Tourenfinder


Gewünschte Aktivitäten auswählen

Regionen auswählen

Wanderzeit und Höhenmeter
Höchster Punkt eingrenzen
Tiefster Punkt eingrenzen
Tourenart

Nur Touren in der Nähe von einem bestimmten Ort anzeigen
Fehler beim Datenbankzugriff
Keine Ortschaft gefunden
Bitte wählen:

    Unser Newsletter

    Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

    Nächster Versand: 07.10.2021

    Hier geht's zum Anmeldeformular >>

    Die richtige Ausrüstung für abenteuerliche Wandertage

    Immer mehr Menschen entscheiden sich statt eines schönen Strandurlaubs für Ferien in den Bergen. Bewohner der Schweiz können dies nachvollziehen – egal, ob im Sommer oder Winter, die Landschaft mit den höchsten Gipfeln des kleinen Landes überzeugt Jung und Alt. Gerade die wärmeren Monate verlocken zahlreiche Gäste aus aller Welt dazu, eine Reise in die Schweiz zu buchen. Durch das imposante Wandernetz kommt jeder auf seine Kosten. Familien mit Kindern, Pärchen, Reisegruppen, Anfänger bis geübte Bergsteiger, die Berge in der Schweiz bieten für jeden die perfekte Tour an. Wer mit dem Wandern beginnen möchte, sollte sich unbedingt nach der passenden Ausrüstung umsehen. In diesem Artikel erfahren Anfänger alles über die Must-have für einen schönen Urlaub in den Bergen.

    Quelle: pexels.com Nina Uhlíková

    Quelle: pexels.com Nina Uhlíková


    Was brauchen Wanderfreunde für ihre abenteuerlichen Touren?

    Wer nur kleinere Runden macht, braucht natürlich nicht so viel Ausrüstung, als wenn eine mehrtägige Tour geplant wird. Deshalb ist es wichtig, dass jeder vor dem Kauf der Ausrüstung die ungefähren Trips plant. Nur so können gute Teile gefunden werden. Im nachfolgenden Abschnitt möchten wir ein paar der essenziellen Artikel vorstellen, die man benötigt. Familien mit Kinder sollten daran denken, dass auch die Kleinen entsprechende Schuhe, Kleidung usw. brauchen. Hier lohnt es sich entweder nach gebrauchten Teilen zu suchen, da diese häufig günstiger sind oder eine Quelle zu finden, wo die Preise überschaubar sind. Ansonsten kann es schnell ins Geld gehen, wenn jährlich neue Schuhe, Shirts oder Fleecejacken besorgt werden müssen. Hier finden Neugierige eine grosse Auswahl an Wanderausrüstung für Gross und Klein.


    a) Wanderschuhe

    Das Schuhwerk ist essenziell, um Wanderungen gut meistern zu können. Nur wer die richtigen Schuhe anhat, wird keine Blasen bekommen. Auch andere Verletzungen wie beispielsweise Umknicken oder Ähnliches werden mit hochqualitativen Schuhwerk vermieden. Bevor die Schuhe gekauft werden, dürfen sich Wanderer folgende Fragen stellen:

    • Wofür werden sie verwendet? Welche Wanderungen sind geplant?
    • In welchen Situationen werden sie getragen?

    Die Auswahl ist meist gross – im groben Überblick werden folgende Schuhe unterschieden:

    • Freizeitschuhe, die für gute Wege oder auch Parkanlagen geeignet sind
    • Wanderschuhe, die sich für Wanderungen im Mittelgebirge gut eignen (guter Weg)
    • Trekkingstiefel, die für anspruchsvollere Touren im Mittelgebirge perfekt sind (Steige, schlechte Wege usw.)
    • Bergstiefel, der exzellent für Touren im Hochgebirge passt; damit können auch Gletscher sowie schlechte Wege betreten werden.

    Neben dem passenden Schuhwerk ist auch das korrekte Schnüren wichtig. Dieser Artikel von Fokus erklärt die Vorgehensweise.


    b) Rucksack

    Natürlich spielt auch ein hochwertiger Rucksack eine bedeutende Rolle. Dieser sollte, wenn möglich, so konzipiert sein, dass er am Rücken nicht direkt aufliegt. Ausserdem helfen zahlreiche Taschen sowie Fächer, Essen, Trinken sowie andere Utensilien zu verpacken. Zudem ist eine Regenhülle zu empfehlen.


    c) Wanderhose

    Eine weitere essenzielle Rolle spielt die Wanderhose. Wer nur selten wandern geht, kann auch eine einfache Stoffhose anziehen. Planen aktive Bergwanderer jedoch grössere Touren, darf man Wert auf eine gute Hose legen. Viele der Modelle lassen sich mithilfe eines Reissverschlusses in eine kurze umwandeln. Das ist besonders dann praktisch, wen man keine zweite Hose mitnehmen möchte und sich die klimatischen Bedingungen schnell ändern. Empfehlenswert ist es, sich für eine Hose zu entscheiden, deren Material vor dem Auskühlen schützt und gleichzeitig angenehm zum Tragen ist. Ausserdem sollte man genügend Bewegungsfreiheit haben.


    d) Oberteile: Fleecejacke, Funktionsshirt, Regenjacke

    Jeder Wanderfreund darf in seinen Rucksack eine Regenjacke einpacken. Gerade in den Bergen der Schweiz, beispielsweise der Gantrisch-Kette, im Berner Oberland oder auf dem Col des Mosses, kann es zu schnellen Veränderungen der Wetterlage kommen. Beim Wandern empfiehlt sich das Tragen eines Funktionsshirt, dessen Vorteile auf der Hand liegen. Erstens trocknet der Stoff sehr schnell, sodass auch während des Schwitzens keine nassen und kalten Kleidungsstücke auf der Haut liegen. Ausserdem passt es sich dem Körper gut an und ist sehr bequem zu tragen. Die Fleecejacke schützt Wanderer vor kühleren Temperaturen.


    e) Weitere bedeutende Utensilien: Stirnband, Kappe, Sonnenbrille, Wanderstöcke, GPS, Stirnlampe

    Neben den oben genannten essenziellen Teilen gibt es noch weitere Dinge, die eine Wandertour deutlich vereinfachen. So ist beispielsweise eine Sonnenbrille ratsam, um die Augen vor der starken Sonneneinstrahlung zu schützen. Wanderstöcke erleichtern das Wandern auf Geröll oder anderen schlechteren Wegen. Die Kappe kann vor der Sonne schützen. Ist man häufig in hohen Gipfelregionen unterwegs, dient ein Stirnband dazu, den Kopf warmzuhalten. Auch ein GPS oder eine Stirnlampe können bei mehrtägigen Touren nützlich sein.

    Auch interessant

    Barfussschuhe zum Wandern - Funktioniert das?

    Wie sieht er eigentlich aus, der perfekte Wanderschuh? Wenn es um das passende Schuhwerk zum Hiking oder Trekking geht, hat man ja meist dieses Bild vom klobigen naturfarbenen Stiefel im Kopf – eine dicke Sohle mit viel Grip soll Halt geben auf unebenen oder rutschigen Böden.

    Mehr erfahren >>