B2B-Produkte: Content-Teaser >>


B2B-Produkte: Content-Teaser >>

Wander-Hotel des Monats

Albergo Carcani *** in Ascona

Albergo Carcani *** in Ascona

Das Albergo Carcani begeistert mit einer Traumlage am Lago Maggiore und mit fantastischen Wandermöglichkeiten in der Umgebung.

Mehr erfahren ... >>


Hotelfinder mit über 470 weiteren Wander-Hotels >>

Umfrage

Umfrage - Ist Wandern eine Chance für Schweizer Tourismus-Destinationen?

Deine Meinung ist gefragt!
Ist Wandern eine Chance für die Schweizer Tourismus-Destinationen?

Teilnehmen ... >>

Newsletter

* wird nicht für andere Zwecke verwendet


Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Gipfelwanderung vom Gurnigel zum Gantrisch (2'175 m)

Gurnigel - Leiterenpass - Gantrisch - Morgetepass - Gurnigel

Routeninfos | Routenbeschreibung | Erlebnisberichte zu dieser Tour (1)

Gipfelwanderung vom Gurnigel zum Gantrisch (2'175 m)

Gurnigel - Leiterenpass - Gantrisch - Morgetepass - Gurnigel

Publiziert am 09.09.2016 von René - Tour-Datum: 07.09.2016

Anspruchsvolle Bergwanderung (T3, ohne Gipfel T2) vom Gurnigel über den Leiterenpass zum Gantrisch-Gipfel und via Morgetepass zurück zum Gurnigel. Grandiose Panoramas begleiten den gesamten Routenverlauf. Der erste Teil der Tour führt von der Wasserscheide vorbei an der Alp Obernünenen hinauf zum Leiterenpass. Oben auf dem Pass angekommen öffnet sich ein gewaltiges Panorama, das vom Stockhorn über Eiger, Mönch und Jungfrau bis weit in die Waadtländer Alpen reicht. Vom Leiterenpass geht's der Südflanke vom Gantrisch entlang bis zum eigentlichen Ausgangspunkt für die Gipfelbesteigung. Steil und immer wieder leicht ausgesetzt geht's schliesslich hinauf zum 2'175 m hohen Gipfel. Auf dem selben Bergweg steigt man danach wieder ab. Der Morgetepass ist das nächste Zwischenziel. Der letzte Teil der Bergwanderung führt schliesslich über Gantrischchummli zurück zur Wasserscheide auf dem Gurnigel.

 

 

Weiterführende Links zu dieser Tour

Publiziert am 09.09.2016 von René - Tour-Datum: 07.09.2016

Routeninfos 

Region
Berner Oberland
Wanderzeit
4 Std. 20 Min.
Distanz
10 km
Aufstieg
687 m
Abstieg
687 m
Empfohlene Saison
Juli - Oktober
Technik Wanderungen
Panorama
Gesamterlebnis
Besondere Erlebnisse
Gipfelpanorama
Startort
Bushaltestelle Gurnigel, Wasserscheide
Zielort
Bushaltestelle Gurnigel, Wasserscheide
Rückreise ÖV
Verpflegung
Obernünenen, Obere Gantrischhütte
Spezielle Hinweise
Technik Wandern ohne Gipfel = T2, Wanderzeit ohne Gipfel = 3 Std. 20 Min.
Touristische Informationen

Routenbeschreibung 

00:00: Von der Bushaltestelle Gurnigel, Wasserscheide dem Bergwanderweg Richtung Leiterenpass folgen.

00:35: Beim Berggasthof Obernünenen geradeaus wandern.

00:40: Beim Wegweiser Obernünenen dem Bergwanderweg Richtung Leiterenpass folgen.

01:10: Auf dem Leiterenpass Richtung Gantrisch / Morgetenpass wandern.

01:40: Beim Wegweiser auf dem Grat dem Bergwanderweg Richtung Gantrisch folgen (Achtung ab hier Schwierigkeitsgrad T3, die steilen Passagen sind mit Seilen gesichtert).

02:25: Gantrisch-Gipfel, auf dem selben Bergweg wieder zurück wandern.

02:55: Beim der Abzweigung auf dem Grat dem Bergwanderweg Richtung Morgetepass folgen.

03:10: Auf dem Morgetepass (Buvette bei schönem Wetter) Richtung Wasserscheidi wandern.

04:20: Bushaltestelle Wasserscheide.

 

 

 

Wander-Hotel in der Umgebung 

B&B Liechti Blumen ★★, 3665 Wattenwil

B&B Liechti Blumen ★★

3665 Wattenwil

B&B Liechti Blumen, Wattenwil
Das B&B Liechti Blumen empfängt Sie im Zentrum von Wattenwil in einem renovierten Bauernhaus mit Zimmern mit Aussicht auf die Berner Alpen und die Stockhorn Berge. Morgens...

 

 


Weitere empfehlenswerte Wander-Hotels >>

Weitere empfehlenswerte Wander-Hotels >>

 

 

Leider waren für mich die letzten 50 Höhenmeter bis zum Gipfel etwas zu schwierig und...
Von Broenne gewandert am 07.09.2016
Leider waren für mich die letzten 50 Höhenmeter bis zum Gipfel etwas zu schwierig und ich musste umkehren. Die Tour war aber trotzdem spektakulär und äusserst eindrucksvoll.

 

 

Touren in der Nähe 

 

Das könnte dich auch interessieren