Ein Hotel suchen und buchen

Logo Booking.com

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Newsletter

* wird nicht für andere Zwecke verwendet

Newsletter-Archiv >>

Kapellen Rundwanderwege Appenzell

Auf den Spuren der Kapellen im Appenzell. 2 Rundwanderwege stehen zur Auswahl.

Die Route nördlich von Appenzell

Die Lourdes Kapelle grüsst Sie von der Anhöhe gleich vis-à-vis vom Hallenbad. Der Weg führt beim Spital vorbei in Richtung Guggerloch, wo die Waldkapelle St.Ottilia beheimatet ist. Über den Sammelplatz Richtung Appenzell kommen Sie zur Lehnkapelle und vorbei an der Burgruine Clanx zur St.Karl Borromäus Kapelle in der «Steig». Weiter folgen Sie dem Wegweiser Richtung «Lank» und finden gleich rechter Hand die St.Verena Kapelle. Der Rundweg führt über die Sitter zur «Flucht». Auf dem Feldweg in Richtung Appenzell kommen Sie bei der Kapelle Dreifaltigkeit vorbei. Auf dem letzten Teilstück nach Appenzell befinden sich im Rinkenbach die stattliche St.Antonius Kapelle und in der Hauptgasse die Kreuzkapelle.

Länge: 12.3 km
Aufstieg: 345 m
Zeit: 3.50 h
Max. Höhe: 1004 m.ü.M.

Region: Appenzell
Startpunkt: Appenzell, Sitterbrücke (östlich der Pfarrkirche St. Mauritius)

Orte an der Route: Appenzell - Lourdeskapelle - St. Ottilia - Lehnkapelle - Burgruine Clanx - St. Karl Borromäus - St. Verena - St. Johann zum Guten Brunnen - Dreifaltigkeit - St. Antonius - Kreuzkapelle - Appenzell


Die Route südlich von Appenzell

Zum südlichen Kapellenweg starten Sie bei der Unterführung östlich des Bahnhofs Appenzell. Nach der Bahnhofstrasse, beim Hundgalgen steht die kleine Kapelle Maria Hilf. Der Weg führt zur neuen Unterrainstrasse, wo Sie nach 100m rechts dem Wanderweg über die Ochsenegg Richtung Sonnenhalb folgen. Beim Rechböhl besuchen Sie die Kapelle Franziska Romana. Wieder zurück auf den bisherigen Weg, wandern Sie weiter in Richtung Sonnenhalb. Dort kommen Sie zur Kapelle Sieben Schmerzen Mariens. Auf einem abwechslungsreichen Wanderweg gelangen Sie zur Wallfahrtskapelle Maria im Ahorn. Der Rückweg führt auf der anderen Talseite Richtung Weissbad. Vor dem letzten Abstieg bei Triebern links abzweigen zum Hotel Hof Weissbad. Über die obere Au der Sitter entlang und beim Ibach die Brücke, Strasse und das Bahngeleise überqueren. Kurz ansteigend zum Gasthaus Schlössli, einige Schritte abwärts auf der Strasse, dann gleich wieder rechts, liegt die Kapelle Maria Hilf, Käsmoos. Gegenüber der Bahnhaltestelle Steinegg sehen Sie die Kapelle Maria Magdalena. Nach 100m links abbiegen, über die Holzbrücke, dann wieder rechts, gelangen Sie zur Kapelle St.Anna. Nach dem Überqueren der Strasse führt ein idyllischer Wanderweg der Sitter entlang zurück nach Appenzell.

Länge: 18.6 km
Aufstieg: 508 m
Zeit: 5.00 h
Max. Höhe: 1091 m.ü.M.

Region: Appenzell
Startpunkt: Appenzell, Unterführung östlich des Bahnhofs

Orte an der Route: Appenzell - Hundgalgen - Franziska Romana - Sonnenhalb Kapelle - Ahorn - Käsmoos - Maria Magdalena - St. Anna - Appenzell


Kontakt und mehr Infos

Appenzellerland Tourismus
Hauptgasse 4
CH-9050 Appenzell
Tel: +41 (0)71 788 96 41
Fax: +41 (0)71 788 96 49
E-Mail: info@appenzell.ch

Quelle: www.appenzell.info