Chercher des randos


Activités

Régions


Randos à proximité de
Erreur d’accès pour la base des données
Aucun endroit trouvé
Veuillez choisir :

    Avancé 

    Temps de marche et dénivellation
    Limiter le point plus haut
    Limiter le point le plus bas
    Caractère
    Langue
  • Publié/actualisé le 11.08.2017 par René | 75923 points
     | Date du tour: 22.07.2004

    Grenzwanderung an den Denti della Vecchia

    Cimadera - Denti della Vecchia - Brè

    Infos du tour ▾ | Tours à proximité ▾ | Estimations (4) ▾ | fois favorisé (30)
    Publié/actualisé le 11.08.2017 par René

    Grandiose Bergwanderung vom Valcolla zu den Denti della Vecchia und weiter bis nach Brè. Unverkennbar und bedrohlich ragen die zerklüfteten Zacken der Denti della Vecchia in den Tessiner Himmel. Blickt man vom Tal hinauf zu dieser Felsformation, ist nirgens ein Weg zu erkennen. Und doch schlängelt sich ein teils recht spektakulärer Bergweg unter den Gipfeln hindurch. Die Ausblicke von dort oben sind dem entsprechend fantastisch. Das gesamte Valcolla ist zu sehen. Im Westen liegt die Tamaro-Kette und im Süden glitzert der Lago di Lugano im Gegenlicht. Im zweiten Teil wechselt die Wanderroute auf die andere Seite des Grates, welcher übrigens die Grenze zu Italien bildet. Vorbei an der Alpe Bolla führt schliesslich ein herrlicher Pfad durch Buchenwälder bis hinunter ins malerische Dorf Brè.

    Grandiose Bergwanderung vom Valcolla zu den Denti della Vecchia und weiter bis nach Brè. Unverkennbar und bedrohlich ragen die zerklüfteten Zacken der Denti della Vecchia in den Tessiner Himmel. Blickt man vom Tal hinauf zu dieser Felsformation, ist nirgens ein Weg zu erkennen. Und doch schlängelt sich ein teils recht spektakulärer Bergweg unter den Gipfeln hindurch. Die Ausblicke von dort oben sind dem entsprechend fantastisch. Das gesamte Valcolla ist zu sehen. Im Westen liegt die Tamaro-Kette und im Süden glitzert der Lago di Lugano im Gegenlicht. Im zweiten Teil wechselt die Wanderroute auf die andere Seite des Grates, welcher übrigens die Grenze zu Italien bildet. Vorbei an der Alpe Bolla führt schliesslich ein herrlicher Pfad durch Buchenwälder bis hinunter ins malerische Dorf Brè.

     

     

    Infos du tour

    Région
    Tessin
    Temps de rando
    4 h 30 min
    Distance
    13 km
    Montée
    495 m
    Descente
    785 m
    Point le plus haut
    1413 m
    Point le plus bas
    797 m
    Début de saison / fin de saison
    mai - novembre
    Conditions technique randonnées
    Panorama
    Aventure
    Curiosités
    Denti della Vecchia, Dorfkern von Brè
    Lieu de départ
    Bushaltestelle Cimadera
    Accès TP
    Lieu d'arrivée
    Bushaltestelle Brè Paese
    Retour TP
    Ravitaillement
    Capana Pairolo, Alpe Bolla, Brè
    Indications spéciales
    Die Tour ist nicht geeignet für Kinder. Einige Passagen erfordern vorsichtiges Wandern.

    Carte Google avec l'itinéraire

    Carte Google avec l'itinéraire

     

    Itinéraire

    Idealer Ausgangspunkt für diese Bergwanderung ist Tesserete. Von der Bushaltestelle Tesserete Stazione fahren direkte Busse nach Cimadera.

    00:00: Von Cimadera dem... >>
    Idealer Ausgangspunkt für diese Bergwanderung ist Tesserete. Von der Bushaltestelle Tesserete Stazione fahren direkte Busse nach Cimadera.

    00:00: Von Cimadera dem... >>

     


    Informations détaillées pour ce tour 

    ✔ Lien vers la carte SuisseMobile avec itinéraire
    ✔ Données GPS
    ✔ Description du trajet
    ✔ Carte Google avec itinéraire
    ✔ Imprimer la description du tour

    Pour l'utilisation d'infos détaillées il est nécessaire d'acheter un abonnement.

    Nos abonnements >>


     

     

     

     

    Estimation de Rentner68 du 10.07.2019 (♥♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Wunderschöne Bergwanderung, viele Waldstrecken und attraktive Wege entlang dem Grat, mit fantastischem Ausblick. Wir sind kurz nach dem Passo Pairolo dem Scenic Trail gefolgt, man hat vielleicht etwas länger aber nicht nur wegen dem Wege, sondern weil man sich an der Landschaft einfach nicht satt sehen kann.

    Marché le 10.07.2019

     

    Estimation de eleonoraq du 22.04.2019 (♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Sehr schöne Bergwanderung. Ab Cimadera geht es erstmal steil bergauf. Zu Beginn ist es anstrengend, aber sobald man sich warmgelaufen ht, geht es besser. Nach der Capanna Pairolo geht es links weiter bergauf Richtung Denti della vecchia. Etwas weiter oben gibt es eine Abzweigung. Wir sind dem Schild “scenic trail” gefolgt, der auf der links ab den Bergspitzen folgt. Hier gibt es keine Zeitangaben. Evtl. dauert es etwas länger. Wir hatten jedenfalls etwas länger (5h). Aber es lohnt si

    Marché le 19.04.2019

     

    Estimation de Jackie du 31.07.2018 (♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Wilde Natur und beeindruckende Ausblicke begleiten einen auf dieser sehr empfehlenswerten Wanderung. Die Dörfchen Cimadera und Brè sind auch beide sehenswert. Nicht immer klar beschildert.

    Marché le 20.09.2016

    Plus d'estimations

     

    Estimation de TheHedgehog du 15.08.2017 (♥♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Not a bad way to spend day - the teeth ("Denti") themselves are quite interesting, and you get some good views of Lugano, especially on the way down.

    Marché le 21.07.2017

     

     

    Hôtel à proximité 


    Leone Nero Hotel e Ristorante ★★★

    6951 Bogno

    Leone Nero Hotel e Ristorante, Bogno Le Leone Nero Hotel e Ristorante est un hôtel élégant situé dans le paisible village de Bogno, à 18 km de Lugano. Les chambres sont dotées de salle de bains privatives. Elles sont équipées d'une connexion Wi-Fi gratuite, de parquets en bois massif, de meubles en bois, d'une télévision et d'un minibar.

    Leone Nero Hotel e Ristorante, Bogno

    Le Leone Nero Hotel e Ristorante est un hôtel élégant situé dans le paisible village de Bogno, à 18 km de Lugano. Les chambres sont dotées de salle de bains privatives. Elles sont équipées d'une connexion Wi-Fi gratuite, de parquets en bois massif, de meubles en bois, d'une télévision et d'un minibar.

     

    Youtube

     

    Tours à proximité 

    Hangwanderung mit Ausblicken ins Valcolla

    ⏱️ 2 h 50 min  / ↔ 8 km / ↑ 139 m / ↓ 640 m / ⛰ 1096 m / ☀️ 4/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 25.04.2013 par René

    Tief eingeschnitten in die Südtessiner Berge erstreckt sich das Val Colla von der Stadt Lugano nordwärts bis hinauf zur Italienischen Grenze. Ist das Tal in unmittelbarer Nähe... suite >>

    Estimations 0
    Estimations 0
    fois favorisé 11
    fois favorisé 11

    Auf dem Grenzkamm zwischen der Schweiz und Italien

    ⏱️ 4 h  / ↔ 11 km / ↑ 658 m / ↓ 766 m / ⛰  m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 12.05.2015 par mo6451

    Von der Bushaltestelle Cimadera führt der Weg seil durch das Dorf nach Norden. Markierungen fehlen hier, bleibt man aber auf dem Weg kann man die Richtung nicht verfehlen.... suite >>

    Estimations 0
    Estimations 0
    fois favorisé 8
    fois favorisé 8
    1.5 km au point de départ

    Wanderung vom Valcolla auf den Monte Bar

    ⏱️ 5 h  / ↔ 13 km / ↑ 860 m / ↓ 1057 m / ⛰ 1814 m / ☀️ 4/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 01.05.2020 par René

    Panoramareiche Wanderung von Signora im Valcolla über den Monte Bar nach Bidogno. Wandertechnisch stellt der Monte Bar nicht die geringste Herausforderung dar. Ein wenig... suite >>

    Estimations 0
    Estimations 0
    fois favorisé 14
    fois favorisé 14
    6.3 km au point de départ

    Wanderung durch die Hügellandschaft der Capriasca

    ⏱️ 3 h 10 min  / ↔ 14 km / ↑ 364 m / ↓ 547 m / ⛰ 686 m / ☀️ 3/5 / 😀 2/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 25.04.2013 par René

    Der hügelige Landstrich der Capriasca erstreckt sich nördlich von Lugano bis hin zu den Ausläufern des Ceneri. Birken- und Buchenwälder bedecken die bis zu 700 m hohen... suite >>

    Estimations 1
    Estimations 1
    fois favorisé 18
    fois favorisé 18
    7.2 km au point de départ

    Wanderung über Gola di Lago nach Tesserete

    ⏱️ 3 h 30 min  / ↔ 11 km / ↑ 495 m / ↓ 739 m / ⛰ 1065 m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 25.04.2013 par René

    Im anspruchsvollen Gelände rund um Isone absolvieren normalerweise die Gebirgsgrenadiere ihre militärische Aus- und Weiterbildung. Tiefe Täler und steile, bewaldete Bergflanken... suite >>

    Estimations 2
    Estimations 2
    fois favorisé 10
    fois favorisé 10