myWanderungen 2018

Ab Mitte April 2018 werden in myWanderungen zahlreiche Neuerungen zu finden sein.

Registrierte Nutzer werden ab dann Punkte sammeln können und dabei von vielen zusätzlichen Privilegien profitieren.

Mehr erfahren ... >>

Unsere Toptouren des Monats

Unsere Toptouren des Montats - Winterwanderungen und Schneeschuhtouren im Wallis

Winterwanderungen und Schneeschuhtouren im Wallis

Diesen Monat präsentieren wir dir eine Auswahl mit mehr als 40 Winterwanderungen und Schneeschuhtouren im wunderschönen Wallis.

Toptouren des Monats ... >>

Unser Newsletter

Im Newsletter stellen wir jeden Monat saisonale Wander-Vorschläge und viele weitere Tipps und Infos zum Thema Wandern vor.

Nächster Versand: 21.03.2018


Hier geht's zum Anmeldeformular >>

Facebook

 

 

Besuche die Facebook-Seite von wanderungen.ch >>

Bewertungen über gewanderte Touren

Von GabrielleMerk gewandert am 09.03.2016

Winterwanderung hinauf in die Stille der Seebenalp

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 17.02.2018)

Tolle Blicke auf die Churfirsten, auch schöner Weg durch den Wald und toll wenn man an den schneebedeckten See ankommt (das letzte Stück vor dem See liegt am Nachmittag im Schatten). Man muss aber aufpassen: die Skifahrer benützen auch teilweise diesen Wanderweg.

Von GabrielleMerk gewandert am 22.01.2014

Winterwanderung zum Nussbüel

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 17.02.2018)

Diese leichte Wanderung hat uns so gut gefallen, dass wir sie gleich ein zweites Mal mit Freunden gemacht hatten. Der Weg führte allerdings nicht über den Hügel bei Nussbühl, sondern unten herum, d.h. kaum Aufstieg und daher gut für Leute die sonst nicht viel Wandern. (Siehe auch den englischen Tourenbericht auf dieser Website). Das Einkehren im Restaurant Nussbüel ist zu empfehlen.

Von GabrielleMerk gewandert am 01.02.2014

Winterwanderung rund um den Engelstock

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 17.02.2018)

Seitdem dieser Bericht geschrieben wurde, ist die damals längste Fussgängerhängebrücke Europas gebaut worden (2010) und diese gehört nun auch zu diesem Winterrundgang. Schöne, leichte Tour mit vielen Panoramaaussichten.

Von Roru gewandert am 14.02.2018

Winterwandergenuss St. Antönien - Pany

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 15.02.2018)

Wunderschön! - Die Wanderzeit (2.5 Std.) ist meiner Meinung nach zu kurz bemessen. - Die Wanderung verläuft nicht, wie in der Routenbeschreibung aufgeführt, über Alpnova. - Die empfohlene Bodähütte ist nur Sa/So geöffnet (vom 27. Dez. - ca. 7. Jan. täglich) - Ab St. Antönien Winterwanderweg 52. Nach der Bodähütte wechselt die Routennummer kurz auf 51, dann auf 47. (Kann ohne "Tourenplan" der Region verunsichern.) - Ab Bodähütte bis Ronggaletz (-Pany): schöne Schlittelstrecke.

Von Werner Schoch gewandert am 13.02.2018

Winterwanderung durchs Obergoms

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 13.02.2018)

Super Tag mit super Wanderung und viel Schnee

Von alainrouiller gewandert am 09.02.2018

Randonnée d'hiver autour de Villars-sur-Ollon

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 10.02.2018)

Belle rando sur les hauts de Villars. Facile jusqu’à la halte du col de Soud. Ensuite, les explications deviennent confuses. J’ai finalement l’iténaire balisé No 1 en direction de Villars. Le temps de parcours paraît souestimé

Von GabrielleMerk gewandert am 21.01.2018

Abstiegs-Route vom Monte Brè nach Gandria

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 27.01.2018)

Nicht minderwertig ist der Blick zu den schneebedeckten Bergen nach Osten. Der herrliche Weg von Gandria am See entlang heisst "Olivenweg", der östlich vom Dorf anfängt. Es wird viel von der Olive an 18 Tafeln erklärt. So viele Kakteen, Palmen, und Olivenbäume, man meint man wäre am Mittelmeer. Achtung, Restaurants sind erst ab Ostern offen.

Von GabrielleMerk gewandert am 13.01.2018

Sparenmoos Rundweg

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 20.01.2018)

Ein schöner Wanderweg weg von dem Alpinskigebiet. Aussicht wirklich super (man sieht bis auf den Glacier de la Plaine Morte!) und die Wege sind toll präpariert. Nur wenig Aufstieg. Achten muss man allerdings dass der Bus von Zweisimmen nur alle Stunde verkehrt (manchmal sogar eine Stunde überspringt) und 24 Fr. für eine Rundfahrt kostet (GA / Halbtax 8 Fr. weniger). Und bei geringem Schnee kann man nur bis Chueweid schlitteln, und muss dann auf den Bus warten.

Von GabrielleMerk gewandert am 31.12.2017

Winterwanderung vom Niederhorn nach Waldegg

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 08.01.2018)

Ganz besonders schön ist der Blick ins Justistal! Aber wir empfehlen gute Schneeverhältnisse, da der Abstieg sehr rutschig ist bei vereistem und aufgewärmten Schnee. Während Ferien oder an schönen Sonntagen muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden, Luftseilbahn und auch mit Büssen.

Von GabrielleMerk gewandert am 29.12.2017

A Winter Afternoon on the Queen of the Mountains

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 30.12.2017)

This time we did the tour starting in Scheidegg and walking to Kaltbad. From the Scheidegg station there is a smaller upper trail which gives maybe even better views. This is such a great walk, barely any uphill, and alternately fabulous views North/Northeast and then South/Southwest.

Von Mirjam1990 gewandert am 20.11.2017

Klassische Wanderung zum Monte San Salvatore

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 27.12.2017)

Sehr schöne Tour! Der Aufstieg kann Anspruchsvoll sein. Doch die Aussicht lohnt sich sehr. Im Restaurant auf dem San Salvatore habe ich bis jetzt nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Von GabrielleMerk gewandert am 01.01.2015

Grottenweg Engelberg - Ende der Welt

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 22.12.2017)

Zuerst hatten wir Nebel aber das war auch wunderschön. Der Weg geht Teils durch den Wald und Teils im offenen, also sehr abwechslungsreich. Man kann eine Rundtour daraus machen, und muss nicht auf den selben Weg zurück.

Von GabrielleMerk gewandert am 21.12.2013

Winderwanderung von Andermatt hinauf zum Nätschen

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 08.12.2017)

Dieser Spaziergang kann auch in umgekehrter Richtung gemacht werden. Oder auch den Schlitten mitnehmen und hinunterfahren (teils muss der Schlitten gezogen werden). Aber immer schön die Winter Berglandschaft. Allerdings muss man auf die Skifahrer aufpassen.

Von Roru gewandert am 17.11.2017

Wanderung durch die Wolfsschlucht

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 18.11.2017)

Die Schlucht war trotz des feuchten Laubs gut begehbar. Ab rund 950 m lag Schnee; weniger als erwartet. Trotzdem waren ab Tufftbrunnen die schneebedeckten Wiesenweglein nicht zu erkennen. Zeigt keine Fussspur den Wegverlauf an, ist der Kartenausdruck sehr hilfreich.

Von GabrielleMerk gewandert am 09.08.2015

Wanderung auf dem Weg der Schweiz (Etappe 2)

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 15.11.2017)

Diese Etappe haben wir auch von Nord nach Süd gemacht, ohne den Aufstieg von Brunnen nach Morschach. Im July 2014 haben wir die Strecke Morschach-Tellsplatte gemacht (herrliche Aussichten!), und August 2015 die Strecke Sisikon-Flüelen (sehr schöner Weg).

Von GabrielleMerk gewandert am 03.01.2014

Wanderung auf dem Weg der Schweiz (Etappe 1)

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 15.11.2017)

Von dieser 1. Etappe fehlt uns nur der Aufstieg von der Rütliwiese. Wir haben an einem milden Januar Tag die Strecke Seelisberg-Isleten gemacht (Achtung Bus Fahrplan), und ein Paar Jahre später die Strecke Isleten-Flüelen, die leider viel an der Hauptstrasse entlang führt, obwohl das Reussdelta sehr schön ist.

Von GabrielleMerk gewandert am 22.05.2016

From St.Jakob to Isleten in the Isenthal Valley

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 13.11.2017)

Wunderschöne angenehme Tour, besonders an einem milden Frühlingstag. Auch der Abstieg zum Urnersee war nicht schwierig.

Von GabrielleMerk gewandert am 16.10.2015

Wasserfall-Wanderung bei Romainmôtier

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 11.11.2017)

Ich hatte mehr Wasserfälle erwartet, aber es war trotzdem genügend Schönes unterwegs: Romainmôtier sollte jeder gesehen haben, La Serraz war auch gut, und am Bach entlang in "La Vaux" hat mir gut gefallen.

Von GabrielleMerk gewandert am 29.03.2017

Aargauer Weg Wildegg - Brugg

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 10.11.2017)

Das ist eine sehr angenehme Frühlingswanderung. Wir haben die Wanderung mit Anfang in Brugg gemacht. Schloss Wildegg ist erst ab Anfangs April offen zum besuchen. Mehr Fotos und details auf der englischen Version hier auf Wanderungen.ch: https://goo.gl/p1Cb4A

Von GabrielleMerk gewandert am 04.01.2017

Panoramawanderung Cardada - Monti di Lego - Orselina

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 09.11.2017)

Es kostet gleich viel wenn mann von Cardada mit dem Sessellift nach Cimetta weiterfährt, dann läuft man 150m hinab anstatt hoch und geniesst zusätzlich die Aussicht von Cimetta. Monti di Lego ist eine entzückende Ueberraschung. Wir haben unsere Wanderung in Brione beendet. War eine super Wanderung.

Von ASTRIDE MIETHIG gewandert am 09.11.2017

Suonenwanderung hoch über Salgesch

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 09.11.2017)

Wir haben die Wanderung von Salgesch aus gemacht und es war wunderschön. Die Temperatur eher frisch, sodass das Laufen wie von selber ging. Die Bisse de Varon ist sehr angenehm zum Gehen, im Nachhinein haben wir erfahren, dass dort zur Zeit Wildschweinjagd stattfindet. Gottseidank haben wir nichts davon vermerkt....

Von GabrielleMerk gewandert am 29.11.2015

Wanderung auf der Colina Alta hoch über Locarno

Bewertung: Note 4/6 (bewertet am 07.11.2017)

Tessin ist immer reizvoll, und diese einfache Wanderung ist auch ideal für Spätherbst. Wir haben in Contra angefangen und sind nach Westen gewandert. Oberhalb von Orselina sind wir auf dem Treppenweg dann hinuntergelaufen, anstatt via Monti della Trinita.

Von GabrielleMerk gewandert am 30.03.2014

Uferwanderung von Wangen an der Aare nach Aarwangen

Bewertung: Note 3/6 (bewertet am 07.11.2017)

Leider haben wir diese Wanderung in Murgenthal angefangen, mit Wangen als Ziel. Das sind 18 km insgesamt, und für uns Bergwanderer war das einfach zu viel Flussufer, daher viel zu weit an einem Stück. ca.10-km Stücke sind zu empfehlen.

Von GabrielleMerk gewandert am 26.08.2013

Rundwanderung von Noiraigue zum Creux du Van

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 07.11.2017)

Wem gefällt diese Wanderung nicht? Diese Landschaft ist so etwas spezielles. Jeder Schweizer soll dies einmal erlebt haben.

Von GabrielleMerk gewandert am 05.11.2015

Witzweg

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 04.11.2017)

Einfache Wanderung durch das liebliche Appenzell, hat mir gut gefallen. Manche der Witze waren sogar lustig.....

Von GabrielleMerk gewandert am 31.10.2015

Aussichtswanderung durch Rebberge am Lac Léman

Bewertung: Note 3/6 (bewertet am 04.11.2017)

Schön ist, dass man an verschiedenen Orten anfangen oder enden kann. Wir haben in St.Saphorin begonnen, wollten nach Lutry, aber mussten in Epesses aufhören. Der Weg ist leider fast ganz asphaltiert, und mehr als 6 km Asphalt können meine Füsse nicht ertragen. Dennoch wunderschöne Aussichten, und definitiv im Spätherbst zu empfehlen.

Von GabrielleMerk gewandert am 10.12.2015

Wander-Klassiker Lötschberger-Südrampe

Bewertung: Note 6/6 (bewertet am 04.11.2017)

Eine unserer Liebslingswanderungen, die machen wir sicher wieder einmal. An einem Stück geht man auch an einer Suone entlang. Kann auch gut in den Wintermonaten gemacht werden, wenn kein Schnee im Wallis liegt.

Von GabrielleMerk gewandert am 01.11.2017

Höhenwanderung von Langnau i.E. über die Hochwacht

Bewertung: Note 3/6 (bewertet am 03.11.2017)

Diese Tour hat mir nicht so gut gefallen, hauptsächlich weil die "breiten" Wege asphaltierte Strassen sind (fast 6 km). Der "deftige" Aufstieg war mir am liebsten, weil die Wege angenehmer waren. Von Schrattenfluh, Hohgant und Berner Hochalpen hat man nur wenig zu sehen bekommen. Blapbach hat zwar gutes Essen, aber ist sehr beliebt weil mit Auto erreichbar. Im Beschrieb ist nicht erwähnt, dass man durch das Hegenloch läuft, eine der ältesten Tunnels der Schweiz. DAS war interessant.

Von GabrielleMerk gewandert am 25.10.2017

Wanderung zum Aussichtshügel Blueme

Bewertung: Note 5/6 (bewertet am 29.10.2017)

Weil wir eine bessere Aussicht auf das Eiger-Mönch-Jungfrau Trio haben wollten, sind wir von dem Aussichtsturm direkt Richtung See gelaufen, auf Wiesenwegen nach Tschingel und via das Grabenmühle Restaurant, eine empfehlenswerte Variante die genau so lange braucht, und nur leicht steil ist kurz vor Tschingel. Die Wanderung war abwechslungsreich und nicht schwierig und hat uns gut gefallen.

Von rsushi gewandert am 08.09.2017

Wanderung Grindelwald-First / Bachalpsee

Bewertung: Note 3/6 (bewertet am 29.10.2017)

ohne zweifel eine einfache und schöne tour. leider auch vom massentourismus überschwemmt. es war teilweise so laut, dass man sich auf einem pausenplatz oder in einem einkaufszentrum geglaubt hat. es war schwierig die ruhe der bergwelt zu geniessen - leider.