Spätherbstwanderungen

25 Spätherbstwanderungen

Wir haben jetzt eine Auswahl mit 25 schönen Spätherbstwanderungen zusammengestellt.

Jetzt stöbern >>

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 08.12.2022

Hier geht's zum Anmeldeformular >>


Bewertungen 2 Tourenbilder 3 😀 beliebt

Niederhorn - Chüematte - Waldegg

Niederhorn - Chüematte - Waldegg

Winterwanderung ⏱ 3 Std. ↔ 11 km
↑ 74 m ↓ 814 m ⛰ 1202 - 1950 m

Winterwanderung vom Niederhorn nach Waldegg

Die Winterwanderung vom Niederhorn nach Waldegg gleicht einer einzigen Panorama-Show. Das Niederhorn bei Beatenberg ist ein ganz besonderer Berg. Steile und unzugängliche Felswände prägen die Nordwestflanke. Vollkommen gegensätzlich präsentiert sich dagegen der Südosten. Sanft abfallende Alpwiesen und ausgedehnte Wälder dienen als Grundlage für die kleine Wintersportarena der Region Beatenberg. Die Winterwanderung nach Waldegg beginnt gleich neben der Seilbahnstation auf dem Niederhorn. Während der gesamten Tour ist die Berner Alpenkette im Blickfeld. Eiger, Mönch und Jungfrau scheinen zum Greifen nah. Im Osten leuchtet das verschneite Brienzer Rothorn im Sonnenlicht. Unten im Tal schummert der Thunersee im Schatten der Berggiganten. Die Route folgt zuerst dem Gipfelgrat und führt anschliessend in mehreren Stufen hinunter in den Ortsteil Waldegg.

Veröffentlicht am 08.01.2006 von René | Tour-Datum: 07.01.2006 


Detaillierte Routeninfos

 

Routenverlauf

00:00: Von der Bergstation Niederhorn dem Winterwanderweg Richtung Waldegg folgen.

...

 

Toureninfos

Toureninfos

Startort
Bergstation Niederhorn (Niederhorn)
Zielort
Bushaltestelle Waldegg (Beatenberg, Waldegg)
Verpflegung
Niederhorn, Waldegg
Empfohlene Saison
Dezember - März
Aktuelle Bedingungen
Zu beachten
Grosse Teile des Wanderweges können auch geschlittelt werden.
Gesamterlebnis
Panorama
Sehenswertes
Panorama
Empfehlungen und Links

 

Bewertungen (2)

Bewertungen (2)

 

Bewertung von juchhuu vom 05.02.2022 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Ich habe die Tour des sportlichen Aspekts wegen in umgekehrte Richtung gemacht. Wenn etwas Neuschnee liegt, ist der Aufstieg nicht ohne, da es einige etwas steilere Passagen gibt. Dann wären Schneeschuhe fast die bessere Wahl, wer hat. Es gibt auch mehrere Abzweiger zu den Schneeschuhtrails. Oben angekommen, lohnt sich der Schweiss aber allemal. Und einmal mehr ist es schön, gegen den Wanderstrom zu laufen, denn nur sehr wenige steigen auf.

Gewandert am 05.02.2022

Alle Bewertungen anzeigen ▾

 

Bewertung von skimi_ vom 28.01.2020 (♥♥♥♥♥)

Ihre/seine Anmerkungen
Die Anreise zum Niederhorn ist mit dem Zug, Bus und Bergbahn sehr einfach. Die Talstation befindet sich gleich neben der Busstation. Oben bei der Bergstation ist der Weg gleich gekennzeichnet. Der Schneeweg ist präpariert und somit einfach zu begehen. Trotzdem empfiehlt es sich gutes Schuhwerk zu tragen. Das Panorama ist wunderschön mit Blick auf den Thunersee, Harder, Brienzer Rothorn und der Eiger-Nordwand. Sitzgelegenheiten gibt es wenige, die nicht verschneit sind. Verläuft der Weg nicht durch Waldstücke, ist man bei gutem Wetter meist an der Sonne. Eine Wanderung, die sich in dieser Jahre

Gewandert am 22.01.2020

Tour bewerten
Möchtest du die Tour ebenfalls bewerten? Mit hilfreichen Bewertungen kannst du von fixen Belohnungen profitieren.
Mehr erfahren >>

 

Tourenbilder

Tourenbilder

 

Touren in der Nähe

Touren in der Nähe

 

Wander-Hotel in der Nähe

Wander-Hotel in der Nähe