B2B-Produkte: Content-Teaser (CPC) >>

Newsletter

* wird nicht für andere Zwecke verwendet

Newsletter-Archiv >>

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Entre Arve et Rhône: Weinwanderung zwischen Arve und Rhône

Die Wanderstrecke entlang der Weinberge zwischen Arve und Rhône zählt zu den schönsten Weinrouten der Schweiz. Von La Plaine aus geht es direkt in das Herz der Champagner-Region, vorbei am Weinberg der Nationen bis nach La Croix-de-Rozon. Auf der Route finden Wanderer zahlreiche Wegtafeln, die über die verschiedenen Genfer Rebsorten informieren. Ausserdem begegnen einem auf der Strecke mehrere Lokale, in denen man rasten und einen der edlen Tropfen kosten kann.


Die südwestliche Weinregion Genf

Das Kanton Genf beherbergt das drittgrösste Weinbaugebiet der gesamten Schweiz. Die innovativen Winzer der Genfer Region bieten unvergleichliche Geschmackserlebnisse, die auch anspruchsvolle Weinkenner zufriedenstellen. Zu den Gemeinden der Südwestschweizerischen Weinregion zählen Bernex, Confignon, Laconnex, Lully und Soral. Hier herrscht ein einzigartiges Mikroklima, das auf den gemässigten Einfluss des Genfersees zurückzuführen ist. Da sie nicht direkt im Schatten der Berge liegen, erhalten die Rebstöcke dort ausreichend Sonne. Die gute Ausrichtung der Anhöhen ermöglicht zudem eine schnelle Erwärmung am Morgen. Entlang der Rhône findet man moräne Böden, an der Arve Schwemmland. Und diese Vielseitigkeit der Region spiegelt sich auch im Bukett der Weine wider. Zu den bekanntesten Rebsorten zählt der Chasselas, die älteste und berühmteste Traube der Schweiz.


Von La Plaine nach Sézegnin

Die Wanderung startet in La Plaine. Über die Ponte de La Plaine führt der Weg über die Rhône mit einem kurzen Abstecher zum Chalet du Bac direkt auf die Anhöhen nach Avully. Hier befindet man sich bereits im Herzen der sogenannten Schweizer Champagne. Der südwestliche Zipfel der Genfer Region umfasst circa 25 km², was knapp einem Zehntel des Kantons entspricht. Über den westlichsten Punkt des Landes, dem Dörfchen Martinet, führt der Entre Arve et Rhône nach Avusy und weiter nach Sézegnin. Zwischen Avusy und Sézegnin weist ein kleines Schild auf die Schlaraffengärten, die Les Jardins de Cocagne hin. Dort wird unter anderem die Mairübe, eine der begehrtesten Westschweizer Spezialitäten, angebaut. Im Weinbaudorf Sézegnin angekommen, wird schnell klar, warum es das Juwel der Genfer Champagne genannt wird: Die idyllische Lage an der Laire und die bezaubernden historischen Gebäude mit ihren Verzierungen und ausladenden Toren versprühen einen unvergesslichen Charme. Beeindruckend sind auch die vielen überdachten Brunnen. Sie wurden früher von Waschfrauen genutzt und sind bis heute ein perfekter Platz zum Ausspannen oder für einen kleinen Plausch.


Von Sézegnin bis La Croix-de-Rozon

Von Sézegnin aus geht es Richtung Soral an der schweizerisch-französischen Grenze entlang. In Soral, der südlichsten Stadt des Kantons, steht die Saint-Pierre-aux-Liens, eine kleine Kirche, die bei schönem Wetter ein herrliches Fotomotiv ist. Weiter geht es nach Laconnex und Richtung Lully, dem Mittelpunkt der Genfer Weinlandschaft. Von dort aus lohnt sich der Weg in die Gemeinde Bernex, wo man den zweithöchsten Punkt des Kantons, Le Signal de Bernex, erklimmen kann. Von diesem 509,8 Meter hohen Hügel aus wird dem Wanderer ein fantastischer Panoramablick über die Weinregion geboten. Grosse Granittafeln erklären die umliegenden Sehenswürdigkeiten, die man von diesem Punkt aus sehen kann. Der Weg führt anschliessend über Ceroux bis an die französische Grenze heran. Von dort aus geht es entlang der Grenze über Bardonnex bis nach La Croix-de-Rozon. In dem Dörfchen lässt sich zum Abschluss noch einmal ein edler Tropfen eines guten Weines geniessen. Und wer nach dieser Wanderung auf den Geschmack gekommen ist, kann sich einige der edlen Weine später online bestellen und zu Hause geniessen.


Routeninformationen

  • Region: Genf
  • Wanderzeit: Circa 7 Stunden
  • Distanz: 27 km
  • Anforderung: Leicht (Wanderweg)
  • Kondition: mittel
  • Höhenprofil: La Plaine 354 m, Bernex 508 m, Croix-de-Rozon 479 m

Die Schweiz bietet zahlreiche Weinregionen, die sich für einen Ausflug anbieten.


Bildrechte: Flickr Champagne genevoise janvier 2016 3788 Alain Rouiller CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten