B2B-Produkte: Content-Teaser (CPC) >>

Newsletter

* wird nicht für andere Zwecke verwendet

Newsletter-Archiv >>

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Hochgefühle am Moléson – Den Sternen und dem Käse so nah

Der Greyerzerkäse ist weltbekannt – aber wer kennt die Region, aus der er kommt? Der Gipfel des Molésons ragt hoch über der Gemeinde Gruyères auf. Auf dem Alpenpanoramaweg haben Wanderer den mächtigen Moléson vor Augen, die Häuser und Strassen von Gruyères im Rücken. Am Ende jeder Etappe können sie sich voll und ganz den kulinarischen und landschaftlichen Genüssen der Region hingeben.

Ein weiter Blick über den Kanton Freiburg und den weissen Narzissenteppich, der sich im Mai über den Berg Moléson legt – das und vieles mehr erwartet Wanderer in der Region La Gruyères. Die Routen von Moléson-sur-Gruyères aus führen durch die beeindruckenden Landschaften der Voralpen zu den mittelalterlich anmutenden Käsereien sowie zur Sternwarte auf der Mittelstation.


Aufstieg zu den Sternen

"Wenn Berge da sind, weiß ich, dass ich da hinaufgehen kann, um mir von oben eine neue Perspektive vom Leben zu holen." Unter diesem Motto des Österreichers Hubert von Goisern steht auch der Weg zum Gipfel des Moléson. Zur Mittelstation Plan-Francey fährt eine Zahnrad- und Seilbahn; sportlicher sind die Etappen des Alpenpanoramawegs oder die beiden Klettersteige. Im Winter ist die Terrasse des Restaurants Plan-Francey noch von Skischuhwanderern bevölkert; im Sommer dann ist der Bergkamm eine beliebte Anlaufstation für Fondue-Genießer, Bergsteiger und Sternenkundler. Oben angekommen, hat man mit dem Fernstecher eine 360-Grad-Sicht auf den Mont Blanc, über das Berner Oberland und bis hin zu den Booten auf dem Genfer See. Nachts lohnt sich eine Übernachtung beim Observatorium: In den Astronomie-Nächten können Besucher ab Mai mit mobilen Teleskopen den sternenklaren Himmel erkunden und mit etwas Glück sogar die Ringe des Saturn sehen. Währenddessen erklären fachkundige "Himmelsführer" das Planetensystem.


Käserei-Themenweg

"Wenn du noch gut zu Fuss bist, mach dir die Mühe, auf den Moléson zu steigen", rät ein Freiburger Volkslied, das den Berg als einen der schönsten der Schweiz preist. Wer per pedes auf den Moléson hinauf will, sollte ihn jedoch nicht unterschätzen: Sein Gipfel liegt 2002 Meter über dem Meer. Wanderer, die schon im Fitnessstudio oder zu Hause auf dem Laufband ihre Ausdauer trainieren, sind hier klar im Vorteil. Sie vermeiden Muskelkrämpfe auf dem Weg und können sich den Greyerzerkäse ganz ohne schlechtes Gewissen auf der Zunge zergehen lassen. Hier, wo der Moléson stolz die Freiburger Voralpen beherrscht, scheint die Zeit stillzustehen: In der Alpkäserei "Fromagerie d'Alpage" wird der Käse wie im Mittelalter über dem Holzfeuer gekocht – ein Erlebnis für alle fünf Sinne. Wer noch tiefer in die Geschichte der Milch-Sennereien eintauchen will, kann sich an den Infotafeln orientieren, die von Alp zu Alp aufgestellt sind. Bei schlechtem Wetter können kulturinteressierte Wanderer auch von Moléson-sur-Gruyères hinunter bis zur Schaukäserei "La Maison du Gruyère" in Pringy wandern. Dort wird noch in Kupferkesseln der berühmte Gruyerzer Käse mit der geschützten Herkunftsbezeichnung AOC hergestellt. Auf einer Ausstellung im Maison wird u. a. die Produktionsgeschichte erzählt, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Ein Hauch von Geschichte weht schaulustigen Wanderern nicht nur in der Käserei um die Nase: In direkter Nachbarschaft befindet sich nämlich auch das hübsche Schloss Greyerz.


Bildrechte: Flickr Panorama Moléson et château de Gruyère DSLRManu CC BY-ND 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten