Unsere Premium-Partner


MANU Touristik - Mehr als nur Urlaub


Hotelcard - das Halbtax für Hotels 

Unser Spenden-Projekt


Wir spenden 2% vom Jahresumsatz an die Schweizer Berghilfe. Damit wollen wir einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der Schweizer Bergbevölkerung leisten.

Schweizer Berghilfe

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 26.04.2018

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Bewertungen über gewanderte Touren

Von roke70 gewandert am 18.04.2018

Höhenwanderung von Schüpfheim nach Entlebuch

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 18.04.2018)

schöne Tour , viel Abwechslung und man kann von Entlebuch gleich noch weiter Wandern nach Wohlhusen oder Doppelschwand der Emme entlang , Bus in Doppelschwanz , Zug in Wohlhusen

Von mowljo gewandert am 17.04.2018

Wanderung zur Hängebrücke Carasc

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 18.04.2018)

Lohnt sich sehr, schöner und imposanter Ausblick. Die Brücke ist eindrucksvoll wenn man das erste mal darüber geht, die Bilder schaffen es nicht wirklich diesem Gefühl nahe zukommen. Der Wald drumherum verzaubert jetzt im Frühling sehr. Gute Laufwege und einfacher auf und abstieg. Empfehlenswert für jedes Alter und perfekt für den Einstieg in die Wandersaison.

Von Brönator gewandert am 15.09.2016

Gipfelwanderung zum Monte Ferraro

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 17.04.2018)

Die Wanderung ist wunderschön. Der Gipfel ist zwar völlig unbekannt, bietet aber viele mega schöne Ausblicke auf die Tessiner Berge und auf den Lago di Lugano. Auf dem Gipfel ist es etwas weglos, aber man findet den grossen Steinmann problemlos. Der Aufstieg ist zum Teil recht steil, der Abstieg ist hingegen etwas lockerer.

Von Salathé gewandert am 14.04.2018

Rundwanderung Wasen im Emmental

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 17.04.2018)

Wunderschöne Tour. Start visavis Feuerwehr ind Dorfmitte. Richtung Voderarni (Hambüel nicht aufgeführt). Auch möglich im Dorf Richtung Lushütte und wenns nicht mehr weiter geht ... links sehr steil hoch. Ankunft Kessisbodenalp (hier sind Gemsen im Wald !!), dann normal nach links weiter. Meine Tour war 27km und 1220 Höhenmeter. 5h30' ohne Pausen. 6.00 mit Alpenschwatz uns Kaffee im Ahorn. Schwachpunkt Abzweigungen schlecht beschildert.

Von Sash07 gewandert am 15.04.2018

Wanderung von Olten hinauf zur Ruine Froburg

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 15.04.2018)

Der Rundkurs war super und hat es echt in sich gehabt. Zum Glück hatte ich meiner Wanderstöcke dabei. Super Landschaft und echt spannende Wege! Kann man nur empfehlen.

Von roke70 gewandert am 12.10.2017

Bergwanderung von der Griesalp zur Bundalp

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 14.04.2018)

sehr schöne Gegend , ruhig und zu dieser Zeit fast keine Wanderer mehr , gehe wiedermal aber ein wenig früher als Oktober

Von loranalips gewandert am 11.10.2017

Bergwanderung hoch über dem Oeschinensee

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 13.04.2018)

Schöne, teilweise doch auch anstrengende Tour mit vielen tollen Blicken auf den Oeschinensee. Teils läuft man nah am Abgrund ohne Sicherung, was nicht schwindelfreien Personen Probleme bereiten könnten. Ich habe die Tour mit der Wanderung von Kandersteg her kombiniert.

Von loranalips gewandert am 09.04.2018

Wanderung durch die Areuse-Schlucht

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 13.04.2018)

Wunderschöne Tour entlang der Areuse, eher leicht zu wandern. Wer Brücken nicht mag, speziell solche mit Gitter, wird sich schwer tun da es doch so einige auf der Tour hat. Ich habe mein Auto in Noirague parkiert und bin dann statt nach Boudry nach Bôle gewandert. Von dort aus geh'ts mit dem Zug innerhalb von 10 Min. wieder zurück nach Noirague. Mein Tracking ergab 12.5 km (Noirague - Bôle).

Von loranalips gewandert am 13.04.2018

Rundwanderung an und auf den Grenchenbergen

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 13.04.2018)

Sehr schöne Tour, gemäss meinem Tracking waren es exakt 13 km. Der Aufstieg zur Küferegg ist steil, aber gut machbar. Bei Nässe, stelle ich es mir aber etwas gefährlich vor.

Von GabrielleMerk gewandert am 02.04.2018

Wanderung über den Pfannenstiel nach Männedorf

Bewertung: Note 3/6 (bewertet am 10.04.2018)

Der offizielle "Pfannenstiel Weg" zweigt nach dem Hochwacht Restaurant nach Westen ab, und führt bis nach Meilen am See durch ein kleines, verwuchertes Tobel mit Brücken und Wasserfall, eher triste im Winter aber sicher entzückend im Sommer. Viele Leute unterwegs hier an einem Sonntag. Ein Abstecher zum Riedgebiet bei Hinterguldenen ist sehr zu empfehlen.

Von Roru gewandert am 02.04.2018

Wanderung zu den Beatushöhlen

Bewertung: Note 3/6 (bewertet am 03.04.2018)

Wir unternahmen die Wanderung in umgekehrter Richtung, nur bis Interlaken West. (Auf der Holzbrücke vor Interlaken überquerten wir die Aare und gelangten auf dem Wanderweg direkt zum Bahnhof.) - Weil die Laubbäume noch kahl sind, hatten wir fast immer Sicht auf die Berge und den See. Schöne Aussicht von der Burgruine Weissenau. - Die Wege sind durchwegs gut (für uns zu gut) ausgebaut; von den Beatushöhlen bis zum Bahnhof Interlaken teilweise asphaltiert. Zwischendurch Verkehrslärm.

Von Miwe gewandert am 01.04.2018

Schneeschuhtour vom Kemmeriboden zum Salwideli

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 03.04.2018)

Die Wanderung ist einfach, aber das Panorama ist top und das Restaurant Salwideli mit seinen regionalen Gerichten ist sehr zu empfehlen! https://www.berggasthaus-salwideli.ch/restaurant

Von Flamingo1818 gewandert am 02.04.2018

Wanderung von Solothurn durch die Verenaschlucht

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 02.04.2018)

Die Veranaschlucht ist zauberhaft, jedoch nur ein kurzes Stück der ganzen Wanderung. Während dem Grossteil der Wanderung hat man einen wunderbaren Blick auf die Alpenkette (wir hatten das Wetter leider ein bischen dunstig). Die Wegstrecke bietet Abwechslung mit Holzskulpturen und Naturpfad. Im 2/3 hat es wenig Bänkli um eine Rast einzulegen.

Von brandley gewandert am 01.04.2018

Rundwanderung durch Kastanienhaine im Malcantone

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 02.04.2018)

Die Wanderung war sehr schön und abwechslungsreich. Auf der Alpe Agra hat man eine sehr schöne Aussicht und beim grossen Steinkreuz lädt eine Sitzbank zum Verweilen ein.

Von Michael_S gewandert am 25.03.2018

Stadtwanderung in Winterthur

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 29.03.2018)

Im Sonnenbergpark führt die Wanderung in eine Sackgasse. Und zwar genau am südlichsten Punkt der Wanderung. Eine Mauer mit Zaun versperrt den Durchgang.

Von real2000 gewandert am 24.03.2018

Uferwanderung von Wangen an der Aare nach Aarwangen

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 25.03.2018)

Zum Frühlingsstart eine ideale Einlauftour. Kaum Leute unterwegs, sehr ruhig und entspannend. Eindrücklich sind die vielen Spuren von Bibern. Dutzende gefällte Bäume, durch durch das emsige Wirken dieses Nagetieres gefällt werden mussten oder selber zur Aare hin gefallen sind. Sehr gut mit Kindern zu machen. Wir werden diese Tour im Herbst nochmals wiederholen.

Von Jackie gewandert am 23.03.2018

Fortresses, Forests, Fields and Feathers

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 24.03.2018)

Die Städtchen Laupen und Murten sind beide klein, aber sehr sehenswert. Das Auried Naturreservat ist ein wahres Vogelparadies und lohnt einen Stopp. Da ein Grossteil der Wanderung durch Waldgebiet führt ist die Wanderung auch im Sommer gut machbar.

Von Roru gewandert am 02.11.2014

Panoramawanderung über den Heitersberg

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 17.03.2018)

Wer, wie ich, vom Freiamt her anreist (oder auf die "Stadtwanderung" durch Dietikon verzichten will), beginnt die Wanderung mit Vorteil auf dem Mutschellen (Bahnstation Berikon-Widen) und folgt dem Wanderweg via Hasenberg zum Egelsee.

Von GabrielleMerk gewandert am 04.03.2018

Schneeschuh-Trail Klewenalp - Stockhütte

Bewertung: Note 2/6 (bewertet am 10.03.2018)

Fast der ganze Weg muss mit Fussgängern, Skifahrern oder Schlittlern geteilt werden, also nicht wirklich ein richtiges Schneeschuhtrail. Auch eine sehr populäre Gegend für Familien mit Schlitteln.

Von GabrielleMerk gewandert am 18.02.2018

Themen-Wanderung bei Lodrino im Ticino-Tal

Bewertung: Note 3/6 (bewertet am 21.02.2018)

Als Bergwanderer hat uns die Strecke Lodrino nach Iragna via Pai und Sacco gut gefallen, aber der Weg zurück am Fluss entlang war langweilig.... Wir haben nämlich einen abgekürzten Weg zurück gemacht, und haben daher alle Bunkers und Panzersperren verpasst! Ich wünschte mir eine separate und besser beschriebene Themenrunde, vielleicht mit Karte von den genauen Standorten der Befestigungsanlagen. Der Aufstieg oberhalb des Steinbruchs hat nichts mit dem Thema zu tun.

Von GabrielleMerk gewandert am 09.03.2016

Winterwanderung hinauf in die Stille der Seebenalp

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 17.02.2018)

Tolle Blicke auf die Churfirsten, auch schöner Weg durch den Wald und toll wenn man an den schneebedeckten See ankommt (das letzte Stück vor dem See liegt am Nachmittag im Schatten). Man muss aber aufpassen: die Skifahrer benützen auch teilweise diesen Wanderweg.

Von GabrielleMerk gewandert am 22.01.2014

Winterwanderung zum Nussbüel

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 17.02.2018)

Diese leichte Wanderung hat uns so gut gefallen, dass wir sie gleich ein zweites Mal mit Freunden gemacht hatten. Der Weg führte allerdings nicht über den Hügel bei Nussbühl, sondern unten herum, d.h. kaum Aufstieg und daher gut für Leute die sonst nicht viel Wandern. (Siehe auch den englischen Tourenbericht auf dieser Website). Das Einkehren im Restaurant Nussbüel ist zu empfehlen.

Von GabrielleMerk gewandert am 01.02.2014

Winterwanderung rund um den Engelstock

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 17.02.2018)

Seitdem dieser Bericht geschrieben wurde, ist die damals längste Fussgängerhängebrücke Europas gebaut worden (2010) und diese gehört nun auch zu diesem Winterrundgang. Schöne, leichte Tour mit vielen Panoramaaussichten.