Spätherbstwanderungen

Spätherbstwanderungen

33 Vorschläge für wundervolle Spätherbstwanderungen ... >>

Content-Ticker


21.11.2017 (neue Tourenbeschreibung)

The New Aspi-Titter Suspension Bridge near Bellwald >>


18.11.2017 (neue Bewertung)

Wanderung durch die Wolfsschlucht >>


15.11.2017 (neue Bewertung)

Wanderung auf dem Weg der Schweiz (Etappe 2) >>


Übersicht >>


B2B-Produkte: Content-Teaser >>

Newsletter

Nächster Versand: 30.11.2017

Im Newsletter werden jeden Monat saisonale Wandervorschläge und viele weitere spannende Wander-Themen vorgestellt.

Zur Anmeldung >>

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Natur- und Kulturwandern im Jurapark Aargau

Die wilde Romantik der schweizerischen Natur geniessen, das kann man im Jurapark Aargau - einem von vielen Naturparks, die seit 2007 zur Erhaltung der natürlichen Artenvielfalt der Schweiz geschaffen wurden. Der Jurapark bietet Naturlehrpfade, Themen- und Erlebniswanderwege für Gross und Klein, und stellt somit ein wichtiges Naherholungsgebiet dar.

23.06.2014

Auswahl verschiedener Wanderrouten

Die Grenzen des Juraparks bilden im Norden die Ausläufer des Tafeljura und im S¸den des Kettenjura. Hobbygeologen können hier die verschiedenen Gesteinsschichten erkunden, die typisch für das Jura sind, und Versteinerungen aus dem Urmeer Tethys bestaunen und sogar sammeln. Sehr zu empfehlen ist für Naturliebhaber der Natur- und Kulturweg Linn rund um die Linner Linde. Kulturgeschichtlich Interessierte können sich auf dem Flösserweg dem alten Gewerbe der Flösser annähern. Für Wandern mit Kindern eignen sich die Perimuk-Erlebniswege super. Um bei der Wanderung mit der richtigen, atmungsaktiven Kleidung unterwegs zu sein, kann man bei Deerberg Naturbekleidung für die ganze Familie shoppen. Weiterführende Informationen zum Wandern in der Schweiz finden sich in unserem Beitrag "Wanderland Schweiz".

Der Flösserweg - Ein Themenwanderweg von Laufenburg bis Stilli

Die Flässer führten im 19. Jahrhundert ein florierendes Geschäft. Sie fuhren ihr Holz geschickt die grossen Flüsse hinunter. Zwischen Stilli und Laufenburg fuhren die Flösser über Aare und Rhein; zurück ging es zu Fuss über Rheinsulz, durch das idyllische Mettauertal, Wil, Hottwil, über den Rotberg und Villigen. Im Gasthaus zum Bären in Hottwil konnten die Flösser bei einem kühlen Bier rasten.

Der Wanderweg folgt dieser alten Flösserroute von Laufenburg bis nach Stilli. Entlang der 20 Kilometer langen Strecke erfährt man auf Informationstafeln mehr über das in Vergessenheit geratene Gewerbe der Flösser und deren Leben. Der 2002 von den umliegenden Gemeinden gegründete "Verein Flösserweg" bemüht sich um eine stetige Weiterentwicklung des Erlebnisses rund um den Themenweg. In diesem Flyer finden sich weitere Informationen zum Flösserweg und seinen Sehenswürdigkeiten.

Den Startort Laufenburg erreicht man mit der S-Bahn ab Basel oder den Postautolinien ab Frick oder Stein-Säckingen SBB. Von Stilli kommt man ab den Bushaltestellen Stilli, Aarebrücke oder Villigerstrasse, oder dem Bahnhof Siggenthal-Würenlingen weiter. Weitere Informationen gibt es auf der Seite des SBB.

Natur- und Kulturweg um die Linner Linde

Ganzjährig die Natur erkunden kann man wunderbar rund um die berühmte Linner Linde, nahe des gleichnamigen Dorfes Linn. Der älteste Baum im Aargau wurde wahrscheinlich im 17. Jahrhundert zum Gedenken an die Pestopfer der letzten grossen Epidemie gepflanzt. Sein Stamm hat einen Umfang elf Metern, das macht ihn auch zu einem der grössten Bäume im Umkreis.

Start und Ziel des Wanderwegs ist die Linner Linde. Von hier aus führt der Weg durch das herzige Dorf Linn mit seinen Bauernhäusern, durch schöne Baumgärten, über blühende Wiesen, zu Steinbrüchen und Wasserfällen, bis hinunter ins idyllische Sagenmülital, wo im Sommer über 200 atemraubende Orchideenarten zu bestaunen sind. Auf 14 Tafeln entlang des Weges kann man sich über die besonderen Naturschönheiten und Kulturpunkte, wie etwa das Dorf Linn, informieren.

Die Route ist insgesamt 4 Kilometer lang, was einer Wanderzeit von etwa 2 Stunden entspricht. Aufgrund der geringen Länge ist er auch für eine Wanderung mit Kindern zu empfehlen. Am Weg kann man an Feuerstellen und Picknickplätzen Rast machen, Verpflegungsmöglichkeiten gibt es auch im Dorf Linn. Den Wanderweg erreicht man gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Bushaltestelle Linn, Linde ist in unmittelbarer Nähe, eine weitere Haltestelle Bözberg, Neustalden ist 20 Minuten entfernt.

Bild: © Ablestock.com/Thinkstock