Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 20.05.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Panoramawanderung auf dem Fürstin-Gina-Weg

    Sareis - Augstenberg - Pfälzerhütte - Malbun

    Publiziert am 15.09.2013 von René | Tour-Datum: 05.09.2013
    Bewertungen zu dieser Tour  1    Favoriten-Einträge  53
    Publiziert am 15.09.2013 von René | Tour-Datum: 05.09.2013
    Challenge-Tour

    Der Fürstin-Gina-Weg führt auf grandiosen Höhenwegen über den Augstenberg zur Pfälzerhütte und nach Malbun. Gewiss war Fürstin Gina von Liechtenstein - mit bürgerlichem Namen Georgina von Wilczek - zu Lebzeiten eine zierliche Person. Wer deswegen erwartet, dass es sich beim Fürstin-Gina-Weg um einen gemütlichen Spaziergang am Liechtensteinischen Rheinufer handelt, der liegt vollkommen daneben. Der Fürstin-Gina-Weg ist ein anspruchsvoller Höhenweg durch die grandiosen Berglandschaften an der Liechtensteinisch-Österreichischen Grenze. Dabei markiert der 2359 m hohe Augstenberg nicht nur den höchsten Punkt der Tour, sondern auch gleich das Pièce de Restistance. Letztlich sieht aber der Aufstieg zum Gipfel schwieriger aus als er ist. Im Abstieg stellt die Pfälzerhütte das lohnende Zwischenziel dar. Den Namen hat die Hütte übrigens, weil sie 1927 von Berggängern aus der Pfalz gebaut wurde. Kurz vor der Hütten-Jause wird's aber doch noch richtig technisch. Aus der Optik eines ganz normalen Flachland-Wanderers scheint dies jedenfalls die exakt zutreffende Charakterisierung dieses Abschnitts zu sein. Der Rückweg nach Malbun ist dafür deutlich lockerer. Begleitet von weiterhin spektakulären Ausblicken geht's auf vorbildlich ausgebauten Wegen wieder hinunter ins Tal.

    Der Fürstin-Gina-Weg führt auf grandiosen Höhenwegen über den Augstenberg zur Pfälzerhütte und nach Malbun. Gewiss war Fürstin Gina von Liechtenstein - mit bürgerlichem Namen Georgina von Wilczek - zu Lebzeiten eine zierliche Person. Wer deswegen erwartet, dass es sich beim Fürstin-Gina-Weg um einen gemütlichen Spaziergang am Liechtensteinischen Rheinufer handelt, der liegt vollkommen daneben. Der Fürstin-Gina-Weg ist ein anspruchsvoller Höhenweg durch die grandiosen Berglandschaften an der Liechtensteinisch-Österreichischen Grenze. Dabei markiert der 2359 m hohe Augstenberg nicht nur den höchsten Punkt der Tour, sondern auch gleich das Pièce de Restistance. Letztlich sieht aber der Aufstieg zum Gipfel schwieriger aus als er ist. Im Abstieg stellt die Pfälzerhütte das lohnende Zwischenziel dar. Den Namen hat die Hütte übrigens, weil sie 1927 von Berggängern aus der Pfalz gebaut wurde. Kurz vor der Hütten-Jause wird's aber doch noch richtig technisch. Aus der Optik eines ganz normalen Flachland-Wanderers scheint dies jedenfalls die exakt zutreffende Charakterisierung dieses Abschnitts zu sein. Der Rückweg nach Malbun ist dafür deutlich lockerer. Begleitet von weiterhin spektakulären Ausblicken geht's auf vorbildlich ausgebauten Wegen wieder hinunter ins Tal.

    Der Fürstin-Gina-Weg führt auf grandiosen Höhenwegen über den Augstenberg zur Pfälzerhütte und nach Malbun. Gewiss war Fürstin Gina von Liechtenstein - mit bürgerlichem Namen Georgina von Wilczek - zu Lebzeiten eine zierliche Person....

     

     

    Toureninfos

    Region
    Ostschweiz und Liechtenstein
    Wanderzeit
    4 Std.
    Distanz
    10 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    539 m
    Höhendifferenz Abstieg
    924 m
    Höchster Punkt
    2357 m
    Tiefster Punkt
    1603 m
    Empfohlene Saison
    Juli - Oktober
    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Startort
    Sesselliftstation Sareis
    Anreise ÖV
    Zielort
    Malbun
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Sareis, Pfälzerhütte, Malbun
    Hinweise
    Technik Wanderungen: T3 bei einigen kurzen Passagen am Augstenberg
    Empfehlungen / Adressen / Links

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    00:00: Von der Sessellift-Station Sareis dem Wanderweg Richtung Pfälzerhütte folgen (Fürstin Gina Weg).

    ...

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

     

    Bewertung von Bergskorpion vom 21.07.2017 (♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Die Tour ist wunderschön und sehr gut beschrieben. Ein Schild weisst darauf hin: "Hier sollst Du nur weitergehen, wenn Wanderer, Schuhwerk und Bekleidung als bergtüchtig bezeichnet werden können". Unbedingt wandern!!! Technisch einfach, Panorama toll.

    Gewandert am 10.07.2015

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Familien & Sporthotel TURNA Malbun ★★★

    9497 Malbun

    Familien & Sporthotel TURNA Malbun Wanderregion Malbun. Auf 1.600 m über dem Meeresspiegel erwartet Sie das Familien & Sporthotel Turna Malbun neben dem Sessellift Sareis am Rande des Zentrums von Malbun. Freuen Sie sich auf Zimmer mit Kabel-TV und eigenem Bad, einen Wellnessbereich mit einem Pool, kostenfreies WLAN und kostenlose Parkplätze.

    Familien & Sporthotel TURNA Malbun

    Wanderregion Malbun. Auf 1.600 m über dem Meeresspiegel erwartet Sie das Familien & Sporthotel Turna Malbun neben dem Sessellift Sareis am Rande des Zentrums von Malbun. Freuen Sie sich auf Zimmer mit Kabel-TV und eigenem Bad, einen Wellnessbereich mit einem Pool, kostenfreies WLAN und kostenlose Parkplätze.


    Weitere Wander-Hotels