Ein Hotel suchen und buchen

Logo Booking.com

Newsletter

* wird nicht für andere Zwecke verwendet

Newsletter-Archiv >>

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Senda Segantini (Route 25)

79 Kilometer in 4 Etappen von Savognin nach Samedan wandern.

Die Senda Segantini folgt in 4 fantastischen Wander-Etappen den Spuren des italienischen Malers Giovanni Segantini. Einen Teil seines kurzen Lebens (1858 bis 1899) lebte und arbeitete Giovanni Segantini in der Sursees sowie im Oberengadin. Die Route führt zu Landschaften, die Segantini gemalt hat. Das Segantini-Museum und sogar sein Sterbebett liegen an dieser einmaligen Fernwanderroute.

Die zweite Etappe der Senda Segantini führt über den 2'310 m hohen Septimerpass.
Die zweite Etappe der Senda Segantini führt über den 2'310 m hohen Septimerpass.

Die erste Etappe führt von Savognin durch die Surses hinauf zur Alp Flix. Weiter der östlichen Talflanke folgend geht's weiter bis nach Bivio am Julierpass. Am zweiten Tag geht es weiter über den Septimerpass hinüber ins Bergell. Begleitet von grandiosen Ausblicken endet die zweite Etappe schliesslich in Maloja. Die Oberengadiner Seen (Silsersee, Silvaplanersee, Champfèrsee, St. Moritzersee und Stazersee) bilden die atemberaubende Kulisse zur dritten Etappe, die von Maloja bis ins mondäne Pontresina führt. Auf der letzten Etappe geht's nochmals hoch hinauf. Die Bergwanderroute steigt von Pontresina hinauf zur Alp Languard. Von dort verläuft die Senda Segantini weiter hinauf bis zur Segantini-Hütte. Der Abstieg führt durchs Val Muragl hinüber zum Aussichtspunkt Muottas Muragl. Von dort geht's schliesslich steil runter ins Inntal und nach Samedan, wo die Senda Segantini endet.

Routenverlauf Senda Segantini (Route 25)
Routenverlauf Senda Segantini (Route 25) >>

Etappe 1, Savognin–Bivio

Länge: 21 km
Wanderzeit: 7 h 15 min
Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
Kondition: schwer
Höhenmeter: 1400 m

Etappe 2, Bivio–Maloja

Länge: 16 km
Wanderzeit: 5 h 30 min
Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
Kondition: schwer
Höhenmeter: 950 m

Etappe 3, Maloja–Pontresina

Länge: 26 km
Wanderzeit: 7 h 15 min
Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
Kondition: schwer
Höhenmeter: 800 m

Etappe 4, Pontresina–Samedan

Länge: 16 km
Wanderzeit: 6 h 20 min
Anforderung: mittel (Bergwanderweg)
Kondition: schwer
Höhenmeter: 1150 m


Vorschläge für Tagestouren im Graubünden >>