Chercher des randos


Activités

Régions


Randos à proximité de
Erreur d’accès pour la base des données
Aucun endroit trouvé
Veuillez choisir :

    Avancé 

    Temps de marche et dénivellation
    Limiter le point plus haut
    Limiter le point le plus bas
    Caractère
    Langue

    Estimations de tours

    Estimations de tours

    Est-ce que tu trouves que les estimations sont utile (pouce en haut) ou non utile (pouce en bas)? Tu peux décider ...

    Découvrir les estimations >>

  • Publié/actualisé le 29.07.2016 par Obwalden Tourismus | 579 points
     | Date du tour: 29.07.2016

    Bärgmandlipfad

    Mörlialp - Sandboden - Vorder Brosmatt - Hinter Brosmatt - Fluonalp - Rückenegg - Chringe - Fontanen - Alpoglen - Mörlialp

    Infos du tour ▾ | Tours à proximité ▾ | Estimations (6) ▾ | fois favorisé (86)
    Publié/actualisé le 29.07.2016 par Obwalden Tourismus

    Im Zentrum dieser Rundwanderung steht der Giswiler Hausberg, der Giswilerstock. Auf dem Bärgmandlipfad wird dieses gewaltige Kalkmassiv umrundet. Auf uralten Verbindungswegen geht es von Alp zu Alp.

    Auf dem Rundwanderweg bieten sich wunderbare Aus– und Einblicke: Richtung Süden das Haslital und dahinter die Berneralpen mit der Wetterhorngruppe, nach Westen das Mariental mit der imposanten Schrattenfluh, nach Norden die Hochmoor-Alpen begrenzt vom Pilatus und schliesslich nach Osten das liebliche Sarneraatal. Dazwischen bieten Alpwirtschaften währschafte einheimische Kost zur Stärkung. Für die fitten Wanderer ist ein kurzer Abstecher zum Gipfelkreuz des Giswilerstockes ein lohnendes Ziel. Die Gegend ist überaus reich an Sagen rund um die Bärgmandli und anderen Geschichten. Diese und auch die interessante Geologie sowie Flora und Fauna der Gegend können der Broschüre zum Bärgmandlipfad entnommen werden. Grosse Teile des Weges führen durch das Wildruhe– und Jagdbanngebiet. Hier können Gemsen, Rehe und Hirsche aber auch Steinadler beobachtet werden. Während dem Bergfrühling bietet der Rundweg einen prächtigen Querschnitt durch die herrliche Alpenflora.

    Im Zentrum dieser Rundwanderung steht der Giswiler Hausberg, der Giswilerstock. Auf dem Bärgmandlipfad wird dieses gewaltige Kalkmassiv umrundet. Auf uralten Verbindungswegen geht es von Alp zu Alp.

    Auf dem Rundwanderweg bieten sich wunderbare Aus– und Einblicke: Richtung Süden das Haslital und dahinter die Berneralpen mit der Wetterhorngruppe, nach Westen das Mariental mit der imposanten Schrattenfluh, nach Norden die Hochmoor-Alpen begrenzt vom Pilatus und schliesslich nach Osten das liebliche Sarneraatal. Dazwischen bieten Alpwirtschaften währschafte einheimische Kost zur Stärkung. Für die fitten Wanderer ist ein kurzer Abstecher zum Gipfelkreuz des Giswilerstockes ein lohnendes Ziel. Die Gegend ist überaus reich an Sagen rund um die Bärgmandli und anderen Geschichten. Diese und auch die interessante Geologie sowie Flora und Fauna der Gegend können der Broschüre zum Bärgmandlipfad entnommen werden. Grosse Teile des Weges führen durch das Wildruhe– und Jagdbanngebiet. Hier können Gemsen, Rehe und Hirsche aber auch Steinadler beobachtet werden. Während dem Bergfrühling bietet der Rundweg einen prächtigen Querschnitt durch die herrliche Alpenflora.


    Participant(e) Matthieu Piccand écrit :
    Nous avons effectué le tour comme indiqué dans la description depuis Mörlialp....

    Nous avons effectué le tour comme indiqué dans la description depuis Mörlialp. C'est une excellente boucle avec le bémol d'avoir une grand portion goudronnée entre Sandboden et Fluonalp. Il restait de la neige ce qui n'est pas étonnant fin avril. Le chemin est très bien indiqué. Matthieu


     

     

    Infos du tour

    Région
    Suisse centrale
    Temps de rando
    4 h 45 min
    Distance
    14 km
    Montée
    900 m
    Descente
    900 m
    Point le plus haut
    1951 m
    Point le plus bas
    1188 m
    Début de saison / fin de saison
    mai - octobre
    Conditions technique randonnées
    Panorama
    Aventure
    Lieu de départ
    Mörlialp
    Accès TP
    Lieu d'arrivée
    Mörlialp

    Carte Google avec l'itinéraire

    Carte Google avec l'itinéraire

     

    Itinéraire

    Mörlialp - Sandboden - Vorder Brosmatt - Hinter Brosmatt - Fluonalp - Rückenegg - Chringe - Fontanen - Alpoglen - Mörlialp >>
    Mörlialp - Sandboden - Vorder Brosmatt - Hinter Brosmatt - Fluonalp - Rückenegg - Chringe - Fontanen - Alpoglen - Mörlialp >>

     


    Informations détaillées pour ce tour 

    ✔ Lien vers la carte SuisseMobile avec itinéraire
    ✔ Données GPS
    ✔ Description du trajet
    ✔ Carte Google avec itinéraire
    ✔ Imprimer la description du tour

    Pour l'utilisation d'infos détaillées il est nécessaire d'acheter un abonnement.

    Nos abonnements >>


     

     

     

     

    Estimation de Matthieu Piccand du 26.04.2020 (♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Nous avons effectué le tour comme indiqué dans la description depuis Mörlialp. C'est une excellente boucle avec le bémol d'avoir une grand portion goudronnée entre Sandboden et Fluonalp. Il restait de la neige ce qui n'est pas étonnant fin avril. Le chemin est très bien indiqué. Matthieu

    Marché le 25.04.2020

     

    Estimation de pkn50 du 15.11.2018 (♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Start Postautohaltestelle Pt. 1018, Wanderung im Uhrzeigersinn, bis Fluonalp etwas viel Asphalt, Umweg via Mändli statt Chringe. Schöne Spätherbstwanderung über dem Nebel.

    Marché le 15.11.2018

     

    Estimation de bootbiker du 15.07.2018 (♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Der Aufstieg auf der Mörlialp-Seite ist genial. Der Rückweg ist aber etwas weniger gelungen. Grosse Teile des Weges sind asphaltiert, andere wiederum nur recht mühsam zu passieren. Auch ist die Beschilderung nicht optimal. Insgesamt aber eine schöne Tour rings um den Giswilerstock.

    Marché le 08.07.2018

    Plus d'estimations

     

    Estimation de ruhkoelle@arcor.de du 23.06.2017 (♥♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Eine sehr schöne Rundtour, die super ausgeschildert ist und viel Spaß macht. Kann in beide Richtungen gelaufen werden, je nachdem ob man am Schluß den Aufstieg im kühlen Wald wünscht und zu Beginn den Aufstieg über die sonnigen Bergwege. Oder eben umgekehrt!

    Marché le 23.06.2017

     

    Estimation de MichaelaKlomann du 28.05.2017 (♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Wunderschöne Tour wenn auch anstrengend bei 30 Grad im Schatten! Sind die Tour ebenfalls "rückwärts" gelaufen, würde nächstes Mal ggf auf "richtig rum" wechseln, dann hat man am Ende nicht nochmal bergan zu laufen. Einziges Manko ist der Teil über Asphaltstrasse ab der Fluonaalp, der zieht sich hin und es wir fragten uns, ob wir einen Wegweiser übersehen hatten... sonst tiptop ausgeschildert und toller Wanderweg!!!

    Marché le 28.05.2017

     

    Estimation de Bärgmändli du 28.05.2017 (♥♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Sehr schöne Tour. Km und Zeit Angaben sind korrekt. Wir sind in die andere Richtung Mörlialp>Alpoglen>Fontanen gelaufen, so dass wir am Mittag im Wald zurücklaufen konnten.

    Marché le 27.05.2017

     

     

    Hôtel à proximité 


    Hotel Alpenrösli ★★★

    6074 Giswil

    Hotel Alpenrösli, Giswil Situé dans un endroit calme à 1 km du centre de Giswil et à 2 km du lac de Sarnen, l'Hotel Alpenrösli propose un espace spa, une piscine intérieure, un bowling ainsi qu'une connexion Wi-Fi gratuite. Le restaurant sert une cuisine traditionnelle suisse et dispose d'une terrasse panoramique avec vue sur la montagne.

    Hotel Alpenrösli, Giswil

    Situé dans un endroit calme à 1 km du centre de Giswil et à 2 km du lac de Sarnen, l'Hotel Alpenrösli propose un espace spa, une piscine intérieure, un bowling ainsi qu'une connexion Wi-Fi gratuite. Le restaurant sert une cuisine traditionnelle suisse et dispose d'une terrasse panoramique avec vue sur la montagne.

     

    Tours à proximité 

    2.3 km au point de départ

    Gipfelwanderung vom Glaubenbielen zum Nünalpstock

    ⏱️ 3 h  / ↔ 8 km / ↑ 436 m / ↓ 436 m / ⛰ 1896 m / ☀️ 5/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 09.06.2014 par René

    Der rund 1'600 m hohe Glaubenbielen ist der Ausgangspunkt zu dieser Panoramawanderung der Extraklasse. Beinahe die gesamte Zentralschweiz und die östlichen Berner Alpen... suite >>

    Estimations 2
    Estimations 2
    fois favorisé 99
    fois favorisé 99
    3.7 km au point de départ

    Schmetterlingspfad

    ⏱️ 3 h 50 min  / ↔ 13 km / ↑ 342 m / ↓ 1168 m / ⛰ 1739 m / ☀️ 4/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 29.07.2016 par Obwalden Tourismus

    Den Ausgangspunkt des schweizweit einmaligen Schmetterlingspfads (SchweizMobil Route Nr. 575) erreicht man bequem mit der Lungern-Turren-Seilbahn. Dank der traditionellen,... suite >>

    Estimations 0
    Estimations 0
    fois favorisé 42
    fois favorisé 42
    5.6 km au point de départ

    Wanderung auf «Single-Trails» von Giswil nach Kerns

    ⏱️ 4 h 30 min  / ↔ 16 km / ↑ 529 m / ↓ 451 m / ⛰ 784 m / ☀️ 5/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 12.05.2020 par Möffin

    Mehrheitlich auf schmalen Pfaden führt diese Wanderung am und oberhalb des Sarnersees durch Teile des Kantons Obwalden. Naturliebhaber kommen hierbei voll auf ihre Kosten.... suite >>

    Estimations 0
    Estimations 0
    fois favorisé 8
    fois favorisé 8
    6.8 km au point de départ

    Höhenwanderung vom Brienzer Rothorn über den Arnihaaggen

    ⏱️ 4 h  / ↔ 11 km / ↑ 221 m / ↓ 1511 m / ⛰ 2325 m / ☀️ 5/5 / 😀 5/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 24.07.2017 par René

    Atemberaubende Höhenroute vom Brienzer Rothorn über den Arnihaaggen zum Brünigpass. Seine Bekanntheit verdankt das Brienzer Rothorn vorwiegend der mit Dampf betriebenen... suite >>

    Estimations 5
    Estimations 5
    fois favorisé 296
    fois favorisé 296
    7.4 km au point de départ

    Gipfelwanderung vom Glaubenberg zum Fürstein

    ⏱️ 3 h 50 min  / ↔ 9 km / ↑ 651 m / ↓ 651 m / ⛰ 2040 m / ☀️ 4/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 08.07.2020 par René

    Grandiose Bergwanderung durch zauberhafte Landschaften der UNESCO Biosphäre Entlebuch vom Glaubenbergpass hinauf zum 2'040 m hohen Fürstein. Hüben wie drüben öffnet sich... suite >>

    Estimations 2
    Estimations 2
    fois favorisé 49
    fois favorisé 49