Chercher des randos


Activités

Régions

Temps de marche et dénivellation
Limiter le point plus haut
Limiter le point le plus bas
Caractère

Randos à proximité de
Erreur d’accès pour la base des données
Aucun endroit trouvé
Veuillez choisir :

    Newsletter

    Dans notre « newsletter » mensuelle nous vous présentons des randonnées saisonales et beaucoup d'autres informations pour les randonneurs.

    Prochain envoi: 04.11.2021

    Formulaire d'inscription >>

    Wanderung über den Wisenberg zur Burgruine Homburg

    Randonnée pédestre T1 |  ⏱️ 2 h 20 min  | ↔ 7 km | ↑ 347 m | ↓ 498 m  | ☆ 5

    Wisen - Wisenberg - Bad Ramsach - Burgruine Homburg - Läufelfingen

    Die abwechslungsreiche Wanderung vom solothurnischen Dorf Wisen ins Homburgertal ist auch für Familien attraktiv. Wer schmale Waldwege und Wurzelweglein liebt, wird diese Wanderung geniessen. Nach dem Start in Wisen führt der gelb ausgeschilderte Weg durch den Wald oberhalb des Dorfes auf den Wisenberg. Vom zweimal aufgestockten, heute 24.5 m hohen Wisenbergturm, reicht an klaren Tagen die prächtige Rundsicht vom Schwarzwald im Norden bis zu den Alpen im Süden. Auf dem grossen mit Tischen und Bänken ausgestatteten Rastplatz beim Aussichtsturm besteht an drei Feuerstellen (mit Grillrost) die Gelegenheit zum Bräteln. Auch beim Abstieg nach Läufelfingen trifft man mehrmals auf Feuerstellen. Nördlich des Wisenbergs führt der Wanderweg kurz über eine Wiese, dann wieder durch den Wald. In der wildromantischen «Tüfelschuchi» wird der Pfad steil. Nach dem Austritt aus dem Wald lädt das Restaurant mit Terrasse des Kurhotels Bad Ramsach zum Einkehren ein (Kinderspielplatz, kl. Tiergehege). Weiter geht’s zur Burgruine Homburg. Wie der Wisenbergturm ist der imposante Wohnturm der Burg frei zugänglich und lässt sich auf Treppen besteigen. Die letzte Etappe nach Läufelfingen ist als Themenweg gestaltet. Auf den Tafeln am Wegrand erfährt man Interessantes über das Leben der Ritter im Mittelalter. Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte genügend Zeit fürs Verweilen auf dem öffentlichen Spielplatz am nördlichen Dorfrand von Läufelfingen einplanen.Die Wanderung endet beim Bahnhof Läufelfingen.

    Publié le 27.04.2021 par Roru | Date du tour: 20.04.2021 

     

     


    Informations détaillées

     

    Itinéraire 

    00:00 Wisen. Dem Wanderweg in Richtung Wisenberg folgen.

    00:30 Beim gelb/orangen Bänkli links auf dem schmalen Weg...

     

     

     

    Curiosités et petits extras

    Rundsicht vom Wisenbergturm, Burgruine Homburg, Themenweg Homburg, herrliche Waldpfade

    Degré de difficulté
    Panorama
    Aventure
    Temps de marche
    2 h 20 min
    Distance
    7 km
    Total montée
    347 m
    Total descente
    498 m
    Point le plus haut
    1001 m
    Point le plus bas
    559 m
    Début de saison / fin de saison
    avril - novembre
    Lieu de départ
    Bushaltestelle Wisen, Sonne
    Accès TP
    Lieu d'arrivée
    Bahnhof Läufelfingen
    Retour TP
    Ravitaillement
    Wisen, Bad Ramsach, Läufelfingen
    Indications spéciales
    Bei Nässe ist auf dem steilen Abstieg durch die «Tüfelschuchi» Vorsicht geboten.
    Die Wanderung kann auch in eine Rundtour abgeändert werden: Aufstieg zum Wisenberg ab Läufelfingen statt ab Wisen.

    As-tu déjà fait ce tour? Si oui, estime-le, et décrit ce qui t'as spécialement plût, ou bien pas plût, ou faudrait-il encore ajouter quelque chose à la description.

     

    Hôtel à proximité 

    Gasthof Löwen

    4634 Wisen

    Gasthof Löwen, Wisen Située dans le village de Wisen, la Gasthof Löwen abrite un restaurant proposant des spécialités suisses et internationales. Cette maison d'hôtes se trouvant à 10 km d'Olten dispose de chambres dotées d'un minibar et d'une connexion Wi-Fi gratuite.

    Gasthof Löwen, Wisen

    Située dans le village de Wisen, la Gasthof Löwen abrite un restaurant proposant des spécialités suisses et internationales. Cette maison d'hôtes se trouvant à 10 km d'Olten dispose de chambres dotées d'un minibar et d'une connexion Wi-Fi gratuite.

     

    Youtube

     

    #randorallye-photos de ce tour