der nächsten Rechtskurve links auf den Feldweg abzweigen.

02:25 Ankunft beim Forstrevier Wellenberg mit Grillplatz, weiter geradeaus gehen.

02:40 In Friedberg links abbiegen (Einkehrmöglichkeit) und die nächste links.

03:15 Ankunft am Aussichtsturm Stählibuck mit Grillplatz (Einkehrmöglichkeit einige Minuten südlich abwärts). Die Wanderung führt geradeaus weiter.

03:20 Ankunft am Reservoir mit Spiel- und Grillplatz, dem Wanderweg durch das Mülitöbeli bis an den Bahnhof Frauenfeld folgen.


Tourenbeschreibung

Bei klarer Sicht erhascht man auf der Wanderung von Amlikon nach Frauenfeld in der Ferne immer wieder einen Blick auf die Churfirsten und die dahinter liegenden Alpen. Spätestens wenn man oben auf dem Stählibuckturm steht, lässt sich auch über die Aussicht nicht mehr streiten. Doch auch schon vorher und in nächster Nähe gibt es ordentlich was zu sehen. Die Felder sind bestellt, die Wiesen werden gemäht, die Obstbäume tragen ihre Früchte aus und die Bäche fördern das Wasser für den reichen Ertrag. Kreuzt man in den Dörfern die sich unterhaltenden Nachbarn beim Quartiergespräch, wird freundlich gegrüsst. Nach der Grillade beim Aussichtsturm oder kurze Zeit später beim Spielplatz und Reservoir Stählibuck führt einen der Weg entlang dem wilden Mühletobel hinunter bis man urplötzlich mitten im Trubel der Stadt Frauenfeld steht.

Tour-Autor:inMöffin

Gesamterlebnis
Panorama
Besonderheiten

Zahlreiche Ruhebänke

Schöner Picknick-Platz mit Feuerstelle

Brunnen mit Trinkwasser

Besonders schöner Aussichtspunkt

Natursehenswürdigkeit

Historische Stätte

Malerisches Dorf / malerische Altstadt

Aussichtsturm

Ausflugsrestaurant / Bergbeizli

Bei dieser Tour zu beachten
Die Tour kann mit folgendem Startort verlängert werden:
Märstetten (18.5 km)
Weinfelden (21.5 km)

Die Tour kann mit folgendem Startort verkürzt werden:
Fimmelsberg, Kreuz (14.5 km)
Lustdorf (9 km)
Genauer Startort:
Bushaltestelle Amlikon, Unterdorf
Genauer Zielort:
Frauenfeld Bahnhof
Nächste ÖV-Haltestelle zum Startort

Amlikon, Unterdorf

Nächste ÖV-Haltestelle zum Zielort

Frauenfeld

Einkehrmöglichkeiten
Grillplätze, Leutmerken, Stählibuck

 

Bewertung von suermel85 vom 19.05.2023 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen

Diese schöne Tour führt der offiziellen Route 908 (Stählibuckweg) entlang von Amlikon nach Frauenfeld. Über die ganze Tour hinweg weiss die sanfte Hügellandschaft des Thurgaus zu punkten. Besonders im Frühling zur Blütensaison bieten die vielen Farben ein angenehmes Ambiente. Die gut ausgebauten Wege führen meist über offene Felder sowie durch einige Waldabschnitte, es öffnen sich an zahlreichen Stellen schöne Ausblicke auf die Umgebung. Der grosse Teil der Tour führt über breite Naturwege, nur ein kleiner Teil der Strecke ist asphaltiert. Die Tour ist zudem sehr gut beschildert, man kann bereits vom Beginn weg den Wegweisern in Richtung Stählibuck & Frauenfeld folgen. Für zusätzliche Abwechslung sorgen die Abschnitte über die Gesslerbrücke durch das Tümpflertobel sowie am Schluss die Passage entlang des Mülitobelbach, hier führen die Pfade über kurze Strecken über Treppenwege auf- und abwärts. Alles in allem eine tolle und abwechslungsreiche Tour, sehr zu empfe

Gewandert am 18.05.2023


Möchtest du die Panoramawanderung von Amlikon nach Frauenfeld ebenfalls bewerten? Mit hilfreichen Bewertungen profitierst du von attraktiven Belohnungen.
Mehr erfahren >>

Füge bei der Panoramawanderung von Amlikon nach Frauenfeld ein schönes Tourenbild hinzu und sammle damit Abzeichen, die deine Profilseite aufwerten.