Wander-Hotel in der Nähe

Lüber's Bed & Breakfast

4203 Grellingen
Lüber's Bed & Breakfast, Grellingen

Wanderregion Laufental. Mit Blick auf die Birs begrüßt Sie dieses Bed & Breakfast, das...

Logo Booking.com


B2B-Produkte: Content-Teaser (CPC) >>

Touren-Trophy Wettbewerb

5549 km

wurden beim Touren-Trophy Wettbewerb bereits gewandert.


Mach mit und gewinne einen von vielen tollen Preisen im Gesamtwert von über 3'600 Franken! ... >>

Newsletter

* wird nicht für andere Zwecke verwendet

Newsletter-Archiv >>

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Wanderung über die Eggflue

Grellingen - Eggfluh - Ruine Pfeffingen - Aesch

Wanderung über die Eggflue

Grellingen - Eggfluh - Ruine Pfeffingen - Aesch

Die Wanderung von Grellingen über die Eggfluh nach Aesch öffnet fantastische Ausblicke auf's untere Baselbiet. Das offene Birstal mit den Gemeinden Reinach, Aesch und Münchenstein liegt zu Füssen. Westlich vom bewaldeten Bruderholz fällt der Blick ins ebenfalls dicht besiedelte Birsigtal. Dahinter ist die Stadt Basel zu erkennen und noch weiter im Norden bilden die Vogesen und der Schwarzwald den Horizont. Die Wanderung beginnt in Grellingen und führt im ersten Teil vom Dorf über die Birs hinauf zum Glögglifels. Man vermutet, dass die Passage am Glögglifels zur alten Römerroute von Augusta Raurica nach Petinesca im heutigen Studen und nach Aventicum im heutigen Avenches gehört. Vom Glögglifels geht's weiter durch bewaldetes Gebiet bergan bis zur Eggfluh. Eine Panoramatafel informiert über die Gipfel und Orte, die von der Eggfluh zu sehen sind. Der Abstieg führt zuerst über eine schmale, mit Ketten gesicherte Steintreppe. Unten am Felsband der Eggfluh angekommen geht's auf einem schmalen Zickzack-Weg hinunter in Richtung Ruine Pfeffingen. Die Ruine ist der Rest eines imposanten Schlosses, welches einst der Hauptsitz der Grafen von Thierstein-Pfeffingen war. Der letzte Abschnitt führt schliesslich wieder hinunter ans Ufer der Birs in die Baselbieter Gemeinde Aesch.

 

Publiziert am 04.11.2014 von René - Tour-Datum: 29.10.2014
Publiziert am 04.11.2014 von René - Tour-Datum: 29.10.2014

Routeninfos

Region
Nordwestschweiz
Wanderzeit
2 Std. 45 Min.
Distanz
9 km
Aufstieg
401 m
Abstieg
424 m
Empfohlene Saison
März - November
Technik Wanderungen
Panorama
Gesamterlebnis
Besondere Erlebnisse
Ausblicke von der Eggfluh, Ruine Pfeffingen
Startort
Bahnhof Grellingen
Anreise ÖV
Zielort
Bahnhof Aesch BL
Rückreise ÖV
Verpflegung
Grellingen, Aesch
Übernachtung
Basel, Dornach, Laufen

Routenbeschreibung

00:00: Vom Bahnhof Grellingen dem Wanderweg Richtung Eggfluh folgen.

00:20: Beim Wegweiser Banntagmätteli dem linken Wanderweg Richtung Eggfluh folgen.

00:25: Beim Wegweiser Bockmatt Richtung Eggfluh wandern.

00:50: Bei einer Wegverzweigung dem Wanderschild "Umleitung Eggfluh" folgen.

01:15: Auf der Eggfluh (oder Pfeffinger Fluh), dem Wanderweg Richtung Aesch folgen.

01:16: Nach rechts abbiegen und dem Wanderweg Richtung Schloss Pfeffingen / Aesch folgen.

01:40: Beim Wegweiser Grossi weid weiterhin Richtung Aesch wandern.

01:50: Beim Wegweiser Punkt 490 Richtung Ruine Pfeffingen / Aesch wandern.

02:00: Beim Schlosshof dem Wanderweg Richtung Aesch - Dornach folgen.

02:05: Beim Wegweiser Muggenberg Richtung Bahnhof Aesch wandern.

02:45: Das Dorf Aesch durchwandern und bis zum Bahnhof gehen.

 

 

 

 

 

Touren in der Nähe 

3.0 km entfernt
Publiziert am 25.04.2013 von René

Gratwanderung über den Blauen

5 Std. 55 Min.  / ↔ 20 km / ↑ 578 m / ↓ 628 m

Der Hügelrücken des Blauen ragt als eine der hintersten Juraketten empor und trennt das... mehr >>