Tourenfinder


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart

Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 09.12.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Aussichtsreicher Höhenweg im Mattertal

    Bergwanderung T3 |  ⏱️ 3 Std.  | ↔ 9 km | ↑ 377 m | ↓ 447 m  | ☆ 4

    Moosalp - Jungen

    Höhenwanderung von der Moosalp vorbei an den Alpen oberhalb von Törbel und Emd hinüber zur Alpe Jungen. Von der schönsten Alp im Oberwallis, der Moosalp oberhalb von Bürchen oder Törbel gelegen, hat man einen wunderschönen Blick gegen Norden mit dem Bietschhorn und im Süden mit der Mischabelkette, welche das Saastal vom Mattertal trennt, und gegen Westen mit der Weisshorngruppe. Von der Alpe Jungen am Ende der Wanderung kann man eine traumhafte Aussicht ins innere Mattertal geniessen. Die Aussicht zum gewaltigen und furchterregenden Riedgletscher auf der anderen Talseite hinauf zu den Viertausender der Mischabelgruppe lässt einen immer wieder staunen. Auch der Blick hinüber zum Dom (mit 4'545 m.ü.M) der höchste ganz auf Schweizer Boden gelegene Viertausender ist wie der Blick zum imposanten Weisshorn von bewundernswerter Schönheit.
    Der letzte Teil dieser wunderschönen und aussichtsreichen Höhenwanderung weist einige ausgesetzte Stellen mit gewaltigem Tiefblick hinunter ins Tal auf. Von der Alpe Jungen fährt eine 4er Gondelbahn hinunter nach St. Niklaus direkt neben die Bahnhofstation.

    Publiziert am 22.07.2019 von Saasi | Tour-Datum: 21.07.2019 

     

     


    Detaillierte Routeninfos

     

    Routenbeschreibung 

    Von der Moosalp (2'048 m.ü.M.) führt ein breiter Weg durch den romantischen Lärchenwald der in den 70er Jahren in den Boden...

     

     

     

    Highlights und besondere Extras

    Die traumhafte Aussicht zu Beginn der Tour zum Bietschhorn im Norden und während der Wanderung zu den imposanten Viertausendern der Mischabelkette und der Weisshorngruppe verleiten zum Staunen. Die wunderschöne Alpenflora, die zahlreichen kleinen Bäche und die mit Walliser Eringer Kühen bestossenen Alpen im Sommer verleihen dieser Wanderung lauter Glücksgefühle.

    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Reine Wanderzeit
    3 Std.
    Distanz
    9 km
    Höhenmeter Aufstieg
    377 m
    Höhenmeter Abstieg
    447 m
    Höchster Punkt
    2192 m
    Tiefster Punkt
    1951 m
    Empfohlene Saison
    Juli - Oktober
    Startort
    Bushaltestelle Moosalp
    Anreise ÖV
    Zielort
    Seilbahn-Bergstation St. Niklaus - Jungen
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Restaurant Moosalp, Restaurant Jungen
    Hinweise
    Der letzte Teil vor der Alpe Jungen ist ausgesetzt mit Tiefblick sowie auch die Fahrt mit der Gondelbahn hinunter ins Tal (Fahrplan beachten - bei grossem Andrang durchgehender Fahrdienst).
    Empfehlungen / Adressen / Links
    Das legendäre Restaurant Moosalp ist schon alleine einen Ausflug auf die Moosalp wert.

    Restaurant Moosalp
    Moosalpstrasse 357
    3923 Törbel
    www.moosalp.ch

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

     

    Bewertung von Jackie vom 02.02.2020 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Vor der Wanderung kann man sich im originellen und bekannten Restaurant Moosalp stärken. Ein Panorama jagt das Nächste - so lässt sich die ganze Wanderung gut zusammenfassen. Mehrere Auf- und Abstiege und immer, wenn wir dachten, schöner wird's nicht mehr, wurde es noch schöner! Die Tour im Herbst zu machen hat sich absolut gelohnt, insbesondere gegen Schluss ist alles in Rot gefärbt. Wie schon in den anderen Bewertungen erwähnt ist der ausgestellte Weg (erst ganz am Schluss der Wanderung) problemlos zu bewältigen. Die Seilbahn fährt bei Bedarf non-stop auf und ab.

    Gewandert am 01.10.2019

     

    Bewertung von Claudia47 vom 09.10.2019 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Wirklich eine tolle Tour. Wir haben in Jungen (auch Jungu) gehört, dass es Berggänger gibt, die sich beklagen, weil man zum Emdbach absteigen und dann wieder bis Obri Äbi (ist nicht als Wolftole angeschrieben) auf 2198 m hochsteigen müsse! Man muss schwindelfrei sein für den Abstieg nach Jungen. Sympathisches Restaurant mit Terrasse. Seilbahn hat nur 4 Plätze! Wir haben den Anschluss in St. Niklaus geschafft.

    Gewandert am 27.09.2019

     

    Bewertung von Roru vom 04.10.2019 (♥♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Eine Traumtour, besonders im Herbst, wenn sich die Lärchen gelb färben und die Heidelbeersträucher rot leuchten. - Nach den ersten 2.4 km der Wanderung lohnt sich der kurze Abstecher zum Aussichtspunkt Schwarzi Blatte, obwohl schon vom Wanderweg aus die Aussicht fantastisch ist. - Die leicht ausgesetzten Stellen sind gut ausgebaut und technisch kein Problem, Halteseile geben Sicherheit.

    Gewandert am 03.10.2019

     

    Themenverwandte Touren

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Hotel-Restaurant Ronalp ★★★

    3935 Bürchen

    Hotel-Restaurant Ronalp, Bürchen Das Hotel Ronalp liegt nur 100 Meter von der Bushaltestelle zum Wandergebiet Moosalp-Ginals und erwartet Sie mit geräumigen Zimmern, einem Wellnessbereich und einem Restaurant mit regionaler Küche. WLAN und Privatparkplätze stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

    Hotel-Restaurant Ronalp, Bürchen

    Das Hotel Ronalp liegt nur 100 Meter von der Bushaltestelle zum Wandergebiet Moosalp-Ginals und erwartet Sie mit geräumigen Zimmern, einem Wellnessbereich und einem Restaurant mit regionaler Küche. WLAN und Privatparkplätze stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung.


    Weitere Wander-Hotels

     

    Youtube Video passend zu dieser Tour