Finde deine Touren


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart
Sprache der Tourenbeschreibungen


Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 20.05.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Wanderung zum Burgäschisee und zum Riesenfindling in Steinhof

    Aeschi - Burgäschisee - Steinhof - Riedtwil - Seeberg -Aeschi

    Publiziert am 04.06.2020 von giftmischere | Tour-Datum: 01.06.2020
    Bewertungen zu dieser Tour  1    Favoriten-Einträge  9
    Publiziert am 04.06.2020 von giftmischere | Tour-Datum: 01.06.2020

    Auf den Spuren des Rhonegletschers im Mittelland, so lautet der Untertitel zu dieser abwechslungsreichen Rundwanderung, die im solothurnischen Aeschi beginnt. Die Wanderung startet bei der Kirche und führt schon bald aus dem Dorf über schmale Wege in das Naturschutzgebiet Burgäschisee. An heissen Sommertagen lädt der malerische See zum Baden ein. Im Gebiet um den Burgäschisee wurden jungsteinzeitliche Funde gemacht, weshalb der Burgäschisee seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Die Wanderung führt weiter durch kühle Wälder auf das Plateau von Steinhof. Das kleine Dorf - eine Exklave des Kantons Solothurn - hat etwas sehr Spezielles zu bieten. Mehrere Riesenfindlinge, die der Rhonegletscher vor 20 000 Jahren über 180 Km weit hergebracht hat, und die bei seinem Rückzug liegen geblieben sind. Der grösste Findling trägt den Namen «Grossi Flue». Der Findling und ist der grösste im Mittelland und im Jura und der drittgrösste der Schweiz. Sein Volumen beträgt 1200 Kubikmeter aus Walliser Gneis und sein Gewicht beträgt 3500 Tonnen, wobei nur etwa 1/3 über der Erde liegen. Der Grossen Flue wurde von Menschenhand ein Menhir (Hinkelstein) zur Seite gestellt. Eine schöne Grillstelle ladet zum Verweilen. Die Wanderung führt weiter über Felder der Önz entlang nach Rietwil und in das wunderschöne Berner Bauerndorf Seeberg. Das Dorfbild von Seeberg, ist mit seinen Bauernöfen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert und seiner alten Dorfkirche wahrlich ein Schmuckstück. Vor der Kirche steht eine 500 Jahre alte Sommerlinde mit einem Stammumfang von 9 Metern. Durch den Wald und am Burgäschisee vorbei kehrt man zum Ausgangsort zurück.

    Auf den Spuren des Rhonegletschers im Mittelland, so lautet der Untertitel zu dieser abwechslungsreichen Rundwanderung, die im solothurnischen Aeschi beginnt. Die Wanderung startet bei der Kirche und führt schon bald aus dem Dorf über schmale Wege in das Naturschutzgebiet Burgäschisee. An heissen Sommertagen lädt der malerische See zum Baden ein. Im Gebiet um den Burgäschisee wurden jungsteinzeitliche Funde gemacht, weshalb der Burgäschisee seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Die Wanderung führt weiter durch kühle Wälder auf das Plateau von Steinhof. Das kleine Dorf - eine Exklave des Kantons Solothurn - hat etwas sehr Spezielles zu bieten. Mehrere Riesenfindlinge, die der Rhonegletscher vor 20 000 Jahren über 180 Km weit hergebracht hat, und die bei seinem Rückzug liegen geblieben sind. Der grösste Findling trägt den Namen «Grossi Flue». Der Findling und ist der grösste im Mittelland und im Jura und der drittgrösste der Schweiz. Sein Volumen beträgt 1200 Kubikmeter aus Walliser Gneis und sein Gewicht beträgt 3500 Tonnen, wobei nur etwa 1/3 über der Erde liegen. Der Grossen Flue wurde von Menschenhand ein Menhir (Hinkelstein) zur Seite gestellt. Eine schöne Grillstelle ladet zum Verweilen. Die Wanderung führt weiter über Felder der Önz entlang nach Rietwil und in das wunderschöne Berner Bauerndorf Seeberg. Das Dorfbild von Seeberg, ist mit seinen Bauernöfen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert und seiner alten Dorfkirche wahrlich ein Schmuckstück. Vor der Kirche steht eine 500 Jahre alte Sommerlinde mit einem Stammumfang von 9 Metern. Durch den Wald und am Burgäschisee vorbei kehrt man zum Ausgangsort zurück.

    Auf den Spuren des Rhonegletschers im Mittelland, so lautet der Untertitel zu dieser abwechslungsreichen Rundwanderung, die im solothurnischen Aeschi beginnt. Die Wanderung startet bei der Kirche und führt schon bald aus dem Dorf über...

     

    Anzeige

    Imbach Reisen - Tipps für Ihre Frühlingsferien in der Schweiz

    Tipps für Ihre Frühlingsferien in der Schweiz

    Geniessen Sie in netter Begleitung Wanderferien im unbekannten Mendrisiotto, im mystischen Val-de-Travers, im Bio-Tal Valposchiavo, im vielfältigen Drei-Seen-Land oder in weiteren faszinierenden Regionen der Schweiz. Mit den Imbach ReiseleiterInnen entdecken Sie die schönsten Wege und Aussichten. Lassen Sie sich überraschen und gönnen Sie sich einen Tapetenwechsel.

    Mehr erfahren >>

     

    Toureninfos

    Region
    Mittelland
    Wanderzeit
    4 Std.
    Distanz
    15 km
    Höhendifferenz Aufstieg
    380 m
    Höhendifferenz Abstieg
    380 m
    Höchster Punkt
    625 m
    Tiefster Punkt
    500 m
    Empfohlene Saison
    April - Oktober
    Schwierigkeitsgrad
    Panorama
    Gesamterlebnis
    Highlights
    Burgäschisee // Riesenfindlinge in Steinhof // alte Bauernhäuser in Seeberg // alte Sommerlinde in Seeberg
    Startort
    Aeschi
    Anreise ÖV
    Zielort
    Aeschi
    Rückreise ÖV
    Verpflegung
    Aeschi, Burgäschisee, Steinhof, Riedtwil, Seeberg
    Hinweise
    Der Burgäschisee ist ein beliebtes Bade- und Ausflugsziel und ist an Wochenenden stark frequentiert. Es gibt einige Parkplätze in Aeschi bei der Kirche.

    Google-Karte mit aufgezeichneter Route

     

    Routenbeschreibung

    00:00 Start in Aeschi bei der Kirche. Dem Wegweiser in Richtung Burgäschi folgen.

    00:02 Bei der Post...

     

     

    Detaillierte Routeninfos 

    ✔ Link zu SchweizMobil-Karte mit aufgezeichneter Route
    ✔ GPS-Download
    ✔ Routenbeschreibung in Textform
    ✔ Google-Karte mit Route
    ✔ Tourenbeschreibung und Toureninfos drucken
    ✔ Mustertour >>

    Für die Nutzung der detaillierten Routeninfos ist der Kauf eines Touren-Abos erforderlich.

    Unsere Touren-Abos >>

     

    Bist du diese Tour schon einmal gewandert? Falls ja, dann bewerte sie doch und beschreibe dabei was dir besonders gefallen hat, oder auch was nicht so gut war, oder was du in der Tourenbeschreibung noch ergänzen würdest.

     

     

    Bewertung von tartufi65 vom 31.03.2021 (♥♥♥♥♥)

    Ihr/sein Kommentar
    Haben wohl den Beschrieb zuwenig gelesen. Beschilderung etwas schwierig, hatten uns verlaufen und wohl deshalb häufig asphaltierte Strassen.... Schöne alte Bauernhäuser, Kirche, gemütlicher Picknickplatz beim Findling...

    Gewandert am 29.03.2021

     

    Wander-Hotel in der Nähe 

    Hotel Krone ★★★

    3380 Wangen an der Aare

    Hotel Krone, Wangen an der Aare Das Hotel Krone befindet sich im historischen Zentrum von Wangen an der Aare. Es bietet Ihnen ein Restaurant mit Gartenterrasse, kostenloses WLAN und kostenfreie Privatparkplätze. Jedes der sehr ruhigen Zimmer ist elegant eingerichtet. Sie verfügen über einen Flachbild-TV und sind auch für Gäste mit Behinderungen zugänglich.

    Hotel Krone, Wangen an der Aare

    Das Hotel Krone befindet sich im historischen Zentrum von Wangen an der Aare. Es bietet Ihnen ein Restaurant mit Gartenterrasse, kostenloses WLAN und kostenfreie Privatparkplätze. Jedes der sehr ruhigen Zimmer ist elegant eingerichtet. Sie verfügen über einen Flachbild-TV und sind auch für Gäste mit Behinderungen zugänglich.


    Weitere Wander-Hotels

     

    Youtube Video passend zu dieser Tour