Spätherbstwanderungen

Spätherbstwanderungen

33 Vorschläge für wundervolle Spätherbstwanderungen ... >>

Content-Ticker


21.11.2017 (neue Tourenbeschreibung)

The New Aspi-Titter Suspension Bridge near Bellwald >>


18.11.2017 (neue Bewertung)

Wanderung durch die Wolfsschlucht >>


15.11.2017 (neue Bewertung)

Wanderung auf dem Weg der Schweiz (Etappe 2) >>


Übersicht >>


B2B-Produkte: Content-Teaser >>

Newsletter

Nächster Versand: 30.11.2017

Im Newsletter werden jeden Monat saisonale Wandervorschläge und viele weitere spannende Wander-Themen vorgestellt.

Zur Anmeldung >>

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Qualitätsförderung der Schweizer Wanderwege

17.03.2016

Wanderland Schweiz vereint die schönsten Routen des Landes und ermöglicht einzigartige Wandererlebnisse. Seit 2010 führt der Verband Schweizer Wanderwege systematisch Begehungen durch, um die Wanderland-Routen gemäss den Qualitätszielen der Schweizer Wanderwege zu überprüfen. Die dadurch gewonnenen Daten dienen als Grundlage für Routenverbesserungen.

Im Zeitraum 2010–2014 wurden insgesamt 1'727 km (ca. 15% der nationalen und regionalen Wanderland-Routen) begutachtet. Im Jahr 2015 waren es gut 280 km. Die Wege und ihre Signalisation zeigten sich innerhalb der letzten fünf Jahre mehrheitlich in gutem bis sehr gutem Zustand. Als grösste Herausforderung gilt die Reduzierung des Hartbelaganteils auf Wanderwegen. Konflikt- und Gefahrenpotentiale entstehen vor allem durch den motorisierten Verkehr entlang von Wanderwegen und aufgrund von Nutzungsüberlagerungen mit anderen Zielgruppen. Insgesamt wurden bei den kantonalen Verantwortlichen seit 2010 mehr als 2'000 Verbesserungsvorschläge eingereicht, 400 davon im vergangenen Jahr. 2015 wurden z.B. Verbesserungen auf der Route 91 Chemin du Jura Bernois umgesetzt, mit einer grossräumigen Verlegung weg von einer verkehrsbelasteten Strasse. Die detaillierten Resultate der Begehungen sowie ein Fünfjahresüberblick 2010–2014 sind im Qualitätsbericht der Schweizer Wanderwege beschrieben. Dieser wird mit den Ergebnissen 2015 ergänzt.

Damit die Wanderland-Routen langfristig den Qualitätsanforderungen entsprechen, wird die Qualitätsförderung im Jahr 2016 weitergeführt. Geplant sind Begehungen von 250–300 km. Der Einbezug der betroffenen Akteure und der Wissensaustausch stehen dabei vermehrt im Vordergrund. Themenfelder wie z.B. Wanderwege auf Weiden oder die Koexistenz zwischen Wandernden und Mountainbikern sollen verstärkt in die Qualitätsförderung integriert werden.


Quelle: Newsletter von SchweizMobil vom 26.02.2016