Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 09.02.2023

Hier geht's zum Anmeldeformular >>

Die neusten Touren-Bewertungen

Findest du die Bewertungen sind hilfreich (Daumen rauf) oder nicht hilfreich (Daumen runter)?

Findest du die Bewertungen sind hilfreich (Daumen rauf) oder nicht hilfreich (Daumen runter)?

 

Bewertung von juchhuu vom 02.02.2023 (♥♥♥♥♥)

Winterwanderung mit Ausblicken ins Simmental

Ihre/seine Anmerkungen
Eine sehr schöne Winterwanderung mit sensationellen Ausblicken. Einmal im Sparenmoos angekommen, geniesst man die Ruhe, ganz speziell, wenn man den 1. Bus von Zweisimmen hinauf nimmt. Die Strecke lässt sich auch ohne Stöcke gut bewältigen. Wichtig ist aber, vorher den Fahrplan des Buses von und nach Zweisimmen zu studieren. Ich war auch schon einmal Anfang März dort und der Bus hatte den Winterbetrieb bereits eingestellt. Im "Beizli" bei der Ankunft im Sparenmoos lohnt es sich einzukehren. Sehr nette Bedienung und feines hausgemachtes Essen und Gebäck.

Gewandert am 29.01.2023

 

Bewertung von Rentner68 vom 31.01.2023 (♥♥♥♥♥♥)

Alp Flix Schneeschuhtour

Ihre/seine Anmerkungen
Wunderschöne Tour, welche aber eine neue Variante und Streckenführung erfahren hat. Sehr gut bezeichnet mit den violetten Markierungen und der Nummer 573. Auch ein Abstecher zum Lais Blos lohnt sich, sicherlich vorgespurt.

Gewandert am 30.01.2023

 

Bewertung von Roru vom 30.01.2023 (♥♥♥♥♥)

Winterwanderung von der Fiescheralp zur Riederalp

Ihre/seine Anmerkungen
Da wir im Schnee lieber auf- als abwärts gehen, begannen wir die Wanderung auf der Riederalp statt auf der Fiescheralp. Bei der Golmenegg zweigten wir links ab (wie Juchhuu) und stiegen im Schatten des Schweibuwaldes auf dem Winterwanderweg 844 in Richtung Scheenebode auf. Südlich des kaum erkennbaren, zugeschneiten Bettmersees vorbei gelangten wir zur Bettmeralp hinunter. Da wir für diesen Umweg (mit Picknick) länger gebraucht hatten als angenommen, wäre es zeitlich bis auf die Fiescheralp (gemäss Wegweiser 2 h 10) etwas knapp geworden. So wanderten wir auf dem beschriebenen Weg 842 auf die Riederalp zurück.

Gewandert am 29.01.2023

 

Bewertung von Karin77 vom 29.01.2023 (♥♥♥♥♥♥)

Winterwanderung durchs idyllische Val Roseg

Ihre/seine Anmerkungen
Der Winterwanderweg ist sehr gut ausgeschildert mit den pinken Pfählen. Mal geht es durch Wälder, dann mal am Fluss nach. Die Wege sind nicht sehr anspruchsvoll, jeder kann diese mit guten Schuhen laufen. Wir konnten sogar Gemse beobachten. Hinten im Val Roseg angekommen wurden wir mit prächtigem Sonnenschein empfangen.

Gewandert am 28.01.2023

 

Bewertung von Rentner68 vom 27.01.2023 (♥♥♥♥♥)

Wanderung durchs Naturschutzgebiet Pfynwald

Ihre/seine Anmerkungen
Ich bin in Susten zuerst dem beeindruckenden Illgraben zur Bhutanbrücke gefolgt, um von dort durch den Pfynwald Richtung Sders nach Pfyn zu gelangen, wo ich dann auf die vorgeschlagene Route getroffen bin. Auch im Winter eine faszinierende Landschaft. Den Weg durch das Industriegebiet vor Siders hätte ich ohne Karte kaum gefunden.

Gewandert am 27.01.2023

 

Bewertung von Wanderrock vom 04.01.2023 (♥♥♥♥♥)

Höhenwanderung von Langnau i.E. über die Hochwacht

Ihre/seine Anmerkungen
Es gab im Januar keinen Schnee, dafür war es zu warm. Der Boden war nach ein paar Regentagen noch immer sehr gut machbar. Ich bin auf dem Trans Swiss Trail (Route 2, Etappe 13) geblieben. Dadurch entfällt der Abstecher zum Restaurant in Blapbach. Route ist herrlich, kaum Asphaltwege unterwegs, dafür durch Wälder und über Weiden und Hügel. Aufstieg ist gut zu bewältigen, er zieht sich auf einer relativ langen Strecke hin. Eggiwil ist mit Cafe im Ort sehr gut auf Wanderer eingerichtet, die auf den Bus warten. Absolut klasse Tour, tolle Aussicht auch bei grauem Himmel, zum Durchatmen.

Gewandert am 04.01.2023

 

Bewertung von Markus Feer vom 03.01.2023 (♥♥♥♥♥♥)

Wanderung auf dem Thurgauer Rebenweg

Ihre/seine Anmerkungen
Die Route lässt sich ausgezeichnet verlängern (14 km), indem oberhalb Uesslingen einfach weiter gewandert wird nach der Kartause Ittingen und Frauenfeld

Gewandert am 01.01.2023

 

Bewertung von mark snow vom 02.01.2023 (♥♥♥♥♥)

Panoramawanderung von Thun nach Spiez

Ihre/seine Anmerkungen
Während erster Std der Tour div. offene WC-Anlagen und Verpflegungsmöglichkeiten. Kleiner Abstecher/Umweg durch Seebad Thun ans Seeufer lohnt sich (s. Foto). Am Sonntag viele Leute am Seeufer und am Spiezberg unterwegs.

Gewandert am 01.01.2023