Chercher des randos


Activités

Régions


Randos à proximité de
Erreur d’accès pour la base des données
Aucun endroit trouvé
Veuillez choisir :

    Avancé 

    Temps de marche et dénivellation
    Limiter le point plus haut
    Limiter le point le plus bas
    Caractère
    Langue

    Estimations de tours

    Estimations de tours

    Est-ce que tu trouves que les estimations sont utile (pouce en haut) ou non utile (pouce en bas)? Tu peux décider ...

    Découvrir les estimations >>

  • Publié/actualisé le 24.04.2016 par pipolter71 | 663 points
     | Date du tour: 24.04.2016

    Durch die Tobel- und Riedlandschaft beim Pfäffikersee

    Pfäffikon - Hittnau - Rosinli - Adetswil - Kempten - Pfäffikon

    Infos du tour ▾ | Tours à proximité ▾ | Estimations (2) ▾ | fois favorisé (48)
    Publié/actualisé le 24.04.2016 par pipolter71

    Ausgangspunkt für unsere heutige Wanderung war der Bezirkshauptort Pfäffikon (ZH) am idyllischen Ostufer des Pfäffikersee. Vom Bahnhof ging es zum Stauweiher am Waldrand und dort immer stets aufwärts durch das wunderschöne und romantische Luppmentobel. An der Mühle Balchenstal vorbei gelangten wir bei Schneegestöber nach Hittnau. Wir gewannen nun allmählich an Höhe und erreichten den Aussichtspunkt Rosinli, wo wir uns im Bergrestaurant etwas aufwärmen konnten. Über den Pfäffikersee hinweg reichte unser Blick über das schöne Zürcher Oberland. Wir folgten nun dem Weg durch den Wald und Wiese abwärts nach Adetswil und bogen anschliessend in das wildromantische Chämtnertobel ein. An mächtigen Nagelfluhbänken und einem kleinen Wasserfall vorbei wanderten wir am Bach entlang nach Kempten. Quer durchs Dorf erreichten wir das Naturschutzgebiet des Pfäffikersees und folgten nun dem stillen Seerundweg durch dieses idyllische Reservat. Das Römerkastell Irgenhausen, welches um 294 n. Chr. errichtet wurde, lag direkt am Weg und wir wanderten unterhalb der beeindruckenden Gemäumern hindurch. Am Ufer führte uns nun der Weg wieder zum Ausgangspunkt in Pfäffikon zurück. Wunderschöne Wanderung durch zwei wunderbare Tobellandschaften mit rund 18 Kilometern in 4.5 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 290 Höhenmeter aufwärts.

    Ausgangspunkt für unsere heutige Wanderung war der Bezirkshauptort Pfäffikon (ZH) am idyllischen Ostufer des Pfäffikersee. Vom Bahnhof ging es zum Stauweiher am Waldrand und dort immer stets aufwärts durch das wunderschöne und romantische Luppmentobel. An der Mühle Balchenstal vorbei gelangten wir bei Schneegestöber nach Hittnau. Wir gewannen nun allmählich an Höhe und erreichten den Aussichtspunkt Rosinli, wo wir uns im Bergrestaurant etwas aufwärmen konnten. Über den Pfäffikersee hinweg reichte unser Blick über das schöne Zürcher Oberland. Wir folgten nun dem Weg durch den Wald und Wiese abwärts nach Adetswil und bogen anschliessend in das wildromantische Chämtnertobel ein. An mächtigen Nagelfluhbänken und einem kleinen Wasserfall vorbei wanderten wir am Bach entlang nach Kempten. Quer durchs Dorf erreichten wir das Naturschutzgebiet des Pfäffikersees und folgten nun dem stillen Seerundweg durch dieses idyllische Reservat. Das Römerkastell Irgenhausen, welches um 294 n. Chr. errichtet wurde, lag direkt am Weg und wir wanderten unterhalb der beeindruckenden Gemäumern hindurch. Am Ufer führte uns nun der Weg wieder zum Ausgangspunkt in Pfäffikon zurück. Wunderschöne Wanderung durch zwei wunderbare Tobellandschaften mit rund 18 Kilometern in 4.5 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 290 Höhenmeter aufwärts.


    Participant(e) Passion écrit :
    Ich habe diese Wanderung dieses Jahr zum zweiten Mal gemacht. Sie eignet sich sehr gut,...

    Ich habe diese Wanderung dieses Jahr zum zweiten Mal gemacht. Sie eignet sich sehr gut, wenn man Ende Winter nicht mehr im Schnee wandern möchte. Sehr schön ist die Riedlanschaft am Pfäffikersee und das Chämtnertobel.


     

     

    Infos du tour

    Région
    Zurich
    Temps de rando
    4 h 30 min
    Distance
    17 km
    Montée
    290 m
    Descente
    290 m
    Point le plus haut
    825 m
    Point le plus bas
    538 m
    Début de saison / fin de saison
    mars - novembre
    Conditions technique randonnées
    Panorama
    Aventure
    Curiosités
    Idyllische Tobel und Riedlandschaften, Aussichtspunkt Rosinli
    Lieu de départ
    Pfäffikon ZH, Bahnhof
    Accès TP
    Lieu d'arrivée
    Pfäffikon ZH, Bahnhof
    Retour TP
    Ravitaillement
    Pfäffikon, Oberhittnau, Rosinli, Adetswil, Kempten
    Indications spéciales
    -

    Carte Google avec l'itinéraire

    Carte Google avec l'itinéraire

     

    Itinéraire

    Pfäffikon - Luppmentobel - Hittnau - Rosinli - Adetswil - Chämtnertobel - Römerkastell - Kempten - Pfäffikon >>
    Pfäffikon - Luppmentobel - Hittnau - Rosinli - Adetswil - Chämtnertobel - Römerkastell - Kempten - Pfäffikon >>

     


    Informations détaillées pour ce tour 

    ✔ Lien vers la carte SuisseMobile avec itinéraire
    ✔ Données GPS
    ✔ Description du trajet
    ✔ Carte Google avec itinéraire
    ✔ Imprimer la description du tour

    Pour l'utilisation d'infos détaillées il est nécessaire d'acheter un abonnement.

    Nos abonnements >>


     

     

     

     

    Estimation de Passion du 02.05.2019 (♥♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Ich habe diese Wanderung dieses Jahr zum zweiten Mal gemacht. Sie eignet sich sehr gut, wenn man Ende Winter nicht mehr im Schnee wandern möchte. Sehr schön ist die Riedlanschaft am Pfäffikersee und das Chämtnertobel.

    Marché le 12.03.2019

     

    Estimation de SiriusGenesis du 30.08.2017 (♥♥♥♥♥♥)

    Son commentaire
    Wer im Grossraum Zürich lebt und Lust auf einen Tagesausflug ohne grosse Reisezeit hat, für den ist diese Wanderung perfekt! Zwar geht die Route auch durch besiedeltes Gebiet, es bleiben aber genügend Abschnitte in der freien Natur. Absolute Highlights sind der Aussichtspunkt "Rosinli" (Gastwirtschaft bietet Verpflegungsmöglichkeit sowie WC) und der Wasserfall beim Chämptner Aabach. Wer wie ich an einem heissen Sommertag loszieht, sollte die Badehose einpacken ;)

    Marché le 29.08.2017

     

     

    Hôtel à proximité 


    Hotel Restaurant Ochsen

    8610 Uster

    Hotel Restaurant Ochsen, Uster Situé à seulement 5 minutes à pied de la gare ferroviaire d'Uster, l'Hotel Restaurant Ochsen propose un élégant restaurant, un bar et une terrasse d'été. Ses chambres lumineuses sont équipées de la télévision par câble.

    Hotel Restaurant Ochsen, Uster

    Situé à seulement 5 minutes à pied de la gare ferroviaire d'Uster, l'Hotel Restaurant Ochsen propose un élégant restaurant, un bar et une terrasse d'été. Ses chambres lumineuses sont équipées de la télévision par câble.

     

    Tours à proximité 

    Wanderung rund um den Pfäffikersee

    ⏱️ 2 h 35 min  / ↔ 10 km / ↑ 42 m / ↓ 42 m / ⛰ 551 m / ☀️ 4/5 / 😀 4/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 19.03.2020 par René

    Ein See - ein zusammenhängendes Naturschutzgebiet. Selten bis nie wird in der Realität der Naturschutz so konsequent druchgezogen, wie dies am Pfäffikersee der Fall ist. Die... suite >>

    Estimations 4
    Estimations 4
    fois favorisé 55
    fois favorisé 55
    5.4 km au point de départ

    Industrielehrpfad Züri-Oberland

    ⏱️ 5 h  / ↔ 20 km / ↑ 382 m / ↓ 206 m / ⛰ 788 m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 26.03.2015 par Ostschweiz-Tourismus

    Der Industrielehrpfad im Zürcher Oberland gibt Einblicke in die faszinierenden Epoche der Industrialisierung. Vor 250 Jahren waren die Bauern im Zürcher Oberland auf den vielen... suite >>

    Estimations 0
    Estimations 0
    fois favorisé 20
    fois favorisé 20
    10.1 km au point de départ

    Wanderung vom Tösstal über Kyburg nach Winterthur

    ⏱️ 3 h 5 min  / ↔ 11 km / ↑ 366 m / ↓ 420 m / ⛰ 674 m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 11.05.2018 par René

    Die Wanderung führt von Kollbrunn im Tösstal über Kyburg und über den Eschenberg nach Winterthur. Die Tour ist abwechslungsreich und begeistert an einigen Stellen mit grandiosen... suite >>

    Estimations 2
    Estimations 2
    fois favorisé 59
    fois favorisé 59
    11.1 km au point de départ

    Wanderung von Fischenthal nach Bauma

    ⏱️ 2 h 45 min  / ↔ 8 km / ↑ 375 m / ↓ 471 m / ⛰ 1009 m / ☀️ 3/5 / 😀 3/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 01.09.2020 par René

    "Chaiben" schöne Wanderung im Zürcher Oberland mit vielen Ausblicken ins waldreiche Tösstal. So kurz die Wanderung von Fischenthal nach Bauma auch ist, sie hat alle... suite >>

    Estimations 4
    Estimations 4
    fois favorisé 112
    fois favorisé 112
    11.2 km au point de départ

    Jakobswanderung durchs Tösstal an den Zürichsee

    ⏱️ 5 h 45 min  / ↔ 22 km / ↑ 218 m / ↓ 505 m / ⛰ 818 m / ☀️ 3/5 / 😀 2/5  (Légende)

    Publié/actualisé le 25.04.2013 par René

    Rund 56 Kilometer lang fliesst die Töss durchs Zürcher Oberland, wobei sich der obere Flussabschnitt landschaftlich massiv vom unteren Abschnitt unterscheidet. Tief... suite >>

    Estimations 0
    Estimations 0
    fois favorisé 26
    fois favorisé 26