Ein Hotel suchen und buchen

Logo Booking.com


Weitere Wander-Hotels

Toptouren des Monats

Toptouren des Montats

Entdecke jeden Monat Vorschläge für wunderschöne und spannende Wanderungen ... >>

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 16.07.2020

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

  • Anmelden / Registrieren
  • Trans Swiss Trail (Route 2)

    Markierung Trans Swiss Trail (Route 2)Der Trans Swiss Trail durchquert die Schweiz von Porrentruy im Nordwesten der Schweiz nach Mendrisio im südlichsten Zipfel der Schweiz. Er führt durch alle geografischen Regionen der Schweiz, den Jura, das Mittelland und die Alpen. Zahlreiche Flüsse und Seen liegen am Wegrand. Höhepunkt ist die Passage über den legendären Gotthardpass.

    Unterwegs auf dem Trans Swiss Trail zwischen Bellinzona und Tesserete.

    Der Trans Swiss Trail startet in Porrentruy in der Ajoie und führt durchs Jura-Gebirge und durch die Region Seeland nach Bern. Via Emmental und Entlebuch geht es weiter zum Sarner- und zum Vierwaldstättersee. Auf legendären Säumerpfaden erreicht man den höchsten Punkt der Route am Gotthardpass. Auf der Strada alta hoch über der Leventina geht's immer Richtung Süden. Vorbei an Bellinzona und Lugano erreicht man schliesslich das Ziel in Mendrisio. Dank des dichten öffentlichen Verkehrsnetzes sind Abkürzungen und das Umsteigen auf Bahn, Bus oder Schiff jederzeit möglich. Ein lückenloses Angebot an Hotelunterkünften erleichtert zudem die Etappierung.


    Der Trans Swiss Trail in Kürze

    • Strecke: Porrentruy - Mendrisio
    • Gesamtlänge: 490 Kilometer
    • Höhendifferenz: 18'200 m
    • 32 Etappen
    • Charakter: Wanderwege (T1), einige Bergwanderwege (T2)

    Die Etappen

    Etappe 1, Porrentruy–St-Ursanne

    Länge: 16 km
    Wanderzeit: 4 h 50 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 620 m

    Etappe 2, St-Ursanne–Soubey

    Länge: 15 km
    Wanderzeit: 3 h 55 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: leicht
    Höhenmeter: 280 m

    Etappe 3, Soubey–Saignelégier

    Länge: 12 km
    Wanderzeit: 4 h 25 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 840 m

    Etappe 4, Saignelégier–St-Imier

    Länge: 18 km
    Wanderzeit: 4 h 55 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 460 m

    Etappe 5, St-Imier–Chézard-St-Martin

    Länge: 15 km
    Wanderzeit: 4 h 25 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 580 m

    Etappe 6, Chézard-St-Martin–Neuchâtel

    Länge: 12 km
    Wanderzeit: 3 h 10 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 200 m

    Etappe 7, Neuchâtel–Murten

    Länge: 16 km
    Wanderzeit: 4 h 40 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 320 m

    Etappe 8, Murten–Laupen

    Länge: 14 km
    Wanderzeit: 3 h 35 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: leicht
    Höhenmeter: 240 m

    Etappe 9, Laupen–Bern

    Länge: 22 km
    Wanderzeit: 5 h 35 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 400 m

    Etappe 10, Bern–Worb

    Länge: 16 km
    Wanderzeit: 4 h 05 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: leicht
    Höhenmeter: 340 m

    Etappe 11, Worb–Lützelflüh

    Länge: 18 km
    Wanderzeit: 5 h 00 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 600 m

    Etappe 12, Lützelflüh–Langau i.E.

    Länge: 13 km
    Wanderzeit: 3 h 05 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: leicht
    Höhenmeter: 130 m

    Etappe 13, Langau i.E.–Eggiwil

    Länge: 10 km
    Wanderzeit: 3 h 45 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 620 m

    Etappe 14, Eggiwil–Schangnau

    Länge: 13 km
    Wanderzeit: 4 h 40 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 820 m

    Etappe 15, Schangnau–Sörenberg

    Länge: 19 km
    Wanderzeit: 6 h 00 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 900 m

    Etappe 16, Sörenberg–Giswil

    Länge: 16 km
    Wanderzeit: 5 h 15 min
    Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 560 m

    Etappe 17, Giswil–Flüeli-Ranft

    Länge: 10 km
    Wanderzeit: 2 h 50 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: leicht
    Höhenmeter: 340 m

    Etappe 18, Flüeli-Ranft–Stans

    Länge: 16 km
    Wanderzeit: 4 h 35 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 460 m

    Etappe 19, Stans–Seelisberg

    Länge: 21 km
    Wanderzeit: 6 h 30 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 950 m

    Etappe 20, Seelisberg–Erstfeld

    Länge: 22 km
    Wanderzeit: 6 h 45 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 700 m

    Etappe 21, Erstfeld–Wassen

    Länge: 18 km
    Wanderzeit: 5 h 45 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 860 m

    Etappe 22, Wassen–Andermatt

    Länge: 9 km
    Wanderzeit: 3 h 45 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 820 m

    Etappe 23, Andermatt–Passo del S. Gottardo

    Länge: 12 km
    Wanderzeit: 4 h 05 min
    Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 780 m

    Etappe 24, Passo del S. Gottardo–Airolo

    Länge: 8 km
    Wanderzeit: 2 h 40 min
    Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 80 m

    Etappe 25, Airolo–Osco

    Länge: 18 km
    Wanderzeit: 5 h 55 min
    Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 880 m

    Etappe 26, Osco–Anzonico

    Länge: 12 km
    Wanderzeit: 4 h 10 min
    Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 580 m

    Etappe 27, Anzonico–Biasca

    Länge: 18 km
    Wanderzeit: 5 h 50 min
    Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 560 m

    Etappe 28, Biasca–Bellinzona

    Länge: 23 km
    Wanderzeit: 5 h 30 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 80 m

    Etappe 29, Bellinzona–Tesserete

    Länge: 20 km
    Wanderzeit: 7 h 35 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: schwer
    Höhenmeter: 1400 m

    Etappe 30, Tesserete–Lugano

    Länge: 9 km
    Wanderzeit: 2 h 50 min
    Anforderung: leicht (Wanderweg)
    Kondition: leicht
    Höhenmeter: 300 m

    Etappe 31, Lugano–Morcote

    Länge: 14 km
    Wanderzeit: 5 h 25 min
    Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 800 m

    Etappe 32, Morcote–Mendrisio

    Länge: 13 km
    Wanderzeit: 4 h 20 min
    Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
    Kondition: mittel
    Höhenmeter: 780 m