Chercher des randos


Activités

Régions

Temps de marche et dénivellation
Limiter le point plus haut
Limiter le point le plus bas
Caractère

Randos à proximité de
Erreur d’accès pour la base des données
Aucun endroit trouvé
Veuillez choisir :

    Newsletter

    Dans notre « newsletter » mensuelle nous vous présentons des randonnées saisonales et beaucoup d'autres informations pour les randonneurs.

    Prochain envoi: 03.02.2022

    Formulaire d'inscription >>

    Höhenwanderung über die Crêt de la Neuve

    Randonnée pédestre T1 |  ⏱️ 4 h 30 min  | ↔ 17 km | ↑ 306 m | ↓ 708 m  | ☆ 45

    Col du Marchairuz - Crêt de la Neuve - St-Cergue

    Aussichtsreiche Wanderung auf dem Jura-Höhenweg vom Col du Marchairuz durch den Parc Jura vaudois bis nach St-Cergue. Die Wanderung begeistert mit grandiosen Ausblicken auf den Genfersee und auf den Mont Blanc sowie mit zauberhaften Jura-Landschaften. Der panoramamässige Höhepunkt liegt auf der Crêt de la Neuve, wo es eine kleine Aussichtsplattform mit einer Panoramatafel gibt. Das Gipfel-Panorama reicht von den Waadtländer Alpen bis tief in die Savoyen südlich der Stadt Genf. Unbestrittener Star ist der 4'808 m hohe Mont Blanc. Und im Vordergrund zeigt sich der Lac Léman mit seinen beachtlichen Dimensionen. Im Abstieg nach St-Cergue ändert sich dann das Landschaftsbild nach und nach. In die dunklen Fichtenwälder mischen sich mehr und mehr Laubbäume. Bevor das Ziel in St-Cergue erreicht ist, führt die Wanderroute noch an der Kloster-Ruine von Oujon vorbei.

    Aussichtsreiche Wanderung auf dem Jura-Höhenweg vom Col du Marchairuz durch den Parc Jura vaudois bis nach St-Cergue. Die Wanderung begeistert mit grandiosen Ausblicken auf den Genfersee und auf den Mont Blanc sowie mit zauberhaften Jura-Landschaften. Der panoramamässige Höhepunkt liegt auf der Crêt de la Neuve, wo es eine kleine Aussichtsplattform mit einer Panoramatafel gibt. Das Gipfel-Panorama reicht von den Waadtländer Alpen bis tief in die Savoyen südlich der Stadt Genf. Unbestrittener Star ist der 4'808 m hohe Mont Blanc. Und im Vordergrund zeigt sich der Lac Léman mit seinen beachtlichen Dimensionen. Im Abstieg nach St-Cergue ändert sich dann das Landschaftsbild nach und nach. In die dunklen Fichtenwälder mischen sich mehr und mehr Laubbäume. Bevor das Ziel in St-Cergue erreicht ist, führt die Wanderroute noch an der Kloster-Ruine von Oujon vorbei.

    Publié le 05.07.2004 par René (level 5) | Date du tour: 04.07.2004 

     

     


    Informations détaillées

     

    Itinéraire 

    Idealer Ausganspunkt für die Wanderung ist der Bahnhof Nyon. Von dort mit dem Bus hinauf zum Col du Marchairuz fahren (nur Sa + So).

     

     

     

    Curiosités et petits extras

    Parklandschaften vom Waadtländer Jura, Ruines d'Oujon

    Degré de difficulté
    Panorama
    Aventure
    Temps de marche
    4 h 30 min
    Distance
    17 km
    Total montée
    306 m
    Total descente
    708 m
    Point le plus haut
    1485 m
    Point le plus bas
    1040 m
    Début de saison / fin de saison
    mai - novembre
    Lieu de départ
    Bushaltestelle Col du Marchairuz
    Accès TP
    Lieu d'arrivée
    Bahnhof St-Cergue
    Retour TP
    Ravitaillement
    Col du Marchairuz, Peroude de Marchissy, St-Cergue
    Indications spéciales
    Achtung: der Bus auf den Col du Marchairuz verkehrt nur während der Sommermonate und nur am Samstag und am Sonntag.
    Infos touristiques / liens

    As-tu déjà fait ce tour? Si oui, estime-le, et décrit ce qui t'as spécialement plût, ou bien pas plût, ou faudrait-il encore ajouter quelque chose à la description.

     

     

    Estimation de roke70 du 17.10.2018 (♥♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    sehr schöne Tour , abwechslungsreich im Moment keine Einkehrmöglichkeiten alles geschlossen, leider auch hier absolut keine Aussicht auf alle Seiten dieser kommische Dunst man sah nicht mal den See in seinem Blau ganz extrem was mit dem Wetter abgeht

    Marché le 17.10.2018

     

    Hôtel à proximité 

    Hôtel de la Lande ★★★

    1348 Le Brassus

    Hotel de la Lande, Le Brassus L’Hotel de la Lande est une auberge rénovée du XIXe siècle située dans le village du Brassus, au cœur de la vallée de l’industrie horlogère et à 45 minutes de route de Genève et de Lausanne. Elle offre une vue sur la forêt, un parking privé gratuit et une connexion Wi-Fi gratuite dans les parties communes.

    Hotel de la Lande, Le Brassus

    L’Hotel de la Lande est une auberge rénovée du XIXe siècle située dans le village du Brassus, au cœur de la vallée de l’industrie horlogère et à 45 minutes de route de Genève et de Lausanne. Elle offre une vue sur la forêt, un parking privé gratuit et une connexion Wi-Fi gratuite dans les parties communes.

     

    Youtube