Les participants disent


« Merci infiniment pour cette récompense, je suis super heureuse, je vais faire au mieux pour 2021. »
(Josette Schott, 06.01.2021)


«Wow, was für eine super schöne Überraschung, ganz herzlichen Dank! Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet, Hammer – zumal ich auch sehr gerne für «Euch» schreibe, mich selbst immer wieder inspirieren lasse.»
(Teddy B, 06.01.2021)


Tous les participants >>

Estimations de juchhuu

13 estimations

 

Estimation du 15.08.2021 (♥♥♥♥♥)

Schmetterlingspfad

Son commentaire
Dafür, dass lange Abstiege (1200 Höhenmeter) nicht unbedingt zu meinen Favoriten zählen, war ich positiv überrascht. Die Wege waren nämlich grösstenteils "kniefreundlich". Die Aussicht auf dem Grat ab Dundelegg ist super schön. Schmetterlinge habe ich ein paar gesehen, denen ich bisher noch nie begegnet war. Die Infotafeln unterwegs fand ich für deren Bestimmung sehr hilfreich. Auch habe ich es an diesem heissen Tag geschätzt, dass ein Teil des Weges im Schatten der Bäume war. Alles in allem eine schöne Tour, die ich mir auch sehr gut in umgekehrter Richtung vorstellen könnte.

Marché le 15.08.2021

 

Estimation du 14.08.2021 (♥♥♥♥♥)

Gipfelwanderung auf den Ochsen

Son commentaire
Die Aussicht beim Auf- und Abstieg ist super, da man auf der Krete wandert. Ich hatte die Herausforderung von zwei Herdenschutzhunden (Maremma) beim Aufstieg, wovon mich einer nur ein paar Meter vor mir laufend, ununterbrochen anbellte und anknurrte. Eine nicht sehr angenehme Situation, auch wenn man keine Angst vor Hunden hat. Zum Glück waren sie beim Abstieg weiter entfernt. Das letzte Stück zum Aufstieg zwischen den Felsen fand ich recht happig. Vielleicht ist mir dieses Stück auch schwieriger vorgekommen, weil es frühmorgens war, ich alleine unterwegs und der Wind relativ stark war. Für mich definitiv nicht ganz ohne. Von der Aussicht her aber sensationell.

Marché le 13.08.2021

 

Estimation du 22.07.2021 (♥♥♥♥♥)

Bergwanderung von Stans auf das Stanserhorn

Son commentaire
Ich habe mich bei der Mittelstation Chälti spontan dazu entschieden, nicht den direktesten und kürzesten Weg bis zum Gipfel zu nehmen, sondern den Umweg via Kalcherli, Ahornhütte, Blätti. Bei der Rinderalp trifft man wieder auf den Direktweg für das letzte Stück. Diese Variante war sehr abwechslungsreich von den Wegen und ging teilweise durch den Wald, wobei es aber auch dort immer wieder Aussichtspunkte gab. An warmen Tagen wie heute schätze ich den Schatten der Bäume im Aufstieg sehr. Meine Variante war gute 3 km länger (11,5 km), dadurch aber nicht ganz so steil wie der direkte Weg und die Aussicht z.B. vom Kalcherli auf ca. 1200 m Höhe ist schlicht sensationell.

Marché le 22.07.2021

 

Estimation du 12.07.2021 (♥♥♥♥♥)

Randonnée vers les sommet du Balmfluechöpfli et le Röti

Son commentaire
Le "highlight" de ce tour était définitivement la vue depuis les rochers du Balmfluechöpfli. Sensationnelle! Un tour qui serait recommandable aussi avec des températures plus élevées puisqu'une bonne partie du chemin se fait à l'abri des arbres. Si quelqu'un a envie de rallonger le tour, on peut très bien commencer la randonnée à Oberdorf, ce qui correspond à environ une heure de montée (400 m de différence en hauteur) jusqu'à Nesselboden, Ce qui vaut toujours la peine est de faire une pause sur la terrasse de l'hôtel Weissenstein, le cappuccino y est très bon et le panorama magnifique. La photo est prise depuis le Balmfluechöpfli.

Marché le 12.07.2021

 

Estimation du 09.07.2021 (♥♥♥♥♥)

Rundwanderung aufs Hällchöpfli (1'232 m)

Son commentaire
Da die Strasse kurz vor Wolfisberg gesperrt war, bin ich kurzerhand statt über Buechmatt via Weid und Voremberg aufgestiegen, was die Tour um ca. 3 km verlängerte. Die Route insgesamt würde sich auch gut für heisse Tage eignen, da man oftmals unter dem Schatten der Bäume wandert. Der Abstieg ab Schwängimatt war heute bei den doch sehr nassen Wegen nach dem vielen Regen die letzten Tage etwas mit Vorsicht zu geniessen. Insgesamt eine Tour, wo man zumindest im Auf- und Abstieg seine Ruhe hat. Auf dem Jurahöhenweg auf der Krete begegnet man schon eher anderen Wanderern.

Marché le 09.07.2021

 

Estimation du 03.07.2021 (♥♥♥♥♥♥)

Gipfelwanderung zum Moléson

Son commentaire
Eine tolle Tour, bei der sich unterschiedliche Passagen abwechseln: eher flachere Wege bis Le Villard, aber auch steilere im Aufstieg zur Krete des Moléson. Dafür wird man oben für die Mühe entschädigt mit der wunderbaren Aussicht. Die ist effektiv sensationell und das bis zum Moléson Gipfel, den man in der Ferne sieht. Ich bin ab Le Moléson sur Gruyère gestartet, da die 1. Bahn erst um 9 Uhr fuhr und ich gerne früh unterwegs bin. So kommen nochmal 400 Höhenmeter dazu bis zur Mittelstation Plan-Francey. Die lohnen sich aber definitiv.

Marché le 03.07.2021

 

Estimation du 02.07.2021 (♥♥♥♥♥)

Bergwanderung auf die Beichle (1'769 m)

Son commentaire
Wer gerne wie ich möglichst fernab der Wanderströme unterwegs ist, dem wird diese Tour zusagen. Die Aussicht beim Gipfelkreuz auf dem Beichle ist spektakulär. Der Aufstieg im oberen Teil ist recht steil und die Wege teilweise schmal und an einigen Passagen auch etwas ausgesetzt. Den Abstieg habe ich über Gsteig statt über Herbrig in Angriff genommen, da ich noch etwas länger auf der Krete bleiben wollte. Dort waren die Wege aber teilweise fast nicht mehr sichtbar: Gras bis Kniehöhe und oftmals alles überwachsen. Das benötigt erhöhte Aufmerksamkeit, weil der Weg darunter oftmals uneben oder im Hang, teilweise steil und schmal ist. Das war etwas schade. Ansonsten eine sehr lohnenswerte Tour.

Marché le 02.07.2021

 

Estimation du 18.06.2021 (♥♥♥♥♥)

Wanderung zur Hasenmatt und zum Weissenstein

Son commentaire
Diese Tour ist absolut perfekt an heissen Tagen wie heute, wo man nicht zu lange am Stück an der direkten Sonne wandern möchte. Der Weg führt durch einen Wald, wo man aber trotz allem immer wieder einen Blick hinunter erhaschen kann. Und oben auf der Hasenmatt ist die Sicht perfekt. Auf dem Abschnitt zwischen Hinterweissenstein und Weissenstein lohnt es sich, den praktisch parallel zum Wanderweg verlaufenden Kretenweg zu nehmen statt des breiten Kieswegs. Ich bin dann den Abstieg vom Weissenstein nach Oberdorf auch noch zu Fuss gegangen. Auch dieser Weg verlief grösstenteils sehr angenehm im Schatten der Bäume.

Marché le 18.06.2021

 

Estimation du 17.06.2021 (♥♥♥♥♥)

Wanderung Panoramaweg Hasliberg

Son commentaire
Eine tolle Tour, wenn man nicht allzu viele Höhenmeter machen möchte und doch die Aussicht geniessen will. Da die Bahn Meiringen-Hasliberg Reuti in Revision ist bis Anfang Juli, bin ich diesen Teil auch noch aufgestiegen, was ca. 1 Std. zusätzlicher Wanderung entspricht. So hat man doch noch ein bisschen Höhenmeter geleistet. Und wenn man auf dem Brünigpass immer noch mag, kann man noch bis nach Brienzwiler (Ballenberg) oder weiter bis Brienz absteigen. Ab dem Brünigpass ist man auf dem Jakobsweg. Diese ganze Tour entspricht ca. 25 km.

Marché le 12.06.2021

 

Estimation du 05.06.2021 (♥♥♥♥♥)

Wanderung von Oensingen über die Roggenflue nach Balsthal

Son commentaire
Bei gewittrig feuchtem Wetter wie an meinem Wandertag machte der Aufstieg von Balsthal her Sinn. Auf der Roggenflue habe ich mich dann spontan statt für den Abstieg Richtung Oensingen für den Jurahöhenweg in Richtung Hauenstein entschieden und bin bei der Burgruine Alt Bechburg nach Egerkingen abgestiegen. Eine sehr schöne Verlängerung mit immer wieder schöner Aussicht, was am Ende zu einer 16 km Wanderung geführt hat.

Marché le 04.06.2021

 

Estimation du 31.05.2021 (♥♥♥♥♥)

Rundwanderung von Souboz über den Moron

Son commentaire
Ich habe die Wanderung in die Gegenrichtung gemacht und bin nach der Ankunft beim Turm eine Zusatzschlaufe bis fast nach Perrefitte gelaufen. Speziell der Rückweg durch den Wald Richtung Les Ecorcheresses war sehr schön. So kamen ca. 8 gewanderte Kilometer dazu.

Marché le 30.05.2021

 

Estimation du 29.05.2021 (♥♥♥♥♥)

Ronde depuis le Chasseral au Creux de Glace

Son commentaire
Quelle belle vue depuis l'hôtel Chasseral. Et une belle terrasse pour avant ou après la randonnée, malgré la bise. J'ai spontanément rallongé le tour en me parquant en dessus de Nods et emprunté le chemin à travers la forêt. Une très belle montée d'environ 500 m de hauteur supplémentaires qui en valent bien la peine.

Marché le 28.05.2021

 

Estimation du 26.05.2021 (♥♥♥♥♥)

Ronde de Burgdorf en passant par Gysnauflüe et de retour

Son commentaire
C'est une randonnée que j'apprécie beaucoup puisqu'on a une belle vue sur la ville de Burgdorf. J'ai cependant rallongé le tour en passant par le chemin des planètes pour arriver sur la "Lueg", un très joli endroit avec une superbe vue sur l'Emmental. Retour jusqu'à Wynigen. Cela correspond à environ 4,5 heures de randonnée qui en valent la peine.

Marché le 22.05.2021