Chercher des randos


Activités

Régions


Randos à proximité de
Erreur d’accès pour la base des données
Aucun endroit trouvé
Veuillez choisir :

    Avancé 

    Temps de marche et dénivellation
    Limiter le point plus haut
    Limiter le point le plus bas
    Caractère
    Langue

    Estimations de tours

    Estimations de tours

    Est-ce que tu trouves que les estimations sont utile (pouce en haut) ou non utile (pouce en bas)? Tu peux décider ...

    Découvrir les estimations >>

    Randoforum

  • se connecter / enregistrer
  • Publié/actualisé le 06.12.2016 par Thurgau Tourismus | 1110 points
     | Date du tour: 06.12.2016

    Industrielehrpfad Hauptwil - Bischofszell

    Hauptwil - Bischofszell Stadt - Bischofszell Nord

    Infos du tour ▾ | Tours à proximité ▾ | Estimations (1) ▾ | fois favorisé (7)
    Publié/actualisé le 06.12.2016 par Thurgau Tourismus

    Die ältesten industriegeschichtlichen Anlagen befinden sich am Ausgangspunkt in Hauptwil, wo bereits bestehende kleine Tümpel die natürliche Voraussetzung dafür boten, dass hier im Jahre 1430 das Bischofszeller St. Pelagistift fünf Fischweiher anlegen konnte. Das bescheidene Wasserangebot wurde damit regulierbar, was die Bedingungen für Wasserkraftanlagen verbesserte. So trieben Wasserräder seit dem 15. Jahrhundert im Sorntal und in Hauptwil Mühlen und eine Säge an. Neben der Zunftfreiheit waren die günstigen Wasserverhältnisse der Hauptwiler Weihertreppe ausschlaggebend für die Standortwahl der Gebrüder Gonzenbach, die den Flecken im 17. Jahrhundert zum Handels- und Manufakturort machten.

    War man zunächst bei der Veredlung von Leinwand auf ausreichend Wasser sowohl für den Bleicheprozess als auch zum Antrieb der Walken und Mangen angewiesen, so trat im 19. Jahrhundert die Rotfärberei an ihre Stelle. Im Laufe des 18. und 19. Jahrhunderts wurde das Gewässersystem stetig ausgebaut, so dass auch im Zeitalter der Industrialisierung Wasserräder bis gegen 1900 die einzigen Antriebsmotoren blieben. Erst seit auf der 1876 eröffneten Eisenbahnstrecke zwischen Sulgen und Gossau die erforderliche Steinkohle herbeigeschafft werden konnte, wurde der Einsatz von Dampfmaschinen möglich.

    Die ältesten industriegeschichtlichen Anlagen befinden sich am Ausgangspunkt in Hauptwil, wo bereits bestehende kleine Tümpel die natürliche Voraussetzung dafür boten, dass hier im Jahre 1430 das Bischofszeller St. Pelagistift fünf Fischweiher anlegen konnte. Das bescheidene Wasserangebot wurde damit regulierbar, was die Bedingungen für Wasserkraftanlagen verbesserte. So trieben Wasserräder seit dem 15. Jahrhundert im Sorntal und in Hauptwil Mühlen und eine Säge an. Neben der Zunftfreiheit waren die günstigen Wasserverhältnisse der Hauptwiler Weihertreppe ausschlaggebend für die Standortwahl der Gebrüder Gonzenbach, die den Flecken im 17. Jahrhundert zum Handels- und Manufakturort machten.

    War man zunächst bei der Veredlung von Leinwand auf ausreichend Wasser sowohl für den Bleicheprozess als auch zum Antrieb der Walken und Mangen angewiesen, so trat im 19. Jahrhundert die Rotfärberei an ihre Stelle. Im Laufe des 18. und 19. Jahrhunderts wurde das Gewässersystem stetig ausgebaut, so dass auch im Zeitalter der Industrialisierung Wasserräder bis gegen 1900 die einzigen Antriebsmotoren blieben. Erst seit auf der 1876 eröffneten Eisenbahnstrecke zwischen Sulgen und Gossau die erforderliche Steinkohle herbeigeschafft werden konnte, wurde der Einsatz von Dampfmaschinen möglich.

    Die ältesten industriegeschichtlichen Anlagen befinden sich am Ausgangspunkt in Hauptwil, wo bereits bestehende kleine Tümpel die natürliche Voraussetzung dafür boten, dass hier im Jahre 1430 das Bischofszeller St. Pelagistift fünf Fischweiher anlegen konnte. Das bescheidene Wasserangebot wurde damit regulierbar, was die Bedingungen für...


    Estimations (1)
    Ein Abstecher zu den Weihern in Hauptwil und zur belebten Waldschenke mit breitem...

    Participant(e) Möffin écrit : Ein Abstecher zu den Weihern in Hauptwil und zur belebten Waldschenke mit breitem Angebot zwischen Bischofszell und Hauptwil sollte man hier einkalkulieren. >>


     

     

    Infos du tour

    Région
    Suisse orientale / Liechtenstein
    Temps de rando
    1 h 45 min
    Distance
    6 km
    Montée
    65 m
    Descente
    153 m
    Point le plus haut
    592 m
    Point le plus bas
    463 m
    Début de saison / fin de saison
    janvier - décembre
    Conditions technique randonnées
    Panorama
    Aventure
    Curiosités
    - Schloss Hauptwil - Historisches Museum, Bischofszell - Typorama, Bischofszell - Historische Papiermaschine, Bischofszell - Alte Thurbrücke, Bischofszell
    Lieu de départ
    Bahnhof Hauptwil
    Accès TP
    Lieu d'arrivée
    Bahnhof Bischofszell Nord
    Retour TP
    Ravitaillement
    Hauptwil: Restaurant Weierwis, Bischofszell: Waldschenke, Pizzaria Caprese, Hotel & Taverne zur Linde
    Infos touristiques / liens

    Carte Google avec l'itinéraire

    Carte Google avec l'itinéraire

     

    Itinéraire

    Im Laufe des 20. Jahrhunderts hat sich Bischofszell zum wichtigsten Industriestandort der Region entwickelt. Mit mehreren Informationstafeln befasst sich der von Hauptwil nach... >>
    Im Laufe des 20. Jahrhunderts hat sich Bischofszell zum wichtigsten Industriestandort der Region entwickelt. Mit mehreren Informationstafeln befasst sich der von Hauptwil nach... >>

     


    Informations détaillées pour ce tour 

    ✔ Carte SuisseMobile avec itinéraire
    ✔ Données GPS
    ✔ Description du trajet
    ✔ Carte Google avec itinéraire
    ✔ Imprimer la description du tour

    Pour l'utilisation d'infos détaillées il est nécessaire d'acheter un abonnement.

    Tu as déjà un abonnement? Se connecter >>


     

     

     

     

    Estimation de Möffin du 27.10.2019 (♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Ein Abstecher zu den Weihern in Hauptwil und zur belebten Waldschenke mit breitem Angebot zwischen Bischofszell und Hauptwil sollte man hier einkalkulieren.

    Marché le 27.10.2019

     

     

    Hôtel à proximité 


    Hotel Dom ★★★

    9000 St. Gallen

    Hotel Dom, St. Gallen L'Hotel Dom est situé dans la vieille ville de Saint-Gall, à quelques minutes à pied de l'abbaye de Saint-Gall, qui abrite une bibliothèque médiévale classée au patrimoine mondial de l'UNESCO, et de la gare principale. Il propose une connexion Wi-Fi gratuite dans les chambres.

    Hotel Dom, St. Gallen

    L'Hotel Dom est situé dans la vieille ville de Saint-Gall, à quelques minutes à pied de l'abbaye de Saint-Gall, qui abrite une bibliothèque médiévale classée au patrimoine mondial de l'UNESCO, et de la gare principale. Il propose une connexion Wi-Fi gratuite dans les chambres.

     

    Tours à proximité 

    Thurgauer Rundwanderweg Etappe 11

    ⏱️ 3 h  / ↔ 13 km / ↑ 194 m / ↓ 296 m / ⛰ 589 m / ☀️ 1/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 06.12.2016 par Thurgau Tourismus

    Seit 1980 gibt es im Thurgau einen 200 Kilometer langen, gut ausgeschilderten Rundwanderweg, der an vielen der schönsten Punkte des Kantons vorbeiführt, so zum Beispiel an 25... suite >>

    Estimations 3
    Estimations 3
    fois favorisé 13
    fois favorisé 13
    9.6 km au point de départ

    Wanderung auf dem Sitterstrandweg zur Ruine Alt-Ramschwag

    ⏱️ 2 h 40 min  / ↔ 11 km / ↑ 281 m / ↓ 305 m / ⛰ 593 m / ☀️ 2/5 / 😀 3/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 18.04.2019 par Roru

    Der Ausgangspunkt dieser Wanderung liegt nördlich von St. Gallen in Wittenbach. Sie ist ein Teil des Sitterstrandweges, der durch lauschige Waldpartien und über offenes Gelände... suite >>

    Estimations 2
    Estimations 2
    fois favorisé 4
    fois favorisé 4
    10.1 km au point de départ

    St. Galler Panoramatour

    ⏱️ 2 h 40 min  / ↔ 9 km / ↑ 460 m / ↓ 290 m / ⛰  m / ☀️ 5/5 / 😀 3/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 31.03.2017 par St.Gallen-Bodensee

    Die St.Galler Panoramatour hält was sie verspricht: einzigartige Aussichten auf St.Gallens Altstadt sowie den Stiftsbezirk, der 1983 ins UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen... suite >>

    Estimations 3
    Estimations 3
    fois favorisé 36
    fois favorisé 36
    10.1 km au point de départ

    Brückenweg St. Gallen

    ⏱️ 2 h 15 min  / ↔ 7 km / ↑ 102 m / ↓ 102 m / ⛰  m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 30.04.2018 par St.Gallen-Bodensee

    Während der abwechslungsreichen Wanderung entlang der Sitter erfährt man viel Wissenswertes über den Bau und die Konstruktion der Brücken.

    Der St.Galler... suite >>

    Estimations 2
    Estimations 2
    fois favorisé 52
    fois favorisé 52
    10.1 km au point de départ

    St. Galler Panoramatour

    ⏱️ 2 h 45 min  / ↔ 9 km / ↑ 463 m / ↓ 289 m / ⛰ 922 m / ☀️ 3/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 15.05.2014 par Ostschweiz-Tourismus

    Die St.Galler Panoramatour hält was sie verspricht: einzigartige Aussichten auf St.Gallens Altstadt sowie den Stiftsbezirk, der 1983 ins UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde.... suite >>

    Estimations 0
    Estimations 0
    fois favorisé 21
    fois favorisé 21