Tour Reviews for Hiked Tours

Wegen Zeitmangel haben wir eine leichtere Variante gemacht, in umgekehrter Richtung und...

Hiked on 11.07.2018 by GabrielleMerk

Bergwanderung über den Etzel zum Sihlsee

5/6 (reviewed on 15.07.2018)

Wegen Zeitmangel haben wir eine leichtere Variante gemacht, in umgekehrter Richtung und in Egg gestartet, und von dort zum Etzelpass hoch. Man braucht auch nicht bis zum Etzelkulm hoch. Der schöne Bergweg unterhalb vom Kulm bietet wunderbare Panoramaaussichten über das Sihltal bis nach Einsiedeln und zum Sihlsee. Von besonderem Interesse sind die Panzersperren oberhalb von Büel. Achtung Gasthaus St. Meinrad Di/Mi. geschlossen. (Etzelkulm und Büel waren leider auch wegen Ferien geschlossen).

Herrliche Wanderung in der Zentralschweiz. Ein paar Stellen beim Abstieg vom...

Hiked on 14.07.2018 by bootbiker

Panorama-Rundwanderung auf der Melchsee-Frutt

6/6 (reviewed on 15.07.2018)

Herrliche Wanderung in der Zentralschweiz. Ein paar Stellen beim Abstieg vom Balmeregghorn sollten etwas ausgebessert werden. Lohnensweret ein zusätzlicher Abstecher vom der Tannalp zum Auswilderungsplatz der Bartgeier (Hin- und Rückweg je gut 2 km). Eine gelungene Tour - an schönen Wochenend-Tagen ist man allerdings auf den Hauptwegen nicht allein unterwegs ;-)

Der Aufstieg auf der Mörlialp-Seite ist genial. Der Rückweg ist aber etwas weniger...

Hiked on 08.07.2018 by bootbiker

Bärgmandlipfad

5/6 (reviewed on 15.07.2018)

Der Aufstieg auf der Mörlialp-Seite ist genial. Der Rückweg ist aber etwas weniger gelungen. Grosse Teile des Weges sind asphaltiert, andere wiederum nur recht mühsam zu passieren. Auch ist die Beschilderung nicht optimal. Insgesamt aber eine schöne Tour rings um den Giswilerstock.

Nous avons été très surpris par la difficulté de la rando. Le niveau technique decrait...

Hiked on 15.07.2018 by Grodarch80

Sur le chemin de sculpture jusqu'au Mont Sujet

4/6 (reviewed on 15.07.2018)

Nous avons été très surpris par la difficulté de la rando. Le niveau technique decrait être élevé à 3. Je deconseille les débutants de se lancer sur le mont. La montée est bien penible et la descente assez technique étant donné le dénivelé

Schöne Tour , es gibt noch viel Schnee , befindet sich aber nicht auf dem Weg aber ist...

Hiked on 14.07.2018 by roke70

Panorama-Rundwanderung auf der Melchsee-Frutt

5/6 (reviewed on 14.07.2018)

Schöne Tour , es gibt noch viel Schnee , befindet sich aber nicht auf dem Weg aber ist toll für eine Abkühlung oder eine Schneeball Schlacht im Sommer , bei der Tannalp kann man noch weiter in den Hegliboden wandern , mach ca 40min befindet sich ein Info Stand , von da aus kann man Bartgeier und Steinadler beobachten. Unterwegs hat es ein paar Sitzgelegenheiten und um sie Seen diverse Brätli Stellen und auch Restaurants und Kioske, da eine Bahn auf die Frutt führt hat es natürlich auch mehr Wand

Wirklich tolle und abwechslungsreiche Wanderung mit guter Länge, wenn man auch noch...

Hiked on 14.07.2018 by Simeru

Höhenwanderung auf dem Walenpfad

6/6 (reviewed on 14.07.2018)

Wirklich tolle und abwechslungsreiche Wanderung mit guter Länge, wenn man auch noch anreisen muss. Derzeit sogar SBB-Spezialangebot.

Ich habe diese Wanderung mit der Wanderung zur Hängebrücke kombiniert, passte alles...

Hiked on 18.04.2018 by mowljo

Wanderung zu den Drei Burgen von Bellinzona

4/6 (reviewed on 14.07.2018)

Ich habe diese Wanderung mit der Wanderung zur Hängebrücke kombiniert, passte alles sehr gut zusammen und ist gut zu empfehlen. Man sollte die Wanderung sowieso kombinieren mit einem gemütlichen Tag in der schönen Stadt oder mit einer zusätzlichen Wanderung.

Zurzeit erstaunliche Blumenvielfalt. - Das Skigebiet wertet die Wanderung (optisch) ab....

Hiked on 13.07.2018 by Roru

Panorama-Rundwanderung auf der Melchsee-Frutt

5/6 (reviewed on 14.07.2018)

Zurzeit erstaunliche Blumenvielfalt. - Das Skigebiet wertet die Wanderung (optisch) ab. - Nach der Tannalp folgten wir beim Erreichen des breiten Weges dem Wanderweg nach rechts über Chringen und den Bonistock (2168 m) nach Melchsee-Frutt (ca. 1.5 Std.). Lohnt sich sehr.

Wunderschöne Wanderung, viel Stein und Schnee und nach dem Abstieg viel Gras. Nach dem...

Hiked on 13.07.2018 by mowljo

Scex Rouge - Sanetsch

6/6 (reviewed on 13.07.2018)

Wunderschöne Wanderung, viel Stein und Schnee und nach dem Abstieg viel Gras. Nach dem Abstieg eine Wunderschöne gemütliche Wanderung durch ein, meiner Meinung nach, unglaublich schönes Tal. Der Aufstieg mit der Bahn kostet mit meinem GA 40.- und die Talfahrt mit dem Bähnchen am Ende nochmal 15.- (letzte Fahrt um 17:00). Die Wanderung ist im letzten Teil sehr simpel und einfach aber der Erste Teil ist meiner Meinung nach nichts für Menschen die noch nie eine Solche Route gelaufen sind.

Eines der schönsten Tälern der Schweiz. Die Fahrt mit dem Privatbus über die in dem...

Hiked on 02.06.2018 by GabrielleMerk

Wanderung durchs Gasterntal nach Kandersteg

6/6 (reviewed on 12.07.2018)

Eines der schönsten Tälern der Schweiz. Die Fahrt mit dem Privatbus über die in dem Fels gehauener Strasse ist ein Erlebnis in sich (und Preiswert=13Fr.). Im Frühling hat es ein Paar Stellen mit Frauenschüeli, und ein Abstecher zum Gasterngesicht ist empfehlenswert. Am eindruckvollsten ist im Frühling das Wasser, das aus den Geltenbachhöhlen hinausfliesst. Diese Höhlen sind eins von den wenigen Orten in der Schweiz, die noch nicht erkundet wurden. Das Wasser läuft nur während Frühlingsschmelze.

Wir haben das erste Drittel gemacht, von Kehrsatz bis Wiler und dann nach Toffen...

Hiked on 14.03.2018 by GabrielleMerk

Gürbetaler Höhenweg

5/6 (reviewed on 11.07.2018)

Wir haben das erste Drittel gemacht, von Kehrsatz bis Wiler und dann nach Toffen hinuntergestiegen. Idyllische Landschaft, wunderschöne alte Bauernhäuser und Spycher. Das dorf Wiler war nichts besonderes. Erst ab Rossweid bekommt man Aussicht auf das Berner trio. Empfehlung: Mit dem Bus zum Altersheim Kühlewil fahren, so erspart man sich einen eher uninteressanter Aufstieg. BEMERKUNG: Der Weg über das Pfaffenloch war (ist?) wegen Felssturz gesperrt.

Wirklich eine Top-Tour, aber gerade nicht nur ziemlich, sondern sehr stark frequentiert...

Hiked on 09.07.2018 by Roru

Bergwanderung hoch über dem Oeschinensee

6/6 (reviewed on 10.07.2018)

Wirklich eine Top-Tour, aber gerade nicht nur ziemlich, sondern sehr stark frequentiert (Ferienzeit). - Der seilgesicherte Abschnitt zwischen Ober- und Unterbärgli wurde zu einem gut begehbaren Weg ausgebaut. - Am See hat's mehrere Badeplätze, auch unterhalb des Wanderweges beim Wegweiserstandort Chüematti.

Am Anfang geht es nur leicht bergauf und wird dann immer steiler bis zu den letzten ca...

Hiked on 08.07.2018 by Bintan

Bergwanderung über die Sichle an den Thunersee

6/6 (reviewed on 09.07.2018)

Am Anfang geht es nur leicht bergauf und wird dann immer steiler bis zu den letzten ca 500 m es sehr steil wird aber man wird mit einer grandioswn aussicht belohnt. auf der anderen Seite runter föngt es wider ganz steil an mit einugen geröll feldern und wird dann immer flacher, im justistal sehr flach, bevor es dann wider zimlich steil jedoch auf gute weg/ strasse zum See runter geht

Tolle Tour die doch ein paar Schweisstropfen abverlangt  ;o) Mit dem öV nach Randa und...

Hiked on 07.06.2018 by Smurfy_CH

Bergwanderung zur Europahütte

6/6 (reviewed on 09.07.2018)

Tolle Tour die doch ein paar Schweisstropfen abverlangt ;o) Mit dem öV nach Randa und schon vom Bahnhof aus gibt es eine wunderschöne Aussicht. Der Höhepunkt war dann die Charles Kuonen Hängebrücke bei der es dann auf jeder Seite auch noch ein Geocache zu finden gab :o) Für eine Erfrischung in der Europahütte waren wir leider 2 Wochen zu früh, aber die Aussicht ist immer da :o)

Aufgrund der Bewertung vorher sind wir mit dem Auto angereist ;o)
Die Runde ist sehr...

Hiked on 29.06.2018 by Smurfy_CH

Kurzwanderung zum Chapfensee

5/6 (reviewed on 09.07.2018)

Aufgrund der Bewertung vorher sind wir mit dem Auto angereist ;o) Die Runde ist sehr gemütlich ohne viele Steigungen. Der Weg um den See ist meist im angenehmen Schatten des nicht zu dichten Waldes. Es gibt viele Bänkli auf dem Weg wo man gemütlich die Aussicht geniessen kann und die diversen Feuerstellen laden zum bräteln ein. Auf halbem Weg gibt es noch 2 kleine Beizli wo man bei schöner Aussicht auf den See auch etwas trinken kann.

Eine tolle Tour, insbesondere wegen den vielen Ausblicken aufs Mittelland und die...

Hiked on 28.06.2018 by steinerpulimeno

Wanderung zum höchsten Gipfel im Kanton Solothurn

6/6 (reviewed on 08.07.2018)

Eine tolle Tour, insbesondere wegen den vielen Ausblicken aufs Mittelland und die Alpen. Wer dann einen mühsamen Abstieg nach Grenchen vermeiden will, muss unbedingt den Fahrplan konsultieren (Busse nur am Wochenende und in den Sommerferien)

Nach einem etwas anstrengenden Aufstieg bis zur Schwengimatt wird die Wanderung zum...

Hiked on 24.05.2018 by steinerpulimeno

Auf dem Höhenweg zum Balmberg

5/6 (reviewed on 08.07.2018)

Nach einem etwas anstrengenden Aufstieg bis zur Schwengimatt wird die Wanderung zum Genuss. Achtung: vom Balmberg fahren nur wenige Busse hinunter (Fahrplan konsultieren!!)

Wir waren eher enttäuscht, haben viel mehr von der Schlucht erwartet. Chaltbrunnental...

Hiked on 04.07.2018 by GabrielleMerk

Wanderung durch die Tüfelsschlucht

3/6 (reviewed on 07.07.2018)

Wir waren eher enttäuscht, haben viel mehr von der Schlucht erwartet. Chaltbrunnental und Twannbachschlucht waren für uns viel schöner. Sicher für Familien in der Umgebung die nicht viele Ausflugsmöglichkeiten haben ist es schön, kühl an einem heissen Tag, mit einigen Grillplätzen. Ich kann nicht empfehlen, von Weitem hinzufahren. Der Hinweg von Langenbruck zieht sich ganz schön lang am heissen Tag. In Bärenwil hat es ein Restaurant Chilchli, Di/Mi geschlossen und bis 28. Juli 2018 Betriebsferie

Très chouette randonnée quand même assez longue (env. 4h de marche avec des enfants de...

Hiked on 01.07.2018 by LiSamuel

Randonnée de montagne du Lac Noir à Charmey

5/6 (reviewed on 03.07.2018)

Très chouette randonnée quand même assez longue (env. 4h de marche avec des enfants de 10 et 11 ans). Magnifique paysage et rando assez facile, hormis le départ du Lac Noir qui grimpe bien fort. Mais le reste est très agréable. Bonne idée : profiter des bains de Charmey à l'arrivée !

Ich empfehle die Wanderung in umgekehrter Richtung - also von Amden Arvenbühl her und...

Hiked on 30.08.2015 by Teddy B

Amdener Höhenweg

6/6 (reviewed on 03.07.2018)

Ich empfehle die Wanderung in umgekehrter Richtung - also von Amden Arvenbühl her und mit der Luftseilbahn hinunter nach Amden-Dorf. So hat man stets einen tollen Ausblick "hinunter" zum Walensee und bis zu den Glarner Alpen. Von Amden Dorf fährt das Postauto ca. 1 mal pro Stunde hinauf nach Arvenbühl an den Ausgangspunkt (viele Parplätze) Eine Top-Aussicht hat man übrigens, wenn man beim Punkt "Vordere Höhe" noch etwa 300 Meter weiter Richtung Churfirsten wandert; dort liegt einem das ganze Tog

Eine Top-Wanderung mit traumhaften Aussichten und ohne grosse Hindernisse zu gehen....

Hiked on 15.07.2013 by Teddy B

Panorama-Rundwanderung auf der Melchsee-Frutt

6/6 (reviewed on 03.07.2018)

Eine Top-Wanderung mit traumhaften Aussichten und ohne grosse Hindernisse zu gehen. Einzige Enttäuschung war das Berggasthaus Tannalp: Relativ lieblose Selbstbedienung, und um 14 Uhr war kaum noch was zu erhalten.

Wir haben die Tour von der Schynige Platte zum First gemacht, doch empfehle ich die...

Hiked on 30.06.2018 by Teddy B

Höhenwanderung der Extraklasse übers Faulhorn

6/6 (reviewed on 03.07.2018)

Wir haben die Tour von der Schynige Platte zum First gemacht, doch empfehle ich die umgekehrte Richtung. Grund: Es wird immer steiniger, Geröll- und Schneefelder wechseln sich ab, und für die Psyche wäre es wohl angenehmer, zuerst die "harte" Tour und anschliessend die wirklich malerischen Seiten Richtung Schynige Platte unter die Füsse zu nehmen.

Kann auch gut in verkehrter Richtung gemacht werden. Phantastische Blicke ins...

Hiked on 10.06.2018 by GabrielleMerk

Höhenwanderung von der Alpe Pesciüm nach Tremorgio

5/6 (reviewed on 03.07.2018)

Kann auch gut in verkehrter Richtung gemacht werden. Phantastische Blicke ins Leventina, und auf die steile Ritom Bahn (man sieht auch die Ritom Talsperre) In Wintermonaten werden hier Lawinen gesprengt, und das Gemetzel haben wir an zwei Orten gesehen. HINWEIS: Obwohl empfohlene Saison als Juni-Oktober angegeben wird, ist bei langem Winter wie diesen bis Ende Juni zu warten. An einer besonderen Schleuse lag am 10.6. noch zu viel Schnee, wir mussten mit Mühe weit unten passieren.

Herrlich, besonders wenn die Alpenrosen blühen! Man läuft hier auf den verschiedenen...

Hiked on 27.06.2018 by GabrielleMerk

Wanderung auf der Käsestrasse vom Lukmanier

6/6 (reviewed on 03.07.2018)

Herrlich, besonders wenn die Alpenrosen blühen! Man läuft hier auf den verschiedenen "Sentieri Naturalistici del Lucomagno", worüber man an dem "Centro Pro Natura" in Aquacalda informiert wird. Die Landschaft wechselt fabelhaft von hoch alpin, zu struppigem Wald, zu Flussbett, zu Alpweiden. Hier sind übrigens die grössten Alpweiden Kantons Tessin. Auch haben wir an der Passhöhe von einem mobilen Käseverkäufer einen feinen Lukmanier Käse kaufen können! So richtig beim Thema.

Das hübsche Dorf Mergoscia sollte zuerst bis nach oben erkundet werden (man kommt dann...

Hiked on 24.06.2018 by GabrielleMerk

Wanderung mit Ausblicken vom Monti di Lego

5/6 (reviewed on 03.07.2018)

Das hübsche Dorf Mergoscia sollte zuerst bis nach oben erkundet werden (man kommt dann wieder auf den Weg hinein). Aufstieg ist überhaupt kein Problem, kühl im Wald. Da wir nun das zweite Mal auf der Monti di Lego waren, haben wir diesmal den steilen Weg nach Contra probiert (wie die meisten Ticiner Waldwege = steil). Das Grotto in Monti di Lego ist beliebt bei Wanderern, die von Cimetta kommen (viele mit Hunden). Das Essen ist aber gut und die Aussicht super, auch an einem trüben Tag.

Wunderschöne Panoramawanderung mit fantastischen Ausblicken auf die benachbarten...

Hiked on 02.07.2018 by Jackie

Wanderung Horizontweg

5/6 (reviewed on 02.07.2018)

Wunderschöne Panoramawanderung mit fantastischen Ausblicken auf die benachbarten Bergketten. Ganze Matten mit blühendem Enzian, Alpenrosen und anderen Blumen in allen Farben. 1 1/2 Std. von Planplatten bis auf's Balmeregghorn, davon erst das letzte Stück etwas anstrengend, danach weitere 1 1/2 Std. bis zur Tannalp. Als Alternative zum Postauto nach Meiringen kann man auch mit dem Sessellift über den Jochpass und den Trübsee und via Engelberg zurück reisen (35 Min. Wanderweg von der Engstlenalp z

Einfache Gratwanderung - gutes Schuhwerk ist jedoch, wie bei jeder Wanderung,...

Hiked on 01.07.2018 by watchitburn

Gratwanderung vom Klingenstock zum Fronalpstock

6/6 (reviewed on 02.07.2018)

Einfache Gratwanderung - gutes Schuhwerk ist jedoch, wie bei jeder Wanderung, empfehlenswert. Es sind keine schwierige Passagen dabei und man kann entegegenkommenden Wanderern leicht aus dem Weg gehen. Der Weg ist sehr gut gepflegt und unterhalten. Es gibt einige grosszügige Rastplätze mit Tisch/Bänken - man kann sich aber auch in die Wiesen setzen. Neben den mehreren atemraubenden Aussichten kann man auch die Fauna begutachten - unzählige Sorten von Blumen schmücken den Weg.